Kurze Frage - kurze Antwort

  • Für unsere Tochter (9, 40kg) ist der Underquilt in der Finalisierungsphase. Eigentlich könnte sie doch auch direkt darin schlafen, oder? Ihr Gewicht sollte das Teil doch gut aushalten?


    Es ist dieser Stoff hier: Ripstop Nylon 40 D (Weight: 40 g/m², Nylon 100%,Impregnation: DWR + calendared) von Ripstop.pl

    Der Stoff könnte halten, aber die Isolierung ist dann vermutlich futsch, weil sie je nach Schnitt der "Aussenhaut" komprimiert ist ... ist vergleichbar mit einem Schlafsack, den du auf dem blanken Boden nutzt, da frierst du dir auch den Arsch ab. ... könnte ich mir zumindest vorstellen :/

    Zaungast & Milchmädchenrechner

  • Wo gibt es ein Tutorial oder ähnliches, was ich beim Gurte nähen beachten muss? Die Sew in Hooks sind geordert und müssen dann fachmännisch (<-hier bin ich noch das Problem) eingenäht werden. Passendes Garn ist vorhanden, Nadeln auch, es geht nur um die Nähte.

    I put the fun in Funktionsunterwäsche.

  • Wo gibt es ein Tutorial oder ähnliches, was ich beim Gurte nähen beachten muss? Die Sew in Hooks sind geordert und müssen dann fachmännisch (<-hier bin ich noch das Problem) eingenäht werden. Passendes Garn ist vorhanden, Nadeln auch, es geht nur um die Nähte.

    Sprich doch mal @Bernd Odenwald an falls er die Frage nicht sieht, er dürfte hier wohl derjenige mit der größten Fachkenntnis im Bereich Gurte und Gürtel hier im Forum sein :/

    Zaungast & Milchmädchenrechner

  • Wo gibt es ein Tutorial oder ähnliches, was ich beim Gurte nähen beachten muss? Die Sew in Hooks sind geordert und müssen dann fachmännisch (<-hier bin ich noch das Problem) eingenäht werden. Passendes Garn ist vorhanden, Nadeln auch, es geht nur um die Nähte.

    Ich finde die Tutorials von Tac Blades klasse:

    .


    Ist allerdings mit etwas Vorsicht zu genießen, wenn ich das schreibe: Ich bin nur Möchtegernnäher. ;)

  • Ach so wild ist das nicht. Nach der Tour den Schlauch und die Blase gut ausspuelen, trockenen und bis zum naechsten Gebrauch in die Gefriertruhe 😉

    Das Mundstueck kommt fuer paar Stunden in Gebissreiniger und gut.


    Auch wenn du eine Flasche oefters benutzt, verkeimt die. Da denkt aber keiner drueber nach 🤔

    ...doch ich!


    Hi Bedava,

    hi zusammen,


    das ist der Grund warum ich inzwischen auf (Nalgene) Weithalsflaschen umgestiegen bin. Entweder man spült sie traditionell mit der Bürste, Spülmittel und heiß Wasser aus, oder steckt sie in die Spülmaschine.

  • Oh sorry hatte ich überlesen 😂🙏

  • Moin,

    Ich verwende aus hygienischen Gründen gar keine Trinkblasen mit Schlauch. Da wäre mir das ständige reinigen der Schläuche zu aufwendig. Dann halte ich lieber kurz an und krame die Flasche Wasser aus dem Rucksack.......soviel Zeit muss sein🙂

    Mir reicht es schon die Schläuche vom Wasserfilter zu reinigen.

    Meist habe ich Edelstahl oder beschichtete Aluflaschen dabei. Auf Edelstahl gedeihen Keime und Bakterien sehr schlecht. Und die Weithalsflaschen lassen sich nun mal super reinigen.

    Oft nehme ich aber auch eine Handelsübliche PE Pfandflasche mit.

  • Moin,

    Moin,

    Ich verwende aus hygienischen Gründen gar keine Trinkblasen mit Schlauch. Da wäre mir das ständige reinigen der Schläuche zu aufwendig. Dann halte ich lieber kurz an und krame die Flasche Wasser aus dem Rucksack.......soviel Zeit muss sein🙂

    Mir reicht es schon die Schläuche vom Wasserfilter zu reinigen.

    Meist habe ich Edelstahl oder beschichtete Aluflaschen dabei. Auf Edelstahl gedeihen Keime und Bakterien sehr schlecht. Und die Weithalsflaschen lassen sich nun mal super reinigen.

    Oft nehme ich aber auch eine Handelsübliche PE Pfandflasche mit.

    ja absolut genau das ist mein Ding. Trinkblase hab ich zwar auch zwei Stück, wirklich gebraucht hab ich sie aber entweder nur zum testen und dies auch nur vor einem sehr spezifischen Hintergrund. Der kleine 2l Trinkrucksack sollte mal bei einer sehr langen Winterradtour zu Zuge kommen. Aber jetzt wo ich das so sage, ich glaube auch das hat sich erledigt.


    Die kleine 1,5l Trinkblase hatte ich einen Zeit lang in einer kleinen Lenkertasche und war ein willkommener Backup zur Radtrinkflasche. Man konnte den Schlauch gut greifen und während der Fahrt raus trinken. Aber selbst diese kleine Trinkblase war auch mit der Schiebeverriegelung nicht einfach zu reinigen. Aber es war ein Versuch.


    Alu- u. Edelstahltrinkflaschen hatte ich auch mal. Bin ich auch wieder von ab. warum ist offensichtlich bzw. eher nicht ofensichtlich. Man kann in die Flasche nicht reinschauen, also sieht man den Dreck nicht oder kann nicht erkennen, ob man sie wirklich gut sauber gemacht hat.

  • Nur mal so : ich benutze dieselbe Trinkblase seit 7 Jahren. Nach jeder Reise wird sie mit frischen Leitungswasser gespült, das Mundstück mit normalem Spüli abgewaschen, danach geht sie in das Gefrierfach bis zur nächsten Reise. Ich lebe immer noch.

    Reisender mit Hang zum Hängen


    :!:"Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur verschiedene Sorten gutes Wetter" - (John Ruskin) :!:

  • Nur mal so : ich benutze dieselbe Trinkblase seit 7 Jahren. Nach jeder Reise wird sie mit frischen Leitungswasser gespült, das Mundstück mit normalem Spüli abgewaschen, danach geht sie in das Gefrierfach bis zur nächsten Reise. Ich lebe immer noch.

    Bei mir wird's gespült, ordentlich getrocknet (z. T. mit Aquarienluftpumpe für Schläuche) und dann im Schrank verpackt. Zumal der Mensch ja mit dem überwiegenden Teil der Mikroorganismen, die sich so tummeln, ausgezeichnet zurecht kommt, insbesondere die eigenen, die man - wenn überhaupt - in die Blase absabbert. Ab und an gibt's ne Ladung Hypochlorit (Chlorix, Bleiche), das sich bei Licht in Wasser und Salz zersetzt (nur wenn es danach eine Weile nicht benutzt wird).


    Konserviere ich nicht im Gefrierfach die ggf. vorhandenen Mikroorganismen nur bis zur nächsten Reise? Gammel kann übrigens auch im Eisfach wachsen, nur langsamer. Getötet wird da kaum etwas, außer die Zelle platzt. Was ist die Idee dahinter? Nicht trocknen müssen?

    I put the fun in Funktionsunterwäsche.

  • Was ist die Idee dahinter? Nicht trocknen müssen?

    Genau ! Ich gehe ja davon aus, dass sich nach dem Waschen/Spülen keine oder nur harmlose Bakterien an der Blase befinden. Es ist also wie Eiswürfel einfrieren, da fragt auch keiner, ob sich eventuell noch Bakterien zwischen Eisform und Leitungswasser eingeschlichen haben.

    Und falls doch, mein persönlicher "Osmosis Jones" wird damit fertig.

    Reisender mit Hang zum Hängen


    :!:"Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur verschiedene Sorten gutes Wetter" - (John Ruskin) :!:

  • Ich meine, dass die Schläuche und Behältnisse wie Blasen oder Fahrradflaschen transparent sein sollten, um Verunreinigungen zu erkennen. Schwarzer Belag siedelt sich verdammt schnell an und hierbei handelt es sich dann um Schimmel. Hochgiftig!!

    Besonders wenn was anderes als Wasser, wie Säfte (Schorle) befüllt wird, hat man dagegen kaum eine Chance. Gründliches Reinigen und trocknen (!) hilft zum Teil, auch die chem. Keule.

    Gruß, Harald

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!