Posts by barfuß

    Ich bin auch 1,60 m groß und schlafe seit 5 Jahren zu Hause dauerhaft in einer HM. Im Bett war ich primär Bauchschläferin, aber das klappt in der GE Hm nicht wirklich gut. Da schlafe ich nun fast immer auf der Seite mit fast rechtwinklig angezogenen Knien. Wichtig ist, trotzdem diagonal zu liegen. Das erfordert etwas Übung: also nicht gleich aufgeben, wenn es nicht sofort funktioniert.

    Ich schlafe in einer 11 Fuß langen Warbonet Traveler XL und mit einem Wooki als Underquilt (unter ca. 23 bis 25 Grad Raumtemperatur brauchst du eine Art Isolierung unter der HM, weil es sonst von unten zu kalt wird)


    Ich würde dir aber auch empfehlen in der Mitgliederkarte zu schauen, wer bei dir in der Nähe wohnt und wo du vielleicht mal verschiedene Matten probeliegen kannst. Das ist sicher sehr hilfreich.

    Die Idee, die kleine Gepäckhängematte nicht unter sondern neben die Schlafmatte zu hängen gefällt mir. Man kann dann zwar nicht so gut von der HM aus hineingreifen, aber dafür muß man dann die Schlafmatte nicht so hoch aufhängen.

    Wie du es in einem anderen Faden schon geschrieben hast, habe ich auch festgestellt, dass ich bei meinen Warbonet Traveler Matten besser schlafen kann, wenn ich die Ridgeline verkürze und damit mehr Durchhang habe. Mir kommt der Stoff dann auch weicher vor und ich habe weniger Probleme mit dem "Wadenhügel", der bei mir allerdings eher unter den Knien als unter der Wade verläuft.

    Ich liebe die Gauchachschlucht. Als ich noch in Rottweil gewohnt habe, waren wir da mindestens 1x im Jahr.

    Seit ich in Karlsruhe wohne komme ich allerdings kaum mehr hin. Sie ist eigentlich nur bei den Einheimischen bekannt, aber an einem Wochenende im Sommer können trotzdem recht viele Leute unterwegs sein. Man sollte in eher trockenen Zeiten dort unterwegs sein, sonst sind die Wege schnell glitschig. Am besten haben sich Sandalen bewährt, mit denen man auch durch den Bach waten kann.

    Schrieb hier nicht jemand auch mal was von kleinen Magneten?

    Ja. Ich habe die mal ausprobiert. Aber die, die stark genug sind um bei kleiner Fläche zu halten, haben bei mir zu starken Verspannungen und Kopfweh am nächsten Tag geführt. Ich hatte sie zwar auch großzügig an den Rändern verteilt, aber empfehlen kann ich diese Methode nicht.

    Falls jemand eine Yeti Kühlbox sucht: in dem Outdoorladen bei mir in der Nähe gibt es am Wochenende einen 20%-igen Sonderrabat auf alles.


    Liebe Spezialkunden

    auch dieses Jahr muss unser schon geplanter Flohmarkt leider pandemiebedingt ausfallen.

    Dafür könnt Ihr online zuschlagen:

    Von Samstag 10.7. 20:00 Uhr bis Montag 12.7. 08:00 Uhr erhaltet Ihr 20% Rabatt* auf alle Online-Einkäufe.

    ++++++

    ACHTUNG:

    GILT NUR ONLINE.

    NICHT IM LADEN!

    ++++++

    * WICHTIG:

    Der Rabatt wird automatisch im Warenkorb gewährt und gilt auch für reduzierte Ware.


    http://www.basislager.de

    Aussteigen: Beine leicht anheben, auf dem Hintern um 90° drehen und dabei die Beine über die Kante schwingen, Füße auf den Boden setzen, Oberkörper vorbeugen und wie aufstehen wie vom Sofa

    Das ist wahrscheinlich das Problem: bei sehr dehnbaren Stoffen sitzt man so tief drin, dass die Gewichtsverlagerung des Oberkörpers über die Kante schwer ist.

    Hallo Hier im Forum.

    Da das hier der Vorstellungsfaden ist nur eine kurze Antwort:

    Wie komme ich wieder halbwegs ansehbar wieder raus?

    Wenn es mit dem "Rausklettern" nicht so richtig klappt: Beine rausschwingen und quasi rückwärts (nach hinten) laufen. Dadurch kommt die HM höher und höher und irgendwann stehst du...

    david_83 schau mal hier: mir ist mal ein Wooki gerissen als ich mich nachts aus Versehen reingesetzt habe:

    Wooki kaputt

    im #1 siehst du, dass der Schaden ähnlich aussieht wie bei dir und in #33, wie eine Schneiderin in meiner Nachbarschaft die Stelle toll repariert hat.

    Bei dir ist natürlich das Problem, dass die Naht wahrscheinlich auf Höhe deines Po`s ist und deshalb vielleicht beim Draufliegen stört. Falls du aber - wie ich - im Schlafsack schläfst glaube ich nicht, dass du die Naht spüren würdest. Meine ist wirklich super schmal und gar nicht fest/steif.


    Ich würde dir empfehlen mal bei Dutch nachzufragen ob du Ersatz für die HM bekommen kannst bzw. was er dir empfiehlt und wenn von dieser Seite keine befriedigende Lösung kommt würde ich in eine gute Änderungsschneiderei gehen und die Stelle reparieren lassen. Und falls dich die Naht dann doch stören sollte, kannst du immernoch einen Hängesitz o.ä daraus machen.

    Ich meine, ich hätte da einen ganz leichten französischen "Touch" in deinem Deutsch herausgehört, Fagorian

    Das fiel mir auch auf. Fagorian : bist du Luxemburger?


    So - eben habe ich mir diese Folge angehört und sie hat mir wieder sehr gut gefallen. Vorallem die vielfältigen Möglichkeiten einer HM: zum Schlafen, als Bahre oder als Leichentuch..... sehr aufschlußreich!

    Vielen Dank für deine Mühe Furbrain und auch ein Dankeschön an Fagorian

    Hast du ein im normalen Rahmen liegendes Körpergewicht?

    Wenn ja würde ich die Fotos mal an Dutch mailen: vielleicht hat er eine Erklärung. Z.B., dass er mal eine Lieferung Stoff bekommen hat, der nicht gut war und es vielleicht auch schon bei anderen Leuten Schäden gab.