Kurze Frage - kurze Antwort

  • Vielleicht eine dumme Frage, aber kann ein Underquilt zu warm werden?

    Der 0F Wooki ist ja schon ziemlich heftig in der Wärmeleistung. Bei der Matratze zu Hause oder der Isomatte ist das kein Problem, aber der Underquilt geht ja teilweise auch um den Körper. :/Ich kann das 0 einschätzen.

    Und bei den meist langen Lieferzeiten müsste man ja jetzt schon für den Hochsommer ordern. Daher wäre es mir für die erste Hammock Saison eigentlich sehr recht, wenn ich trotz Packmaß und Gewicht den Underquilt erst mal auch im Sommer nutzen könnte.

    Wäre super wenn mit da ein erfahrener Hänger weiterhelfen könnte. :)

  • Vielleicht eine dumme Frage, aber kann ein Underquilt zu warm werden?

    Der 0F Wooki ist ja schon ziemlich heftig in der Wärmeleistung. Bei der Matratze zu Hause oder der Isomatte ist das kein Problem, aber der Underquilt geht ja teilweise auch um den Körper. :/Ich kann das 0 einschätzen.

    Und bei den meist langen Lieferzeiten müsste man ja jetzt schon für den Hochsommer ordern. Daher wäre es mir für die erste Hammock Saison eigentlich sehr recht, wenn ich trotz Packmaß und Gewicht den Underquilt erst mal auch im Sommer nutzen könnte.

    Wäre super wenn mit da ein erfahrener Hänger weiterhelfen könnte. :)

    Ja, kann er ... aber dazu musst du einfach nur Luft reinpfeifen lassen und du bekommst selbst mit einem 0° UQ bei 15° einen kalten Arsch ;-)

  • Danke Dir! Das hört sich ja wenig praktikabel an.
    Dann muss ich mir doch Gedanken um ein Sommersetup machen. :/

    Du kannst den 0 er Wooki im Sommer gut nutzen. Bis 10 Grad passt der eh, und wenn wirklich zu warm, verlängerst du die Aufhaengung um paar Zentimeter, so das er nicht mehr so fest anliegt und ein wenig Luft rein kommt. Das meinte er 😉

  • Danke Dir! Das hört sich ja wenig praktikabel an.
    Dann muss ich mir doch Gedanken um ein Sommersetup machen. :/

    Genau wie Bedava sagt :thumbup:

    Im Prinzip ist das Einzige, was für ein Sommer-Setup spricht Volumen und Gewicht ... mir persönlich ist es "zu blöd" Unnötiges mit mir rumzuschleppen ... mit dem Risiko, dass ich mich auch mal verkalkuliere :/

    Es ist aber natürlich auch eine Preisfrage, der "Luxus" nicht zu viel schleppen zu wollen kostet einfach noch mal 200€ mehr und das muss es einem einfach wert sein ... oder man hat einfach einen Knall, wenn es um Ausrüstung geht :S

  • Du kannst den 0 er Wooki im Sommer gut nutzen. Bis 10 Grad passt der eh, und wenn wirklich zu warm, verlängerst du die Aufhaengung um paar Zentimeter, so das er nicht mehr so fest anliegt und ein wenig Luft rein kommt. Das meinte er 😉

    Ah, ok. Dann hatte ich das falsch verstanden.

    Das würde ja perfekt mit der zusätzlichen Sicherung funktionieren, die ich eh anbringen will. :thumbup::)


    Genau wie Bedava sagt :thumbup:

    Im Prinzip ist das Einzige, was für ein Sommer-Setup spricht Volumen und Gewicht ... mir persönlich ist es "zu blöd" Unnötiges mit mir rumzuschleppen ... mit dem Risiko, dass ich mich auch mal verkalkuliere :/

    Es ist aber natürlich auch eine Preisfrage, der "Luxus" nicht zu viel schleppen zu wollen kostet einfach noch mal 200€ mehr und das muss es einem einfach wert sein ... oder man hat einfach einen Knall, wenn es um Ausrüstung geht :S

    Ja, Volumen ist in der Tat ein "Problem". Beide Quilts bekomme ich mit dem restlichen Zeug nur mit arg viel stopfen in den 35l Pack.

    Andererseits bin ich aber auch mit der "schweren" Kombi noch unter 5kg. Ein weiteres Kilo einsparen kostet dann mal eben 1000€. Dann nehme ich eben den 45l Pack und das Kilo mehr auf dem Buckel merk ich eh nicht. ^^


    Langfristig wird dann sicher eh noch was leichtes gekauft, weil ich leider auch Spaß an neuem Gear habe :evil::D8|...

  • Andererseits bin ich aber auch mit der "schweren" Kombi noch unter 5kg.

    Meinst du jetzt dein Baseweight oder nur dein Schlaf-Setup? :/

    Wobei ich jetzt eben mal nachgeschaut habe, was so ein Wooki überhaupt wiegt ... der wiegt ja gerade mal 600g und hat nicht mal 400g Daune drin und dann soll der bis -17°C warm halten?!?


    Mal eben eine Frage an die Wooki-Nutzer ... wie ernst kann man die Temperaturangaben nehmen?

    Zaungast

  • Das - 17 ist nicht die Komfort Temp.

    Ich komm mit dem 20F an 0 Grad ran. Tiefer wirds frisch. 0 Grad Komfort wuerd ich sagen.


    Den 0F hab ich bis - 8 getestet. Das ging noch ganz gut. Kaelter will ich eigentlich auch nicht mehr. Ich denk, -10 Komfort hat der.


    Bin Normal Schlaefer.

    Die Deutschen Komfort Temp angaben passen bei mir immer ganz gut.


    Und wegen Gewicht und Packmass. Der 20F ist ein Stueck kleiner, hat aber nur 100g weniger Daune. Musst dir ueberlegen, ob sich das Geld fuer 100g lohnt. Wenn dann eher den 30F Wooki.

    Ich hab nur beide, weil meine Kids mit gehen, und die nicht im Winter. Drum hab ich noch nen 20F dazu geholt, den ich jetzt schon auch auf wärmeren Touren nehme. 😜

  • Ich hab ihn vor ein paar Wochen bei -15°C getestet (Temperatur nachgemessen). War angenehm und ich würde ihm für mich auch die -17 zutrauen.

    Krass, dachte ich nicht, das er so tief geht.

    Was hattest du dazu an. Und hattest du ne Waermflasche mit drin?

    Topcover oben drauf und Underquiltprotector?


    Schon geil bei - 15 😂😉

  • Richtig geil bei -15 da zu liegen ^^


    Ohne Wärmflasche, ich hatte Longsleeve + dünne Fleecejacke + Buff + Mütze + Fleeceleggins und normale Socken an.

    Kein Underquiltprotector, eine alte Decke als Topcoverersatz.

    Schlafsack war der Mountain Hardware Lamina Z Torch (-15C Grenztemperatur, mit dem war ich bisher auch schon bei -17 draußen ohne zu frieren)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!