Posts by PitPelle

Aufgrund von Wartungsarbeiten an der Hardware des Forenservers ist es notwendig am Freitag, den 30.10. ab 05:30 Uhr das System vollständig herunter zu fahren. Die Wartung sollte spätestens gegen 7:30 Uhr abgeschlossen sein. In dieser Zeit werden Techniker des RZ-Betreibers das Netzteil des Servers ersetzen und eine Reinigung des Kühlsystems vornehmen.

Während der Wartung wird jeglicher Zugriff auf das Forum zu einem Timeout der Verbindung führen. Im Anschluss an die Wartung wird das System wieder in seiner gewohnten Stabilität zur Verfügung stehen.

    Beim Quilt finde ich 10D vollkommen ok. Wenn der Stoff eine Ripstop Struktur hat, reißt er auch nicht so schnell weiter.

    Mit unbeschichtetem 10D komme ich an der Nähmaschine auch noch klar.

    Wenn der Stoff aber ultradünn und dazu noch ultrarutschig ist, muss man auf jeden Fall mehr Zeit für die Verarbeitung einplanen und geduldig sein.


    Hier ist der Link zum 10D von AliExpress.

    Und hier einige Beispiele dazu vom ULTF :

    90Grad HM Tarp

    3 x 1.5 Flat - Tarp

    Solo Pyramid nach Waldschneider Art

    Kuppelzelt von Waldschneider

    Welches Nylon hast du konkret im Auge ?

    Im UL- Forum gibt es einige Tarps aus dem 10D Nylon von AliExpress. Die Dehnung ist dabei recht stark, sodass ausgeprägte Cat-Cuts vonnöten sein sollen.

    Die Garmin 310XT wurde mir auch von andere Seite mal angereicht

    In deinem erweiterten Claim war meiner Erfahrung nach der GPS Fix unzuverlässig. Ich habe die Uhr dort einige Jahre genutzt und inzwischen einen Nachfolger, da liegen Welten zwischen. Mal ging es prompt, Mal nach 5 Minuten, Mal nach 15, Mal gar nicht. In Bewegung hat sie schneller ein Signal gefunden. Allerdings nur beim Laufen. Beim Radfahren hatte die Uhr das Signal entweder sofort oder gar nicht während der ganzen Tour.


    Neben dem Akku ist ein weiterer Grund dagegen das Gummiarmband. Das Modell ist schon älter und je nach Nutzen und Lagerung kann es spröde sein.


    Ist aber kein Einspruch zu Wiedermeiers Erfahrung, das hängt sicher auch vom Ort ab und wie die Satelliten stehen.

    Jetzt hör ich aber auf, soll ja eigentlich immer nur kurze Antworten geben hier :D

    eine Garmin Forerunner, auch die ältere 310XT,

    und braucht ewig und drei Tage, um ein Signal zu finden - kann ich nur von abraten. Zumal die gebrauchten auch nicht mehr viel Akkuleistung bringen. Forerunner 35 wäre da ein aktuelleres gerät für 50 - 70 € gebraucht und neu 100 - 130€. Zum Aufzeichnen braucht eigentlich keine dedizierte Sport-Uhr mehr ein Handy. Die Smartwatches vielleicht aber keine Sportuhr.


    Oder meinst du jetzt, dass dir die Strecke auch auf einer Karte angezeigt werden soll ? Das ginge in der Tat nur mit den teureren Modellen oder per Handy.


    Sonst würde ich nochmal die App-Einstellungen prüfen. Oft fehlt die Berechtigung im Energie-Management, dass die App auch bei ausgeschaltetem Display weitergeht. Oder bei den GPS Einstellungen des Handys kann man manchmal auch noch höhere Genauigkeit einstellen.

    Hattest du bei der Aufzeichnung denn das Display an und hast du es beim Radfahren auch an ?

    Deine Kommentare in anderen Themen finde ich immer sehr gewinnbringend, weil sie zum einen unterhaltsam und zum anderen alternativ sind. Umso mehr habe ich mich gefreut, als im Dashboard ein eigenes Thema von dir angezeigt wurde Mittagsfrost .


    Dein Rad ist natürlich der Hammer: Es hat doppelt soviele Rück-Reflektoren als funktionierende Gänge :D. Ist also auch sehr Bundesstraßen tauglich.


    Schön zu sehen, dass der Dom nicht mehr eingetütet ist und die Uhr scheinbar wieder funktioniert. Ein paar Jahre lang war es dort stets 5 vor 12 :S.

    Ah! Das hatte ich auch mal. Ne ganze Rotte, die die halbe Nacht Party gefeiert hat. Ich dachte, der Wald stürzt ein :-D Allerdings hatte ich keinen Gestank dabei bemerkt. Vielleicht stand der Wind auch was anders.

    Dann war das bei mir wohl ne Teenager Party mit ner "puberTierenden" Rotte :D.

    Mein Trekkingrad war beispielsweise reduziert auf 200 Euro

    Mit welchem 200 Euro Trekking Rad fährst du von 5.30 bis 22.30 Uhr 380km und dann auch noch mit über 20 Kg Gepäck?

    Da müsstest du ja ohne Pause 22 km/h fahren - bist du professioneller Radfahrer?

    Ich danke dir. Eventuell suche ich aber auch erst einmal auf dem deutschen Markt, Zoll und Einfuhrumsatzsteuer kommen ja bei Bestellungen aus Amerika noch obendrauf (bei höheren Beträgen).

    Der Shop von TreeGirl aka Hammockfairy hat mehrere amerikanische Modelle von Warbonnet und Dutch auf Lager.


    In Deutschland gibt es noch den Shop von Cross Hammock Link zum Shop, welcher 90 Grad Hängematten vertreibt. In diesen kannst du auf jeden Fall auf der Seite schlafen und deine Skypad Isomatte könnte dort auch gut passen. (Das Pendant aus der Schweiz heißt Hammocktent)

    Cross Hammock meint keine Spleissnadel, sondern die kleinere von diesen beiden. Die bekommst du in jedem Nähladen.

    Danke für den Hinweis Waldläufer70 . Hatte ich auch so verstanden, nur falsch geschrieben du hast vollkommen Recht, genaue Terminologie ist wichtig. Die Nadeln sehen mir aus wie Stopf- oder Sticknadeln.

    Ich kann mir vorstellen, dass der Nachteil von diesen ihre Länge ist.

    Wieviel cm kannst du mit der Nadel bei den Whoopie-Slings der Cross-HM das Seil durch sich selber führen Cross Hammock ?

    Ich spleiße (fast täglich) 1 mm Kanirope mit einer 1 mm Nadel von Dutch. Das funktioniert problemlos, allerdings habe ich darin auch viel Übung.

    Okay, dann muss ich mal gucken, wo ich eine 1mm Spleißnadel aus Deutschland herbekomme :D. Dafür extra in den USA zu bestellen, ist reichlich übertrieben.


    Danke euch für die Tipps :).

    Eine gathered End Hängematte mit "normaler Aufhängung" ist nicht wirklich kompatibel mit Bodenschläfer Option. Sowohl Hängematte, wie Underquilt werden unten nicht gebraucht. Dafür ein zusätzlicher Insektenschutz und eine Isomatte.

    Du hast also ein Mehrgewicht von 400g (Isomatte) + Mückenschutz mit nochmal 400g. Bei einer Crosshammock entfällt dieses. Vielleicht hat jemand in der Nähe eine zu testen, es wäre die günstigere, leichtere und kleinere Variante zum Schlafen in der Luft und am Boden.


    Vielleicht ist es dir aber noch einfach nicht geheuer, mehrere Nächte in der Hängematte zu schlafen und du willst einfach die Sicherheitsreserve haben, bei richtig miesem Wetter auf dem Boden zu schlafen? Vielleicht erledigt sich das eh, wenn du ein bisschen Erfahrung gesammelt hast und gar nicht mehr auf dem Boden einschlafen kannst :D.

    Ich habe hier ein Kam SNAP Set, da war das Werkzeug schon mit bei. Die Snaps halten hervorragend und sind schön leicht.

    Beim Anbringen sticht man erst ein kleines Loch vor (das Werkzeug ist auch dabeigewesen), durch das dann der Dorn des männlichen Teils gesteckt wird.


    Es gibt verschiedene Größen und unendlich viele Farben. T5 haben 12,5 mm Durchmesser t3 (alias Babysnap) 9-10mm.


    Aus Gewichtsgründen würde ich beim Schlafsack t3 nehmen. Die brauchen ja nicht viel zu halten. Habe Mal einen Quilt mit wechselbarer KuFa Füllung gebastelt und das Apex mittels 40 Snaps an die Hülle angebracht. Dafür haben sich die t3 Snaps bewährt.

    Vorteil bei den 5ern ist aber, dass sie sich besser bedienen lassen. Und wenn du keine 40 Stück nimmst, ist das Zusatzgewicht auch nicht viel.


    Oft finden sich gebrauchte Sets bei Kleinanzeigen unter 20€. Es gibt auch welche neu aus China für 10€ aber da kann man Pech haben und eine schlechte Zange erwischen. Das funktioniert auch, macht aber weniger Spaß.


    Eine Verstärkung finde ich unnötig, das Einfassband reicht da völlig aus.

    Ich habe noch einen Quilt mit 10D Taffetta genäht. Den Stoff gibt es bei RSBTR oder auch aus der EU von adventureexpert (https://www.adventurexpert.com/product/10d-fabric/ (sry, Link einfügen geht bei mir gerade nicht anders)). Manchmal auch als 2. Wahl für weniger Geld.

    Von dem Stoff bin ich absolut begeistert, er ist ausreichend robust, winddicht und mega leicht. Genäht habe ich einen Bodenbrüter Quilt mit Karostep und Fußbox samt Zipper. Ich nutze ihn jetzt seit etwa 25 Nächten und meine anfänglichen Sorgen ob der Stoff nicht zu dünn sei, haben sich verabschiedet.

    Alternative 3)

    Haben Änderungsschneidereien offen bei dir ? Frag doch da mal nach, das dauert ja nichtmal eine Minute so einen kleinen Abschnitt zu nähen. Und Microtex Nadeln haben sie oft auch, weil sich Jersey damit auch gut nähen, lässt.


    Aber wie gesagt, wenn die Stelle kaum belastet ist, spricht auch nichts gegen Nadel und Faden :).

    Kann ich da einfach per Hand und schnödem Baumwollfaden was drannähen, oder ist das kein guter Plan?

    Beim Nähen von so dünnen Stoffen mit der Maschine nehme ich immer eine Microtex-Nadel. Die hat wohl eine sehr dünne Spitze, sodass die einzelnen Webfäden nicht beschädigt werden. Andere Nadeln schwächen den Stoff auf jeden Fall mehr. Wenn du mit der Hand nähst erst Recht, da sind die Nadeln ja eh dicker.


    Die Frage ist nur, wie stark ist die Stelle belastet an der du Nähen willst?


    Alternative?

    1) Mit der Nähemaschine + Microtex Nadel + Polystergarn

    2) Neodynmagnete ? Was willst du denn festmachen?