Posts by dong

    Ob die Fivefingers eine Sprengung haben weiß ich leider nicht, es fühlt sich nicht nach einer an, wenn dann nur minimal.

    Auch passt für mich die Dicke der Sohle ganz gut für den Winter zur Isolation vor der Bodenkälte. Ich trage die Schuhe auch im Alltag und bin insbesondere an Bushaltestellen und ähnlichem ganz glücklich keine geeignete Unterlage suchen zu müssen.

    Aber das Problem mit den kalten Zehen bei feuchter Witterung (und vor allem beim Radfahren) bleibt bestehen. Funktioniert das bei euch durch den gemeinsamen Zehenraum wirklich so gut? Soweit ich weiß sind die Leguanos, Altras usw. doch auch mit einem leichten Stoff bespannt.

    barfuß mit welchen Schuhen bist Du denn im Winter unterwegs?

    Ich habe meist Fivefingers (VRun) an und doch gerade bei Schnee und Matsch Probleme mit kalten Zehen. Wenn ich dann ein Stück laufe (Joggen / Springen) und die Zehen wieder stärker dehne geht es oftmals wieder. Manchmal hilft das aber auch nicht und ich habe lange bis in die Nacht kalte Zehen.

    Hey Walkabout,

    schöne Tour die Du da gegangen bist.

    Das Problem mit trockenem Feuerholz für den Hobo kenne ich auch. Meistens lasse ich eine Füllung an trockenem Brennmaterial im Hobo (Bushbuddy) oder fange an auf den letzten Kilometern danach zu suchen. Das reicht nicht für ein ausdauerndes Feuer, aber zumindest wird das Essen sicher warm. Für den Fall hattest Du aber den Spirituskocher dabei.

    Die Spirituskocher von Walkabout sind im übrigen durchdacht und gut gearbeitet. Ich hatte das Glück einen Prototypen geschenkt zu bekommen und benutze den gerne. Danke dafür auch nochmal an dieser Stelle.

    Die Hütte ist wirklich schön und bis jetzt lag jedesmal Feuerholz dort. Im Sommer treffen sich dort aber auch gelegentlich die örtlichen Vereine zum Feiern. Auch der vorbeiführende Weg wird gerne genutzt. Als wir uns im Sommer dort getroffen haben wurden wir morgens vom Weg aus in den Hängematten fotografiert.

    Bedava das sieht doch gut aus.

    Auf den ersten Blick würde Ich folgende Gegenstände ersetzen / weglassen.

    • Kissen,ersetzen durch HM-Packsack gefüllt mit Kleidung
    • Whoopies und Karabiner ersetzen durch Becket Suspension
    • Groundsheet ggf. durch Poncho ersetzen. (Aber ich glaube Du hast keine Regenkleidung dabei, dann macht das natürlich keinen Sinn)
    • Karabiner sind mehrfach in der Liste, solltest Du einmal Heringe gemeint haben, diese können je nach Region leicht durch rumliegende Stöcke / Steine ersetzt werden
    • Nur einen Topf und diesen auch als Tasse nutzen
    • Gabel weglassen
    • Powerbank und Elektropacksack weglassen. Falls Du die Powerbank für Dein Telefon (Smartphone) brauchst, könntest Du ein kleines Mobiltelefon (kein Smartphone) zum Telefonieren mitnehmen und eine Papierkarte zum Navigieren
    • zur Kleidung kann ich leider nicht viel sagen, da ich meine Alltagskleidung auch für das Wandern verwende. Aufgefallen ist mir allerdings Mütze, Sturmhaube und Buff, da könnte je nach befinden ggf. gespart werden

    Alternativ können auch Stangen verwendet werden die senkrecht unter die Kordel zur Abspannung der Panel Pulls geklemmt werden. So kann die Zugrichtung auf die Panel Pulls nach oben verlagert werden.

    Ich hänge mich hier man ran.

    Wände hier sind auch sehr bescheiden und hohl. Billigste moderne Neubauweise. Trau denen so gar nicht, nachdem es mir eine schon bei nem etwas schwereren Kupferstich ausgerissen hat.

    Hat jemand sowas hier kuriershop Klemmbalken 2 Fach verstellbar Klemmstange schonmal ausprobiert? Wäre halt ne bohrfreie Alternative, die bei Nichtgebrauch auch komplett verschwinden kann.

    Ich vermute mal mit Haltekraft ist die maximale Belastung auf die Stützenachse gemeint. Also senkrecht durch die zwischen Decke und Boden eingespannte Stütze.

    Eine eingespannte Stütze dieser Bauart würde ich keiner seitlichen Zugbelastung aussetzen, sofern diese Zugbelastung nicht gekontert wird. Allein durch kräftiges einspannen der Stütze wird ein Knicken begünstigt.

    Danke.

    Kann man machen. Da UPS "coronabedingt" keinen Telefonsupport mehr anbietet, und dem gebrochenen Deutsch und der generellen Ahnungslosigkeit nach zu urteilen Personalkosten spart, muss man Durchhaltevermögen beweisen. Und wenn die Reklamation endlich angenommen wurde, wird sie an den Zoll weiter geleitet, mit dem Hinweis, dass es mindestens 6 Monate dauert, bis die Reklamation bearbeitet wird. Der einzige Vorteil am UPS-Versand ist die schnelle Lieferung. Ansonsten habe ich nichts Gutes über diesen Verein zu sagen.

    Bei den Kosten ist das schon eine Frechheit.


    Ich meine aber das bei Warbonnet schon mal eine Zeit lang nur UPS angeboten wurde. Später war dann USPS wieder möglich.

    Das hat ja gleich mehrere Nachteile!

    Ich habe gerade mal eine Hängematte in den Warenkorb gelegt und komme auf etwa 73 $ Versandkosten. Im Vergleich zu USPS ist das mal richtig teuer.

    Was ist denn in dem Preis schon alles enthalten bzw. was kommt noch drauf? Hast Du da schon Erfahrungen mit?


    oder man hat Pech und zahlt 12%

    Das müsste man doch eigentlich anfechten können.

    Du kannst ja einfach mal ganz unschuldig bei Warbonnet nachfragen, wann man den Double Zipper Mod wieder bestellen kann

    Ich habe mal nachgehakt. Es wird wohl bis auf weiteres nur die Standardvariante geben.

    Echt? Das kann ich mir nicht vorstellen, denn dazu braucht man einen kompatiblen Reißverschluss. Alle trenn- und wendebaren Reißverschlüsse an den Hängematten sind individuelle Sonderanfertigungen für den jeweiligen Hängemattenhersteller und meist nicht separat erhältlich. Soweit ich weiß, haben sie den Zipper Mod nur für Hennessy Hängematten mit Geburtskanal angeboten.


    Sollte eine Quelle für passende Reißverschlüsse zu den Warbonnet Hängematten auftauchen wäre das natürlich super.


    TreeGirl und BoundryWaters sind eure UQP beide aus dem 20D Material?


    Ich entschuldige mich für die Irritationen und halte mich vorerst an die am häufigsten verwendete Begrifflichkeit im Forum, begrüße aber eine Diskussion dazu. Privat nutze ich meist die Vokabeln Drunterdecke bzw. Unterdecke für Underquilt, Schlafsack für Topquilt und Regenplane für Tarp. Dies aber einfach nur aus Faulheit, da die Begriffe für nicht Hänger meist selbsterklärend sind und ich nicht so viel darüber reden muss.

    Der Warbonnet UQP funktioniert in jeglicher Variante. Wenn man den UQP allerdings an das Moskitonetz zippt, bzw, das topcover verliert man die foorbox.

    Das ist schön zu hören. Es wirkt hier doch eher lose. Ich war mir daher etwas unsicher.