Was hast du heute gemacht?

  • Ich war heute sportlich mit dem Fahrrad unterwegs. Habe ordentlich Kalorien verbrannt bis ...



    ... ja bis zwei Bäume im perfekten Abstand zueinander der Fettverbrennung erst einmal ein Ende setzten. :saint:

    Stunden später habe ich mich dann doch wieder in den Sattel geschwungen. Wenn kalter Wind aufkommt, ist Strampeln besser als Schaukeln.

    Omnia vincit lectulus pensilis. :saint:

  • Ja, der Wind...


    In der Nacht vom Freitag auf den Samstag bin ich wieder raus. Auf der Karte habe ich ganz in meiner Nähe einen exponierten «Vorgipfel» einer Jura-Kette gefunden, und da wollte ich hinauf.


    Der Wetterbericht war fantastisch, weshalb ich mich vor Ort dafür entschied, das Tarp nicht aufzubauen. Einmal mehr wurde mir aber klar, dass es immer(!) eine gute Idee ist, auch die Voraussagen in Sachen Windstärke zu berücksichtigen. Aufgrund der exponierten Lage wurde ich die ganze Nacht über ziemlich durchgelüftet. Dass am Samstag Vollmond war, trug ebenfalls nicht zu einer guten Nachtruhe bei. Zum Glück ist die Hängematte etwas zu breit, so dass ich mit dem vorigen Rand mein Gesicht etwas abdecken konnte. Immerhin wurde die Autobahn im Tal in der Nacht doch noch etwas ruhiger.


    Was lerne ich daraus:

    • Windverhältnisse im Vorfeld überprüfen und vor Ort beachten
    • bei klarem Himmel Mondphase berücksichtigen
    • Autobahnen und viel befahrene Strassen beachten (Lärm strahlt stark nach oben ab!)

    Naja, vermutlich werde ich die Punkte bis zum nächsten Mal wieder vergessen haben... ;(


    Hier noch ein paar Bilder:



     


     


    Den Wasserbeutel habe ich mit einem Evo-Loop aus Zing-It griffbereit aufgehängt:


  • Da stimme ich Dir zu: das Tarp sollte man eigentlich immer aufspannen. Auch wenn kein Regen angesagt ist, irgendetwas fällt immer vom Himmel. Ich finde es viel angenehmer, wenn Vogelkot, Nadeln und Blätter, Ästchen und Harztropfen auf dem Tarp statt in der Hängematte landen.

    Dazu hilft das Tarp auch gegen Wind, gegen Licht (wenn‘s ein dunkles Tarp ist) und vielleicht sogar ein bisschen gegen Lärm.


    Das schreibt einer, der oft froh war, wenigstens den Poncho mitgenommen zu haben. (Bei dem Sonnenschein braucht man doch kein Tarp!) [Schade, daß es kein verlegen guckendes Smiley mehr gibt.]

    Omnia vincit lectulus pensilis. :saint:

  • Da ich nur mein Recht-Eck-Tarp dabei hatte, bin ich nicht sicher, wie gut dieses gegen den Wind geholfen hätte. Einen Versuch wäre es aber auf jeden Fall wert gewesen. Gegen den «stechenden» Mondschein hätte es bestimmt ein wenig geholfen. Ich hatte das Tarp beim Aufbau schlicht vergessen. An allfälligen Vogelkot hatte ich zwar beim Aufbau noch gedacht, in der Eile des Gefechts aber vom Schutz vor Vogelkot abgesehen, weil ich von recht hohen Nadelbäumen (zwei Fichten) hing und diese kaum ausladende Äste für allfällige Vögel aufwiesen. Ansonsten baue ich das Tarp aber aus genau diesem Grund auch fast immer auf.

  • Da stimme ich Dir zu: das Tarp sollte man eigentlich immer aufspannen.

    Oh ja! <sic>

    Gestern abend war es so schön still und sternenklar, und der Pflaumenbaum so einladend......Hier mal das aus der Wurfballperspektive:


    Das war definitiv mal keine gute Idee. Vor allem als heute früh am morgen Wind aufkam.


    Einmal werden wir noch wach, heißa, dann ist Nachmittach.

  • Das Windproblem haben wir hier oben an der Küste ziemlich oft. Im Herbst nehme ich deshalb immer das volle Moskitonetz mit , auch wenn es dann keine Mücken mehr gibt . Zusammen mit einem UQP reicht es in der Regel als Windschutz aus . In Vollmondnächte habe ich eine AugenMaske dabei (wiegt nur wenige Gramm)

  • Sieht aus als wäre es dort sehr schön!

    BTW: bestimmt täuscht nur die Perspektive, aber es sieht so aus als wenn die Hängematten sehr stramm aufgespannt sind. Vor allem beim ersten Bild. Täuscht das, oder hast Du dort einen so flachen Hängewinkel?


    Gruß

    Thomas

    Einmal werden wir noch wach, heißa, dann ist Nachmittach.

  • Hallo Thomas, wenn die Abstützung unter Spannung ist neigt sie sich noch gegen die Hängematte und der Winkel ist besser. Die hintere (Decathlon) war etwas zu flach. Bin noch am üben und die Aufhängung der Decathlon Matte ist nicht so variabel. Gruss thomas

  • Am Wochenede hab ich an diesem netten Bach...


    mitten im grünen gehangen...


    Es war etwas feucht gegen morgen und ziemlich laut in der Nacht, und....

    es war das Fahrerlager der Deutschen Trial-Jugend Meisterschaften in Kiefersfelden 8)

    Don't Panic