Posts by wiedemeier

    sagt doch bitte auch was Ihr vom Tarpkit zum Tensa4 haltet. Wenn ich es recht verstanden habe, bekommt man ein Minifly/Superfly auch so dran, oder? Sinnvolle Ergänzung im Sinne von "ohne ist echt Gehampel" oder eher Spielerei?

    Ich bekomme das Superfly auch ohne Tarpkit an den Tensa4, da gab es auch mal ein paar Worte zu von Schaumkuppel .

    Allerdings muss ich dann schon dir Tensa Ridgeline recht lang lassen und die Fußbodenline recht kurz damit ich noch einigermaßen In der WB-Traveller hängen kann. Und dann ist mir das Gestänge schon recht nahe. (irgendwo hier im Forum gibt es auch ein Foto davon, vielleicht finde ich das ja ....) Wenn ich spontan wüsste wo ich auf die Schnelle ein Tarpkit bekäme würde ich mir eines holen.

    Aber derzeit bin ich zu faul etwas aus Amerika zu bestellen.


    Grüße

    Thomas

    Also, ich find den hübsch. Und in echt kommen die Farben irgendwie noch besser rüber....

    Das Kissen ist natürlich das Sahnehäubchen, Outdoorprinzessinstyle.


    Wo planst du den nächsten Häng? Sababurg am Dornröschenschloss?

    Ich eigentlich auch nicht, einfarbige Tarps sind Tarnung genug ( oft genug bin ich schon an meinem eigenen Lager vorbei gelaufen 😉) aber dieses Muster hat's mir echt angetan.

    Das funktioniert auch etwas anders, nicht tarn&weg, sonder wer dich mit dem Tarp im Wald hängen sieht kann nicht mehr böse sein, der muss doch einfach lächeln. :-)

    Hallo Karin und auch viele Grüße aus dem Paderborner Hinterland.

    Ja, das war ein klasse Einstieg für die neue Selbstgenähte am Wochenende.

    Bin mal gespannt was du sonst noch duch die Nähmaschine ziehst :-)


    Ein interessantes nächstes Projekt für deine Super De Luxe Matte könnte ne Snakeskin sein (must du mal hier die Suchfunktion fragen). Das wäre IMHO bei deinem Rucksacksetup ne klasse Sache.


    Gruß

    Thomas

    Zu Friedhöfen habe ich auch noch einen, naja, Wandertip.


    Bei meiner ersten Solo-Schlafsack-Tour durch die Highlands, es war im Sommer 1985, war ich noch recht unerfahren. Zum nächtigen hatte ich einen guten Schlafsack von Ajungilak (damal was tolles) dabei. Sonst nichts, habe mir immer irgendwo was gesucht. So war der Plan. Leider ist der nicht immer aufgegangen so das der Schlafsack irgendwann recht feucht war. Und es war schei... Wind da, immer.


    Irgendwann habe ich beim Wasser holen bemerkt das die Gräber dort nicht so tief eingebuddelt sind wie bei uns, sondern eine etwa 30cm hohe Umrandung haben. Ab dann habe ich wenn sonst nix zu finden war auf den kleinen Gängen zwischen den Gräbern gepennt. Das war immer ungestört, Wasser war da und recht windgeschützt war das auch. Meist sogar mit Kerzenlicht.


    Zu der Zeit habe ich aber auch die tolle Gastfreundschaft der Schotten kennen gelernt. Ich war oft eingeladen. Einen Schlafplatz und Essen für ne gute Story war dort oft zu bekommen.


    Gruß

    Thomas

    Ich liege hier grade im Home Office Hängematte und frage mich ob es eine gute und bequeme Tablethalterung für die Hängematte gibt. Hat schon jemand eine brauchbare Lösung?


    Gruß

    Thomas

    Welches Reisekissen könnt ihr empfehlen, das leicht, bequem und gemütlich ist?

    Ich habe es lange so gemacht wie Mittagsfrost , also Pulli oder Handtuch in Beutel. Dann einige Kissen selbstgenäht, allerdings nicht mit Styrobrösel sondern mit Apex Resten gefüllt.

    Aber dann habe ich mir doch mal ein Daunenkissen geholt,

    dies hier. Das ist schon sehr angenehm! Kann ich wirklich empfehlen.

    (über die Gänse habe ich da noch nicht so nachgedacht, die letzten Berichte hier lassen mich schon zweifeln. Aber ich sehe keine wirkliche Alternative im Moment)

    Nee, eigentlich nicht. Ich finds eigentlich besser Nachts im Wald ohne zu laufen. Hab ich schon bei den Pfadfindern gelernt. Wichtigste Regel: Immer in die Baumkronen sehen. Dort bildet sich der Weg in der Dunkelheit ab.
    Grüße, Jakob

    Bei uns in der Egge kann ich von solchen Ideen nur strengstens abraten! Da wette ich um ne gute Taschenlampe das du keine 500m durchs Felsenmeer oder an den Teutoniaklippen schaffst. ^^

    Hat jemand von Euch sich in der Höhe verkalkuliert, bzw. mußte die Schienen versetzen?

    Ja, ich habe mich damals mit dem Calculator von Ultimate Hang irgendwie vertan und hatte eine Sitzhöhe von nur 15cm. Nicht toll, aber wenn man drinnliegt egal. Btw: 10x100 Fischer Langschaftdübel mit 7x107 Schrauben tun bei mir jetzt den Trick.

    4.) Für meine Test-TTTM-HM aus meinem Fundus brauche ich noch eine Ridgeline. Die könnte vermutlich aus niederwertigerem Material sein. Da ist ja keine so hohe Belastung drauf, oder sehe ich das falsch?

    Ich habe an einer Eigenbau Eigennäh Hängematte eine Ridgeline aus 2mm Maurerschnur (die ich auch sonst gerne verwende und die toll zu spleißen ist) Die Ridgeline dient mir hauptsächlich um die HM schnell passend aufhängen zu können und leichte Dinge daran zu befestigen. Organizer, Brille... etc. Die ist nie sehr stramm gespannt, ich hänge die HM so auf, dass ich die Ridgeline mit den Fingern noch um 45° knicken kann.


    Andererseits habe ich auch eine HM mit 8mm Dynema Ridgeline weil das grade da war. Ist irgendwie auch cool, so maximal eben 8)

    Heißt "anders" besser, schlechter oder nur anders? :/:)

    Vor allem weniger. IMHO. Das war bisher bei allen Holzvergasern so, bei diesem eventuell noch am ausgeprägtesten. Wenn der einmal richtig warm ist raucht es nicht mehr und es brennt auch nicht in den Augen. Auch Klamotten, Hängematte etc. riechen morgens nicht so sehr nach Feuer.