Posts by wiedemeier

    Zu Friedhöfen habe ich auch noch einen, naja, Wandertip.


    Bei meiner ersten Solo-Schlafsack-Tour durch die Highlands, es war im Sommer 1985, war ich noch recht unerfahren. Zum nächtigen hatte ich einen guten Schlafsack von Ajungilak (damal was tolles) dabei. Sonst nichts, habe mir immer irgendwo was gesucht. So war der Plan. Leider ist der nicht immer aufgegangen so das der Schlafsack irgendwann recht feucht war. Und es war schei... Wind da, immer.


    Irgendwann habe ich beim Wasser holen bemerkt das die Gräber dort nicht so tief eingebuddelt sind wie bei uns, sondern eine etwa 30cm hohe Umrandung haben. Ab dann habe ich wenn sonst nix zu finden war auf den kleinen Gängen zwischen den Gräbern gepennt. Das war immer ungestört, Wasser war da und recht windgeschützt war das auch. Meist sogar mit Kerzenlicht.


    Zu der Zeit habe ich aber auch die tolle Gastfreundschaft der Schotten kennen gelernt. Ich war oft eingeladen. Einen Schlafplatz und Essen für ne gute Story war dort oft zu bekommen.


    Gruß

    Thomas

    Ich liege hier grade im Home Office Hängematte und frage mich ob es eine gute und bequeme Tablethalterung für die Hängematte gibt. Hat schon jemand eine brauchbare Lösung?


    Gruß

    Thomas

    Welches Reisekissen könnt ihr empfehlen, das leicht, bequem und gemütlich ist?

    Ich habe es lange so gemacht wie Mittagsfrost , also Pulli oder Handtuch in Beutel. Dann einige Kissen selbstgenäht, allerdings nicht mit Styrobrösel sondern mit Apex Resten gefüllt.

    Aber dann habe ich mir doch mal ein Daunenkissen geholt,

    dies hier. Das ist schon sehr angenehm! Kann ich wirklich empfehlen.

    (über die Gänse habe ich da noch nicht so nachgedacht, die letzten Berichte hier lassen mich schon zweifeln. Aber ich sehe keine wirkliche Alternative im Moment)

    Nee, eigentlich nicht. Ich finds eigentlich besser Nachts im Wald ohne zu laufen. Hab ich schon bei den Pfadfindern gelernt. Wichtigste Regel: Immer in die Baumkronen sehen. Dort bildet sich der Weg in der Dunkelheit ab.
    Grüße, Jakob

    Bei uns in der Egge kann ich von solchen Ideen nur strengstens abraten! Da wette ich um ne gute Taschenlampe das du keine 500m durchs Felsenmeer oder an den Teutoniaklippen schaffst. ^^

    Hat jemand von Euch sich in der Höhe verkalkuliert, bzw. mußte die Schienen versetzen?

    Ja, ich habe mich damals mit dem Calculator von Ultimate Hang irgendwie vertan und hatte eine Sitzhöhe von nur 15cm. Nicht toll, aber wenn man drinnliegt egal. Btw: 10x100 Fischer Langschaftdübel mit 7x107 Schrauben tun bei mir jetzt den Trick.

    4.) Für meine Test-TTTM-HM aus meinem Fundus brauche ich noch eine Ridgeline. Die könnte vermutlich aus niederwertigerem Material sein. Da ist ja keine so hohe Belastung drauf, oder sehe ich das falsch?

    Ich habe an einer Eigenbau Eigennäh Hängematte eine Ridgeline aus 2mm Maurerschnur (die ich auch sonst gerne verwende und die toll zu spleißen ist) Die Ridgeline dient mir hauptsächlich um die HM schnell passend aufhängen zu können und leichte Dinge daran zu befestigen. Organizer, Brille... etc. Die ist nie sehr stramm gespannt, ich hänge die HM so auf, dass ich die Ridgeline mit den Fingern noch um 45° knicken kann.


    Andererseits habe ich auch eine HM mit 8mm Dynema Ridgeline weil das grade da war. Ist irgendwie auch cool, so maximal eben 8)

    Heißt "anders" besser, schlechter oder nur anders? :/:)

    Vor allem weniger. IMHO. Das war bisher bei allen Holzvergasern so, bei diesem eventuell noch am ausgeprägtesten. Wenn der einmal richtig warm ist raucht es nicht mehr und es brennt auch nicht in den Augen. Auch Klamotten, Hängematte etc. riechen morgens nicht so sehr nach Feuer.

    ein Rentier oder Elchfell ........Yak Fell.

    Ich kenne mich mit Fellen nicht so aus, aber die sind doch recht stabil (Kuhfelle gibt es hier günstig bei Leder Niggemeyer umme Ecke) Könnte man da die HM nicht gleich weglassen und beim zugeschnittenen Fell einfach vorne und hinten einen Knoten machen und da dann gleich die Aufhängung festmachen? Müsste doch halten und für zu Hause ne tolle Hängematte geben.


    Die ist dann auch Katzenfest und so

    Und der Continuos Loop scheuert nicht durch? Braucht man da auch Schmiere?
    Und statt Ankerstick vielleicht ein bisschen mehr tüdeln? Könnte sonst zu lang sein. Wie gesagt Länge ist jetzt eigentlich ideal. :|

    Wo bekommt man so ein Teil am besten? Und wieso wird als Material immer Dyneema angegeben, ich dachte, es wäre Amsteel.:/

    Ich hab doch Amsteel geschrieben:/

    Nein, keine Schmiere, und nein, der scheuert nicht durch.

    An der Hängematte ist doch auch ein Continuos Loop aus Amsteel oder vergleichbarem (normalerweise jedenfalls)

    Amsteel ist ja nicht steif, und was nicht steif ist biegt sich hin und her. In diesem Fall ist das gut so.

    Klar, weich ist weich und hart ist hart, aber nur weich ist auch hart.

    Laß Dir‘s schmecken und vergiss den Fotobericht nicht!

    Hab ich, danke :-) wenn auch keinen Rübeneintopf, da ich eh noch eine Gußeisenpfanne (ich bin ja nicht so der Ultralighte) einbrennen wollte wurde der Eintopf verschoben. Aber der große Solostove ist klasse! Es ist einfach schön etwas hin und her zu schaukeln und in die Sekundärverbrennung zu schauen.

    Wäre durchbohren und gegenkontern eventuell eine Möglichkeit? Das kann man ja auch hübsch machen.

    ne, bei mir nicht. Aber ich habe noch Luft was die Dübellänge angeht. Ich meine da sind jetzt 80er drin weil grade keine anderen zur Hand waren. Schätze mit 100ern wird das schon besser. Oder eben wie von Rocketman vorgeschlagen ganz oben und ganz unten jeweils so eine Gewindestange mit einer 10er Mutter. Mal schauen.