Fertig! Topquilt in farbenfroh

  • Nach netten Tipps aus dem Forum ist ein Topqulit entstanden, und zwar aus Nylontaft, Pertex und 220er Apex als Füllung. Das Ganze kann in einem Schlafsackbeutel verstaut werden und wiegt knapp unter einem Pfund, so ganz genau zeigt die uralte Küchenwaage nicht an. Dazu kam noch ein kleines Kissen aus Stoffresten, die rumlagen, und gerupftem Apexrest.

    Ziel der Sache war ein Topquilt für eher komfortable Temperaturen mit angesetztem Fußsack.

    Bestellt hatte ich je 2,20 m Taft, Pertex und Apex. Geliefert wurden aber je 2,35 m, daher habe ich den Fußsack gleich mit angeschnitten.

    Hier sieht man die Form: nach unten wird es schmaler, daran ist der Stoff für den Fußsack. Na ja, die Farben kann man sich nicht immer so aussuchen. Dieses Exemplar jedenfalls ist echt bunt, mit dem Ding werde ich garantiert nicht mit einem Wildschwein verwechselt. ;) Und außerdem kann ein gewisser Farbakzent bei diesen ersten trüben Frühlingstagen nicht schaden.

    Nachdem ich den Taft auf Maß geschnitten habe, wurde also die 2. Lage ebenfalls geschnitten, dann die beiden zusammengenäht. Das Fußende blieb zum Umkrempeln offen. Danach habe ich die Isolierung geschnitten und ringsum - außer unten - festgenäht. Schließlich nur noch das Innere nach außen drehen, Fußende schließen, Fußsack hochklappen und seitlich festnähen. - Fertig.


    Das Dornröschenkissen konnte ich mir nicht verkneifen, passt ja auch farblich ganz entzückend :saint:. Da ich befürchte, dass das Apex dort, wo es flächig liegt, nach und nach verrutscht, habe ich es punktuell über die gesamte Fläche festgesteppt (großer Zickzack, ganz kleiner Stich). Mal sehen, ob und wie lange das hält.

    Eigentlich ist das ziemlich simpel zu nähen. Man braucht halt Geduld, wenn diese vielen Meter rutschiges Material einigermaßen gerade geschnitten werden sollen. Sehr hilfreich ist, dass diese beiden Sorten Stoff ohne Löcher zu hinterlassen gesteckt werden können.

    Der Draußentest steht noch aus (Sturm, Schauer, Hagel, kühl ...), der Sofatest (ja, ja, ich weiß, gilt nicht) hat super funktioniert: bin eingeschlafen :).

  • Die perfekte Tarnfarbe im Wald. Jedenfalls zur Zeit der Himbeerreife. :)


    Sehr schön geworden, gefällt mir.

    Hängematten kaufen ist wie Schuhe kaufen. Sind sie zu kurz, sind sie unbequem. Um zu wissen, ob sie passen, muss man selber reinschlüpfen.

  • Also, ich find den hübsch. Und in echt kommen die Farben irgendwie noch besser rüber....

    Das Kissen ist natürlich das Sahnehäubchen, Outdoorprinzessinstyle.


    Wo planst du den nächsten Häng? Sababurg am Dornröschenschloss?

    Einmal werden wir noch wach, heißa, dann ist Nachmittach.

  • Mir gefällt der auch sehr gut, auch die Farbe.

    Für meinen Underquilt (noch vor mir) habe ich mangels Auswahl auch so ein Weinrot bestellt. Sieht bestimmt super warm (oder heiss?) aus.


    Zur Heidel- und Preiselbeersaison kann ich den aber nicht nehmen. Da kommen die Bären und wollen kosten.


    Aber für deinen Topquilt finde ich das genau richtig. Muss nicht alles immer armeegrün sein!

    Dieser Tag ein Leben!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!