Was hast du heute gemacht?

  • Da unter Reiseberichte der ein oder andere Kurzhäng nicht reinpasst und die meisten hier aktive Bastler sind, freu ich mich auf tolle Bilder :)


    Ich schneide heute eine Videoanleitung zum Thema "Wie mache ich Whoopieslings", ob es mir gelingt, wird sich zeigen.

  • Ich hab heut mal gar nichts mit Hängematten gemacht. Habe im Garten das Erdbeerbeet umgegraben.
    Dabei fiel mir ein, daß ich ja die neuen Karabiner noch gar nicht auf ihre Belastbarkeit getestet habe. Also Grabegabel in die Furche, Karabiner und Hängematte geholt und aufgebaut.
    Probegesessen.
    Karabiner halten.
    Probegelegen.
    Eine Stunde später aufgewacht.
    Muß wohl eingeschlafen sein. Hängematte abgebaut, Grabegabel aufgeräumt. Kann ja morgen weitermachen.
    Fazit: 1. Die Karabiner halten. 2. Das Umgraben dauert länger als gedacht.

    Hängematten kaufen ist wie Schuhe kaufen. Sind sie zu kurz, sind sie unbequem. Um zu wissen, ob sie passen, muss man selber reinschlüpfen.

  • wie klasse - so muss das sein - alles braucht seine Zeit - auch die Einsicht, dass es Gut ist, so wie es ist. Und dann kann man(n) den Rest auch Morgen machen.

  • Ich war heut wieder im Erdbeerbeet. Bin ja gestern wegen der Hängematte nicht fertig geworden.
    Als ich mitten im Arbeiten war, fing es an zu tröpfeln. Ich hatte die Wahl, mein Regenponcho anzuziehen, oder es zwischen zwei Bäumen abzuspannen. Prima, da könnte ich doch gleich mal probieren, ob es groß genug für meine Hängematte ist. Also habe ich sie drunter aufgespannt, mich reingelegt und dem Regen gelauscht.
    ... Ihr wißt doch, was jetzt kommt! Nicht lachen! ...
    Als ich eine Stunde später wieder aufwachte (He! Ihr solltet doch nicht lachen!) war der Regen vorbei. Mit frischen Kräften konnte ich weiter umgraben und bin sogar fertig geworden.

    Hängematten kaufen ist wie Schuhe kaufen. Sind sie zu kurz, sind sie unbequem. Um zu wissen, ob sie passen, muss man selber reinschlüpfen.

  • unglaublich! Also kann man(n) bei Dir sagen, dass deine Hängematte einschläfernde Kräfte auf Dich wirken lässt ?!

  • So scheint es :-)
    Ob der Stoff mit Baldrian oder Chloroform getränkt ist? ;-)

    Hängematten kaufen ist wie Schuhe kaufen. Sind sie zu kurz, sind sie unbequem. Um zu wissen, ob sie passen, muss man selber reinschlüpfen.

  • War 'ne Standard-Baumarkt-Eisensäge.
    Bambus ist echt ein merkwürdiges Material! Hart und stabil wie sonstwas, und innendrin hohl... Und es ist nicht mit Holz vergleichbar.


    Und die Hängematte ist sooooo bequem! Hatte mich heute reingelegt und war hin und weg...


    Das Baumkind

  • Bambus mit der Eisensäge ?! :w00t:


    O.K. kauf Dir die Laplander und Du hast eine Säge die auch Bambus schafft. Garantiert und das ohne Mühen.


    Und zu der Hängematte: Ist Deine auch mit Baldrian Imprägniert, so wie die vom Mittagsfrost?
    DER Pennt da regelmäßig ein, wenn er sich nur kurz reinlegt ... :yes:

  • [USER="22"]kahel[/USER] : Hast du 'mal versucht, Bambus zu sägen? Ich garantier' dir, dass du auch zur Metallsäge greifst, nachdem du den 10. Spreisel aus deinen Fingern 'rausgepult hast. Besser als das sind diese japanischen Bambussägen, die sind aber bei uns echt unverhältnismäßig teuer.


    Ansonsten: Das Problem mit der Hängematte kenn' ich, nur wache ich meistens erst nach drei oder vier Stunden auf, wenn ich tagsüber einschlafe...

  • ... öhm, JA ... hab ich; und ich weiß durchaus wovon ich rede ...
    Wie sachte des Papa doch immer: "Jung, mit gutem Werkzeug ist die Hälfte der Arbeit schon getan." :yes:


    Gruß
    kahel

  • Balou2018 Um Tips geben zu können habe ich noch zu wenig Erfahrungen damit. Entweder Du wartest ein bißchen und gibst mir Zeit für einen Vatertags-Dreibeinhockertest oder Du befragst den großen Meister Konradsky

    Hängematten kaufen ist wie Schuhe kaufen. Sind sie zu kurz, sind sie unbequem. Um zu wissen, ob sie passen, muss man selber reinschlüpfen.

    Edited once, last by Mittagsfrost ().

  • aaaalso, wenn ich mir das nun so betrachte ... dann komme ich auf die Idee ...
    wenn man dann so eine Hundekot-Tüte da drunter hängen würde ... die dann nicht verrutschen, oder runter fallen kann ...
    dann - komme ich da auf die Idee ... diese Konstruktion anderweitig benutzen zu können.
    Soll ja auch Menschen geben, die haben's an den Knien und für die ist in die Hocke gehen ja recht schwierig ... Aber so?!


    :pleasantry: nur mal so eine Idee.


    Gruß
    Kahel


    Upgrade: und als "Sichtschutz" bräuchte Mann / Frau sich nur den Poncho überzuwerfen ... :rolleye:

  • Habe heute mit Freunden und -innen eine 20km-Vatertagswanderung gemacht. Die Hängematte war natürlich mit dabei. Zur Rast mitten im Wald gab's große Augen, als ich fragte, ob jemand einen Kaffee oder Tee möchte. Dank Edelstahltasse und MYOG-Spiritusbrenner kein Problem. Noch größer wurde die Augen aber, als ich die Hängematte aufspannte. "Darf ich auch mal liegen?"
    Resultat: Ich verbrachte die Rast stehend. Dafür wissen jetzt vier Leute mehr, wie man richtig in einer Hängematte liegt und daß -wenn man richtig drin liegt- Hängematten super bequem sind.
    So, und jetzt pflege ich meine geschundenen Füße und trinke mein erstes!!! Bier heute. Vielleicht werden's auch zwei. Ist schließlich Vatertag.

    Hängematten kaufen ist wie Schuhe kaufen. Sind sie zu kurz, sind sie unbequem. Um zu wissen, ob sie passen, muss man selber reinschlüpfen.

  • Ich habe dieses unglaubliche Forum entdeckt und bin nun wie auf Droge alle Threads am durchlesen und kommentieren. Ihr seid Schuld wenn ich heute nicht mehr lerne :D


    Gruß,
    LighD

    "Jedes Gramm zählt, wenn der Rücken sich schon quält"

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!