Posts by prinzgun

    Egal wie, Hauptsache der Jäger erkennt dich vor allem nachts oder in der Dämmerung. Da spielt es letztlich auch keine Rolle, ob sich der Jäger auf dem Ansitz gestört fühlt.


    Ich selbst bin schon zu Tode erschrocken, als statt des vermeindlich anwechselden Wildes plötzlich pilz- und beerensuchende Personen auf der Schußschneise standen.


    Vor allem nachts, wenn der Jäger vielleicht schon ein wenig eingedöst war, ist es extrem wichtig, dass er Personen erkennt.


    Natürlich darf ein Jäger erst dann schießen, wenn er das Wild als solches sicher ansprechen kann. Aber wenn immer alles regelkonform ablaufen würde, hätten wir viel weniger Unfälle, egal ob im Beruf, im Verkehr oder auf der Jagd.


    "Und ist die Kugel erst mal aus dem Lauf, hält kein Teufel sie mehr auf". (Sprichwort)

    Heute ging es zu einem berühmten Tatort. Der Siegfriedbrunnen in Zittenfelden ist zu "100%" der Ort, an dem der tapfere Siegfried einst vom bösen Hagen hinterlistig gemeuchelt wurde.















    Diese müssen jedoch an den offiziellen Waldeingängen gekennzeichnet sein, das nächtliche bejagen nicht. Zwar ist der Jäger zu enormer Vorsicht angehalten und wird auch nicht Wege, kreuzend schießen, aber um Null Uhr nackig wird er sich jetzt auch nicht 5 mal vergewissern, ob da nun einer lang spackt, der von einem Quetschläger getroffen werden kann. Sich daher mit Licht direkt erkenntlich zu machen ist definitiv eine gute Idee.

    Die Kennzeichnung hält leider manche Zeitgenossen auch nicht davon ab mitten durchs Treiben zu laufen bzw. zu radeln.

    Das ist ein Aspekt, der mir viel zu wenig bewusst ist. Danke. Ich sehe ohne Lampe meistens deutlich mehr als mit Lampe und nerve mich oft, wenn mich entgegenkommende Jogger und Wanderer blenden; da bin ich anschliessen oft wieder ein paar Minuten lang "blind". Vielleicht wird in der Schweiz ja auch mehrheitlich tagsüber gejagt. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, nachts je einen Schuss gehört zu haben...?

    Wildschweine werden zumindest in Deutschland vorwiegend nachts bejagt. Und nun mit der drohenden ASP ( Afrikanische Schweinepest) werden auch die gesetzlichen Bestimmungen gelockert, so dass mit noch mehr Sauen jagenden Jägern auch außerhalb der mondhellen Nächten gerechnet werden muss. Hier sollte man im eigenen Interesse vorsichtig sein. Dies gilt auch für die nun kommenden Drückjagden tagsüber.

    Da ich einige Zeit in einer Schäferei mitgearbeitet habe, weiß ich mittlerweile biologisch gegerbte Lammfelle sehr zu schätzen. Ich benutze sie sowohl im Haus, als auch gelegentlich in der HM. In der HM allerdings nur, sofern der Transportweg relativ kurz ist. Für längere Touren ist es mir zu schwer.

    Ich habe eine Karte und das Handy dabei. Außerdem weiß meine Frau ungefähr in welchem Gebiet ich mich aufhalte. Das reicht mir bisher für Touren zu Land und zu Wasser. Für kleinere Verletzungen habe ich noch ein Notfall-Set im Rucksack. Ich mach mir da nicht so viele Gedanken, es kommt wie´s kommt.

    Der Wooki ist so breit wie die Hängematte - deshalb gibt es kein Problem mit dem asymmetrischen Liegen. Da er aber direkt belastet werden muss, um anzuliegen, entsteht an Schulter und Füßen ein Spalt, der vom Top Quilt geschlossen werden sollte. Da mir das nicht gereicht hat, und sich der Stoff nach einiger Zeit etwas gelängt hat, habe ich den Warbonnet Whip am Fußende auf gemacht und den Stoff neu gewhippt. Dabei hat es gereicht, die jeweils letzten ca. 10 cm etwas heraus zu ziehen. Dazu brauchte es keine 2. Person. Mein Wooki liegt nun auch an den Seiten perfekt an.


    Mit dem wie auf den Fotos zu sehendem, modifizierten Selva wird es schwierig werden, eine ähnlich gute Passform zu bekommen, weil er mit 110 cm einfach zu schmal ist.

    Davon konnte ich mich live in Mengerschied überzeugen. Das war schon beeindruckend, auf welch einfache Weise hier eine deutliche Verbesserung erzielt wurde.

    Mein Lieblingsunderquilt ist der an die Hängematte angenähte. Danach kommt der Wooki und an 3. Stelle der Incubator von Hammock Gear. Die Plätze 4 bis 10 sind nicht vergeben und dann kommen alle anderen Underquilts.


    Du liegst also meiner Meinung nach richtig, wenn Du den Incubator empfiehlst.

    Hallo Mittagsfrost,

    welchen UQ hast Du an Deine HM angenäht?

    Hast Du von Deinem Set auch Bilder?


    Vielen Dank im voraus, Andreas.