Posts by Omorotschka

    Zurück aus dem Urlaub muss ich sagen, dass ich in der 11' HM viel leichter bequem liege als in der 10' Hm. Ich bin so um die 175cm/68kg.

    10' ist knapp bequem, manchmal rutschen die Füße runter. Ich gebt's einfach mal zu.

    Gerade liege ich in der 1.0 oz netless von Dutch. Die hab ich vielleicht ein halbes Jahr und sie hält prima. vonLieven hat sie mit halbem Netz. Vielleicht ist das eine Option?

    ...für einige hier ist ultraleicht dem Anschein nachnebensächlich, aber die Hängematten, die Stoffe und Setups sind es oftmals doch (dazu kommen dann gusseiserne Pfannen, große Messer, Äxte, Bushcraftrucksäcke ;) . Wenn du ein HM treffen in der Nähe hast, wäre das eine super Möglichkeit, dir einen Überblick zu verschaffen.

    Gerade habe ich meine Hängematte auf dem CP in Gällivare aufgehängt.

    Die 10' HM passt mit Aufhängeloops genau unter das Hmg 10' Tarp. Das bedeutet, dass eine 11' HM zu lang wäre.

    Aber eigentlich kommt es auf die Ridgeline Länge plus 2 Loops an, die bei 10' Tarps die Länge nicht überschreiten sollte.

    Für meine 11' Matten nutze ich längere Tarps, wie das Wb superfly oder ein 3x4m Polycottontarp.

    Beim Wandern nehme ich aber lieber die kürzere HM um das leichtere Universaltarp nutzen zu können;)





    Aber so ein richtiges, großes HM Tarp mit Türen aus dcf in camo von zpacks oder Hg wäre schon eine feine Sache:/

    Omorotschka , sowas plane ich auch. Ich überlege dazu aber noch die Frage: spannst Du das Flattarp über der HM parallel oder diagonal ab. Passt das 10`Tarp auch für die 11`Matte?

    Parallel. Bei ollem Wetter Spanne ich nicht direkt die Ecken ab, sondern an den Punkten zur Mitte hin, dann lassen sich die Ecken als Türen zufalten :)

    Bei einer 11' HM schauen die Aufhängeloops raus. Ich schau mal wenn ich wieder zu Hause bin.

    Die sind super! Ich nutze gerne die 10' Flattarps von Hmg (weiss) und zpacks (camo) für meine 10' HM. Die lassen sich auch auf dem Boden vielfältig aufbauen.

    Bei einer 11' HM wird wahrscheinlich schon eng.

    Bei ollem Wetter sind Tarps mit Türen schon von Vorteil.

    Eine wunderschöne Landschaft!




    Eines frühen Nachmittags lagen dann ein paar passende Felsen am rechten Fleck. Genau zur rechten Zeit für eine Pause. Sieht zwar krumm und schief aus aber das störte meinen Schlaf nicht im geringsten.






    Dann öffnete sich ein Tal mit Bäumen und Buschwerk.



    Unterhalb der Baumgrenze sah es dann gestern so aus.



    Viele Grüße von hier, Martin

    Gerade hänge ich in Kvikkjokk im Wald, der Boden ist voller Blaubeersträuchern und die Birken voll von gelbem Herbstlaub.

    Die letzten Tage waren ziemlich spannend, so konnte ich anfangs gar nicht aufhören zu wandern, musste immer weiter und weiter. Es ging über Gipfel und an Gletschern entlang, durch Flüsse und Sumpf. Und immer wieder der Wunsch in der Hängematte zu schlafen...







    Wie ihr seht, ist das gar nicht so leicht und so habe ich auch mal auf den Boden ausweichen müssen. Wenigstens war er dick mit Moos gepolstert.


    Hej, dank 4G kurz vor Kvikkjokk habe ich mich als absoluter Laie getraut, die Pilze vom Wegesrand in meiner Tasse zuzubereiten...war lecker und morgen weiss ich mehr.

    Aber keine Sorge, die HM hängt schon^^

    Das sieht sehr schön entspannend aus. Mittlerweile komme ich mir richtig behindert vor, in Berlin zu leben und kein Wasserfahrzeug zu besitzen ... X/

    Tu was dagegen;)


    Moch Schöne Bilder und ein schönes Boot, Paddel, HM setup...:)

    Bist du zufällig am kleinen Wannsee in dem Kanuclub an der Brücke? Ich war da mal zu Besuch und es war spannend die unterschiedlichen Seekajaks zu sehen.