Was hast du heute gemacht?

  • Sicher kann man auch im Park abhängen. Aber deine Ümstände dort finde ich dann nicht so dolle. Im Wald empfinde ich die Ruhe sehr angenehm. Ist man ja am Tage genug den Lärm ausgesetzt. Und Erlebnisse hat man gerade mit Tieren einige. Ob es nun jagende Füchse oder neugierige Rehe sind. Die Zeit in der Natur/Wald kann recht Spannend sein.

  • Ich habe das ganze heute mal mit oraler Bierzufuhr nachempfunden.

    ...was mich dann in meinen ersten Hängematten Nächten fast bekloppt gemacht hat.


    Hi in die Runde,


    mal abgesehen davon das ich eh etwas zu kämpfen hatte, war ich gerade im Schlafsack, hatte die Liegeposition gefunden, die Augen fielen zu - dann Pulleralarm !


    Nachdem ich aber zumindest den Dreh mit den Reinschlüpfen raus hatte, ging das.


    Mal was anderes. Ich hatte gestern mal meine alternative Abhängung im Burggarten getestet. Hat soweit funktioniert, auch wenn es an der Hausecke am Außenputz kommen kann. Aber auch nur, wenn man sich arg bewegt.


    Etwas blöd war nur, das wohl aufgrund des deutlich längeren Hebel, das es etwas mehr schwankte als sonst und zwar in der Längsachse. Das Kantholz für die Konteraufhängung flexte deutlich mehr. Leichtes Unwohlsein auch wenn es hielt.



    Und wie das eben so ist, plötzlich hatte ich einen groben Plan, wie ich eventuell doch die neue Abhängung am Gartentor realisieren könnten.


    Ein weiters Kantholz oder ähnliches am Aluvierkant von innen rückseitig befestigt könnte Abhilfe schaffen ( dann wäre auch der Schwank-Hebel wieder kürzer ). Jetzt muß ich nur noch sehen wie ich das gefixet bekomme.

  • Nur um Mißverständnissen vorzubeugen... ich habe Urlaub!


    Wollte heute eigentlich nach Oranienburg raus und in einem Pflanzencenter La Liesta HM und Gestelle angucken und begrabbeln. Nur... wie fast immer... einfach nur Stau. Pahh...8)

    Ja, dann halt heute mal wieder 3 Stunden abgehangen, was mich sicherlich deutlich entspannter hat sein lassen, als mich 1 h in den Stau zu stellen. Allerdings in meiner Brücken-HM. Und viel Ukulele gespielt. Da kam sogar ein Mädchen vorbei und hat mitgesungen. Das war echt sehr spontan und toll. Dieses kleine Geschöpf hatte eine unglaublich tolle Stimme.


    Dann kam noch eine andere Frau vorbei, die das Mädchen auch gut kannte und meinte, dass sei ja voll cool und das ich Musik mache usw.


    Was habe ich heute morgen gefrühstückt? :/:love:


    Ja, sowas passiert einem dann halt auch in Berlin.






  • Heute einen kleinen Zwei-Personen-Group-Hang mit meiner Prinzessin gemacht :-)

    Für sie schön entspannend und für mich einiges zu tüddeln und zu basteln. Unter anderem auch der Einbau der Aufhängung für meine Hängematte in recht großer Höhe und schwer erreichbar.


    Das i-Tüpfelchen hätte ich noch aufsetzen können wenn ich noch einen Karabiener in den Schmetterlingsknoten gehängt hätte (um Seil auf Seil zu verhindern) und wie die Baumpfleger einen Kambiumschoner mit eingebaut hätte. Seis drum, es muss ja auch noch Ziele fürs nächste Mal geben.


    Viele Grüße

    Michael

  • Hallöchen in die Hängerrunde,


    man merkt, das Wetter wird besser, das Volk rückt aus. Ich habe heute den Rest der Buchenhecke geschnitten und aktuelle hänge ich rum. Nach dem ich das letzte mal eine neue Alternative für das Gartenabhängen gefunden hatte, damit aber nicht so zufrieden war, kam heute Test-Idee zwei zum Zuge.


    Ein gefundenes Kantholz, vorläufig zwei Schraubzwingen, und et voila...



    Natürlich wird die Befestigung noch fein gemacht. Die Idee ist mittels zweier solider Gewindeschrauben, jene durch das aufrechte Aluvierkant des Gartentors geschoben und dann mit Überwurfmuttern am Kantholz gekontert. Das sollte mehr als nur halten.


    Ganz nebenbei hab ich mir heute das von Amazonas angegotene Travelset bestellt. Vorfreude ist doch die schönste Freude. Allen noch einen netten Tag !

  • Der Misanthrop im Gartencenter!...?


    Ich war heute bei Oranienburg in einem Gartencenter und habe mir La Siesta Produkte angeschaut.

    Was soll ich sagen? Diese Menschenmassen erschrecken und stressen mich :cursing:, dabei war es laut einer sehr netten Verkäuferin noch gar nicht voll.

    Und was "man" da so alles kaufen kann. Ich glaube die Hälfte ist produzierter Müll. Sind "wir" alle Perfektionisten? Alles muss total schön und hipp sein. Herrje... bin ich Konsumverweigerer? :/

    Wenn ich da so durch die Reihen laufe, dann wundert es mich irgendwie nicht, dass diese unsere Erde langsam abkackt...;(


    Jedenfalls gab es da eine 3 m HM zu sehen. Muss ich was dazu sagen? Wieso verkauft La Siesta sowas als Singel-HM? Die müssten doch wissen, dass da niemand drin liegen kann, der größer als etwa
    1,5 m ist.

    Ja, die Arme vom Gestell geben nach, ja, da wackelt auch einiges. Nur... durchaus brauchbar. Schnell verstellt und zusammengebaut.

    Und natürlich war die HM wie die E-Saite einer Gitarre gespannt.


    Den Hängestuhl habe ich auch ausprobiert, nur der ist aus dem Rennen. Da weiß ich nicht wohin mit meinen Armen. Und an den Schultern überraschend eng (nein, ich bin kein Bodybuilder).


    Danach noch schön am Lehnitzsee gelaufen...


    Also, die Fahrt hat sich gelohnt.


    Zu guter Letzt wurde ich auf der Autobahn geblitzt 8|, besser ich wurde gerade deutlich überholt und hoffe, dass derjenige geblitzt wurde. Ich war im Limit...:cursing:!!!

    Meditiere.... oder hänge in einer Hängematte ab...

    Edited once, last by sirob188 ().

  • Mit meiner Frau zusammen habe ich unsere ersten Langbögen selber gebaut. Seit Jahren wollte ich das mal autodidaktisch tun, nun hat sie mir (uns) zum letzten Weihnachtsfest einen Kurs geschenkt.



    Pause muss natürlich auch sein :)



    Das Ergebnis!


    Ich benutze übrigens diesmal für die Hängematte die Fishhooks zusammen mit den Beckett-Straps und bin sehr erfreut über den schnellen Aufbau.

    Bei den Fishhooks muss man nur sehr aufpassen dass man sie von oben einhakt, sonst fallen sie beim Verlassen der Hängematte ab.



    Hier noch ein Bild von beiden Bögen mit Pfeilen, welche wir auch selber gebaut haben.

  • Wow, habt ihr auch das Griffstück selber gemacht? Ist der Bogen aus Esche?

    Die Bögen sind aus Bambus, wegen der Großzügigkeit von Bambus gegenüber Fehlern in der Handhabung.

    Die Griffstücke sind auch aus Bambus, das dunkle ist gedämpft, das helle Natur.

    Geleimt waren sie schon, ausgearbeitet haben wir sie selber, daher sind sie quasi wie ein Handabdruck für uns.

  • Heute einen kleinen Zwei-Personen-Group-Hang mit meiner Prinzessin gemacht :-)

    Habe mir das schon gestern überlegt: Ist das eine Ulme, an der du da deine Hängematte aufgehängt hast?


    Heute wollte es der Zufall, dass ich meine Hängematte auf der Kopfseite an einem Feldahorn und auf Seiten der Füsse auch an einer Ulme festgemacht habe:


     


    Allerdings bin ich mir bei der Ulme gar nicht sicher. Wer kennt sich da aus?


    Eigentlich möchte ich schon wissen, von welchen Bäumen ich jeweils so hänge. :/

  • "Unser" Baum war glaube ich Haselnuss - habe aber nicht wirklich darauf geachtet muss ich zugeben. Deiner könnte Ulme sein - kenne mich aber nicht wirklich aus - mache das oft nach dem Ausschlussverfahren.

  • Ich habe heute ein HMgestell von la Siesta in der Wohnung ausprobiert. Und, Überraschung, es passt sogar die Treegirl Orginal mit 342x160 rein. Gemütliches abhängen, ich bin begeistert:)

    8)...enjoy nature...without leaving a trace...8)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!