Kurze Frage - kurze Antwort

  • ?(

    Der 58er ist nich ohne Grund günstiger, den wollen nämlich nicht so viele.

    Der 48er reicht absolut aus und ist gewichtsmäßig, trotz vieler Comfort-Features, ganz gut unterwegs.

    Mit dem größeren ist das natürlich wieder obsolet.

    Nun, gewichtsmäßig macht der keinen unterschied auf Papier (nur wenige Gramm?), daher habe ich da auch nicht länger drüber nachgedacht. Aber ich werde ja mal sehen, wie es ausgeht und ob er so viel sperriger ist.


    Waldkauz

    Ich stand vor kurzem vor derselben Frage und habe ich mich zwischen Bach Molecule 50 und Exped Lightning 45 entscheiden wollen. Der Bach saß bei mir besser. Vielleicht kommt einer davon für dich ebenfalls in Frage?

    Den Bach Molecule 50 werde ich mir mal genauer anschauen, der Exped spricht mich aber nicht so sehr an

  • Ich wusste gar nicht, dass Bach inzwischen auch leichtere Rucksäcke fertigt. Eine schöne Entwicklung, die mir bisher in deren Sortiment gefehlt hat.


    Obwohl ich noch nie einen Rucksack dieser Marke mein Eigen nennen konnte, habe ich mich mit dieser Marke immer etwas verbunden gefühlt, seit ich vor einigen Jahren mal in einer kleinen und wenig spektakulären Irish-Folk-Band namens "Trousers of Kilkenny" mitgespielt hatte. :)


    Kilkenny in Irland ist nach wie vor Firmensitz, auch wenn der Grossteil der Produktion inzwischen nach Vietnam verlagert worden ist. Hier noch etwas mehr zum Hintergrund der Firma Bach.

  • Ich wusste gar nicht, dass Bach inzwischen auch leichtere Rucksäcke fertigt. Eine schöne Entwicklung, die mir bisher in deren Sortiment gefehlt hat.

    Ich habe einen großen Rucksack von Bach und der lässt sich richtig gut tragen. Die "leichte Linie" ist neu. Tatsächlich wiegt der Rucksack ca. 80g mehr als angegeben, aber vom Volumen ist er eben genau richtig für mich. Was mir fehlt(e) ist eine Front-Tasche (die ich mir nun selber angefertigt habe), um nasses Zeug außen unterbringen zu können. Die Seitentaschen hätten etwas größer ausfallen können, da ich im Gehen meine PET-Trinkflaschen hier nicht reinbekomme.

    Ansonsten wird er am kommenden Wochenende seine Feuertaufe erhalten. Kilkenny-Flaschen sind etwas schmaler, vielleicht hatten die Designer diese im Hinterkopf?

  • Die Seitentaschen hätten etwas größer ausfallen können, da ich im Gehen meine PET-Trinkflaschen hier nicht reinbekomme.

    Das ist schade. Das ist bei mir ein wichtiges Kriterium bei der Wahl eines Rucksacks, weil ich zum Trinken und Befüllen der Flaschen den Rucksack vielleicht gar nicht immer absetzen möchte.

    Ansonsten wird er am kommenden Wochenende seine Feuertaufe erhalten.

    Viel Erfolg!

    Kilkenny-Flaschen sind etwas schmaler, vielleicht hatten die Designer diese im Hinterkopf?

    Wer weiss... ;)

  • Das ist schade. Das ist bei mir ein wichtiges Kriterium bei der Wahl eines Rucksacks, weil ich zum Trinken und Befüllen der Flaschen den Rucksack vielleicht gar nicht immer absetzen möchte.

    Vielleicht bist du ja auch gelenkiger als ich? Es geht schon. Raus ist einfach, aber die Flasche wieder rein zu bekommen, ist mühselig. Vor allem wenn der Rucksack voll gepackt ist, liegt das Mesh-Gewebe gut an.


    In keinem Fall ist es hier wie bei diesen Rucksäcken, wo die Seitentasche eine deutliche Öffnung hat und der Taschenrand schräg nach hinten oben weg geht.


    Wenn ich mich Familie unterwegs bin, dann sind kurze Trinkpausen hochwillkommen. Mit anderen Menschen, würde ich dann wohl auf eine Trinkblase zurück greifen. Ist halt eine Frage der Anwendung und Vorlieben. Aber tatsächlich hätte ich mir die Seitentaschen in eine Nummer "weiter" gewünscht.

  • So die zwei Rucksäcke sind heute angekommen. Beide super bequem, wenn da nicht der Bauch(gurt) wäre...

    Was, außer weniger Bauchumfang, kann ich gegen zu kurze Gurte machen? Eigene Zwischenstücke basteln klingt irgendwie doof (und sieht wahrscheinlich auch so aus)

    Gibt es gewisse Rucksäcke die für runde Bäucher gemacht sind? ^^

  • Was, außer weniger Bauchumfang, kann ich gegen zu kurze Gurte machen? Eigene Zwischenstücke basteln klingt irgendwie doof (und sieht wahrscheinlich auch so aus)

    Für Schwangere gibt es so Einsätze, die man vorne in die Jacke reinzippen kann; oder auch für ein Tragesitz mit Baby.

    Reinbasteln einer Verlängerung finde ich gar keine so doofe Idee. Zwei identische Schnallen und dann ein Stück Gurtband dazwischen. Warum eigentlich nicht? Der Vorteil wäre, dass die Schnallen nicht mittig sitzen. Könnte vom Tragen her sogar bequemer sein.

    Und dann einfach so lange wandern, bis du auf die Verlängerung verzichten kannst.

  • :D:D:D

    Für Schwangere gibt es so Einsätze, ...

    Ich lache mich schlapp :D:D:D wenn gleich das wirklich gut gemeint und eine klasse Idee ist finde ich den Gedanke trotzdem äusserst befremdlich als Mann in einen Outdoorladen zu gehen und nach Umstand(mode)llen zu fragen. =O

    Zaungast & Milchmädchenrechner

  • Ob es diese Einsätze auch für Rucksäcke gibt, weiß ich nicht. Als meine Frau schwanger war, gehörten Trekkingtouren nicht oben auf die Prioritätenliste. Will sagen: Der Markt ist vermutlich überschaubar. Für gemütliche Jacken jedoch gibt es diese Einsätze jedoch.


    Tatsächlich und ganz im Ernst: Wenn der Rucksack sonst passt und einfach nur der Gurt zu kurz ist, dann könnte so eine Verlängerung tatsächlich ganz gut funktionieren. Man müsste eben nur eine passende Schnalle haben, aber die gibt es bestimmt als Ersatzteil.

  • Ich versuche einfach zwei passende Schnallen zu finden. Meine kurze Recherche nach den genauen Maßen der Clips hat nichts ergeben. Muss ich mal tiefer graben, bevor ich die zurückschicke. Im Laden wäre das so viel einfacher :rolleyes:

    Im Prinzip ist doch völlig wurscht was du nimmst, solange die Gurtbreite passt ... und da gibt es nicht so viele Möglichkeiten ... du kaufst einfach ein Pärchen und ein Stück Gurtband, fummelst die Originalschnalle ab und ersetzt sie durch ein Teil der neuen Schnalle und montierst das 2. Teil an das Verlängerungsstück und bastelst die Originalschnalle auch an die Verlängerung ... fertig ist der Käse 8)


    Übrigens für die Schnallen und das Gurtband kannst du auch in den örtlichen Baumarkt gehen, die haben sowas auch ;-)

    Zaungast & Milchmädchenrechner

    Edited once, last by HarryOnTrail ().

  • Und einfach einen (oder beide) Hüftgurte auftrennen und mit einem entsprechend breiten Stück Gurtband quasi am Ansatz (Rucksack/Hüftflosse?) verlängern und annähen? Dann brauchst du dich mit einem zweiten Paar Schnallen gar nicht beschäftigen.

    Meine größte Befürchtung dabei wäre, ob das körpernahe Stück Gurtband beim Annähen eventuell kratzig sein könnte. Da ich meinen Rucksack selten auf nackter Haut trage weiß ich nicht einmal wie störend das wirklich wäre.

  • Ich kann leider nicht für dein System sprechen, aber das von Source lässt sich leicht reinigen!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!