Posts by Rocketman

    Nicht eher "gegen". ;)


    Bei Messern, Pfefferspray etc. wäre ich selber eher vorsichtig. Wenn ich mich auf Waffen verlassen wollen würde, dann würde ich ein paar Kurse für die richtige Anwendung machen. Wenn man da keine Übung hat, dann enden Klinge oder Spray schnell einmal bei der falschen Person, sprich, bei einem selber.

    Für klingt netter :D


    Ich gebe die sehr Recht bei Messern, Schlagstöcken usw. jedoch nicht bei Pfefferspray. Dies ist das einzige Gerät was auch statistisch schlecht gegen einen selbst eingesetzt werden kann (vll. finde ich die Statistik mal noch), die Sprays sind auch so konzipiert das die ziemlich Idiotensicher sind.

    Die einzigen Gefahren sind sich selbst zu "Verletzen" und das das Spray nicht wirkt, z.B. bei massiven Drogenkonsum des Angreifers (also vorher :D).

    Überfälle durch andere Menschen sind im Wald nicht sehr wahrscheinlich, aber auch nicht ausgeschlossen.

    Pfefferspray ist mMn immer eine gute Idee dabei zu haben, sowohl für Tiere, als auch für besagte Wesen mit animalischen Trieben.

    Ist klein, relativ leicht, Stoppt in den meisten fällen, ist reversibel und leicht einzusetzen.

    Die Hemmschwelle diese Abwehr einzusetzen ist somit auch nicht so hoch.

    Ich habe mich von diesen Prozent-Angaben längst verabschiedet. Solange ich mein Gepäck angenehm tragen kann, ist es in Ordnung. Wenn es mir zu schwer wird, muss ich etwas ändern.

    Genau die richtige Einstellung. Für mich sind die maximal 15 Kg, bzw. besser 13Kg (also die 15%) mein Richtwert, bei dem ich weiß, alles unter 20km kein Problem.

    Ich versuche einfach, bei jeder Tour mit dem, was ich habe, so leicht wie möglich unterwegs zu sein.


    (Bitte meinen Beitrag nicht als Kritik verstehen)

    Dito. Aber nicht zu jedem Preis (Doppelte Deutung).


    Habe keine Kritik erkennen können :) Selbst wenn, fände ich es schön von einem, offensichtlich erfahrenen, Hänger Tipps und Anregungen zu bekommen.

    Aus Erfahrungen wird man schlauer :P

    So langsam ändere ich meine Meinung und mag die Optimierung der Ausrüstung.

    Deine lighterpack-Liste war Anlass für mich mal meine Ausrüstung Auszuwerten...

    Ich bin bei 8Kg Basisgewicht, schon ordentlicher Unterschied zu den 2,6 Kg deiner Liste. Allerdings mir Rucksack, der Fehlt in deiner Liste.


    Ich sehe daran aber auch das ich derzeit nicht bereit bin mehr Geld für leichtere Ausrüstung auszugeben (Größtes Potenzial bei mir: Tarp, Schlafsack/Topquilt, Rucksack). Ich komme mit genanntem Basisgewicht nie über 13 Kg Gesamtgewicht, was 15% meines Körpergewichts entspricht, ich es somit entspannt auch über längere Distanzen tragen könnte (Trainierte Hiker: 20-25% Körp.gew.). Da ich in meinem Freundeskreis damit schon der leichteste bin, ich somit also in jedem Fall nicht das schwächste Glied bin, ist du Investmotivation einfach nicht gegeben.

    Was ich damit sagen will: Muss man sich schon ausrechnen, ob es das einem Wert ist. Wie ich schonmal sagte: leicht = teuer.

    Wenn Du an der Hauswand eine Airlineschiene anbringen kannst/möchtest, ist an diesem Punkt die Aufhängehöhe zum Experimentieren verstellbar. An der Metallstange sowieso. Mehr können zwei Bäume auch nicht.

    Gute Idee! Darauf bin ich noch nicht gekommen.


    Nach nochmaliger Diskussion, mit meiner Frau, steht jetzt fest, dass ich keinen Pfosten oder ähnliches setzten darf ^^

    Es muss also Reversibel sein, also nach dem Gebrauch.


    Die Idee von Mittagsfrost und Fagorian ist somit noch attraktiver geworden.

    Ständer von wuppitom hört sich aber auch sehr gut an, nur 7h Fahrt nicht so ^^

    Ahoi,


    da auch ich keine Bäume (mehr) in meinem Garten habe und auch keine mehr haben möchte, suche ich nach einer geeigneten Alternative.

    Ich möchte gern ein Tarp über mir spannen können und möglichst nah am Waldszenario sein, also auch noch eine Gearhammock unter mir haben können usw. .

    Ich hätte nur eine Wand und Schaukelpfosten als einen Ankerpunkt. Ich frage mich nur wie das dann mit der Einstellung der HM und einem Tarp darüber aussieht :/

    Somit bin ich sowohl für Vorschläge und Tipps zu kompletten Gestellen, als auch zu Ständern (Ein-Baum-Ersatz) offen.


    Derzeit tendiere ich dazu mir irgendwelche baumähnlichen Pfosten in den Boden zu rammen. Aber auch Portable Ständer haben ihren Reiz, diese würde ich nicht zu Fuß irgendwo hin mitnehmen, aber in Freunds Garten oder so...:/


    Gesponnen: Am liebsten würde ich nen 4 Meter Stamm nehmen, entrinden, unten ankokeln, nen Meterfuftsch in der Erde versenken und oben ein kleines Dach für den Stamm bauen. Mir mangelt es nur an 4 Meter Transportkapazität.


    Ich bin gespannt auf eure Ideen und Erfahrungen.


    Grüße

    Rocketman

    Hier steht es eigentlich sehr gut verständlich :

    https://www.zoll.de/DE/Privatp…netbestellungen_node.html


    Es fallen unter 150 keine Zoll Gebühren an, richtig.

    Ich habe mit DHL ex ww die besten Erfahrungen gemacht, vorallem bei der Übergabe in Deutschland, da geht sonst das meiste schief. Alle anderen können aber natürlich auch funktionieren oder schief gehen, das ist immer etwas Lotto. ?( Nur von FedEx lasse ich persönlich die Finger.