Was hast du heute gemacht?

  • Ich hardere ja schon lange mit mir, so ein Teil zu kaufen.... Wenn dann noch so ne Tour kommt ist es mit Sicherheit um mich geschehen ||

    Dort kann man aber auch ohne Probleme Kanadier mieten. Kaufen würde ich mir kein Boot extra für die Tour.

    Tragen muss man die nicht viel. Nur mal umsetzen...


    Ich schau mal, ob ich für nächsten Sommer was geplant kriege :thumbup:

  • Post by HarryOnTrail ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Heute hab ich meine erste Hängematte genäht. Ich habe viel gelernt. Cloud71 ist ein Arsch (:cursing:) und ich werde nienienie irgendwas tarpiges nähen, das beschichtet ist. Mein größter Respekt an die ganzen Näher abgefahrenster Liebhaberstücke hier!


    Naja, jetzt noch die Matte whippen. Ich schwanke noch zwischen Hennessy und Warbonnet Whip. Hat wer 'ne Empfehlung?


    Sew in Hooks in Gurte nähen hab ich auch probiert, aber das ging nicht. Da hat es ewig die Naht verhunzt und ist hängen geblieben. Dem hab ich nicht getraut und hab's dann wieder aufgetrennt.

    I put the fun in Funktionsunterwäsche.

  • Post by HarryOnTrail ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Respekt gleich mit Cloud71 anzufangen! :P


    Aber mit immer ordentlich umgebügelten und nicht zu sparsam festgesteckten/festgeklammerten Säumen/Nähten geht das mit etwas mehr Übung recht gut, nur nicht zu früh aufgeben. Vielleicht jetzt ein paar Packsäckchen, danach ist auch ein Tarp ganz locker gemacht.


    Mir persönlich ist der Warbonnet Whip irgendwie lieber als der Hennesy Whip, aber du hast doch zwei Seiten der Hängematte zu versorgen, solange du dir nicht sicher bist mach einfach je Seite einen Whip und guck was dir mehr "liegt" (pun intended!).

  • Trotz Matte Glatze lag es vielleicht am Nähfuß oder an der Nähmaschine? Mit was nähst du denn?


    Ich mache ja immer einen Warbonnet-Whip an meinen Matten, da sich der Gnubbel als sehr vorteilhaft zum dranhängen eines UQ erwiesen hat.


    Den abgewandelten Hennessy habe ich nur einmal gemacht an einer HyperD XL und finde sie sehr bequem. Der Gnubbel ist aber (zumindest bei mir) grenzwertig klein geworden, um einen UQ daran einzuhängen.

  • Der Cloud71 ist doch super zu nähen und beschichtet ist er auch nicht ... ich bin verwirrt :rolleyes:

    Ich vermute, Trotz Matte Glatze kommt mit dem Stoff nicht zurecht und meint, daß beschichtete Stoffe noch schwieriger zu nähen sind und er deshalb nie ein Tarp nähen wird.


    Die Lösung heißt: nicht gleich die Nähmaschine ins Korn werfen, sondern mit einfachen Stoffen und kleinen Projekten (z.B. Packbeutel) anfangen und sich langsam steigern. So hat man ein ständiges Erfolgsgefühl und meistert irgendwann auch Daunenunderquilts.

    Omnia vincit lectulus pensilis.

  • Ich hab mir (v.a. bei dünnen, rutschigen und unterschiedlich kombinerten Stoffen) einen Nähstil angewöhnt, immer den Stoff/Falz zwischen die Finger BEIDER Hände zu nehmen und mit SANFTEM Zug stückweise durchzuführen und regelmäßig nachzufassen (aber Stretch vermeiden!), anstatt dem Transportmechanismus der Maschine/Stoff-Konstellation zu vertrauen. Ist natürlich etwas langsamer aber ich spare mir mittlerweile das Umbügeln.

    Habe keinen Obertransportfuss und auch sonst eine einfache Nähmaschine. Bei guten Maschinen und mehr Kenntnis zur besten Einstellung wäre die beste Herangehensweise vermutlich genau andersrum ("Lass die Maschine ihren Job tun")?


    Dass sich die Rand-Einfassungen dann manchmal wegen Dehnung kräuseln, habe ich dann in Kauf genommen, ist reine Kosmetik und strafft sich unter Last wieder. Wurde mit der Zeit und Erfahrung aber auch besser.


    Bei Dicken Dingen wie Gurten opfert meine Maschine aber gern auch die Nadeln. V.a. im Rückwärtsgang.


    Das Verknäueln der Fadenanfänge habe ich mittlerweile in den Griff bekommen, indem ich die ersten zwei Umdrehungen komplett am Drehrad von Hand ausführe, dabei das lose Ende beim ersten Anziehen mit den Fingern etwas bremse und danach sofort abschneide, bevor ich maschinell weiter nähe.


    Reingezogene Anfänge und Enden (bei dünnen Stoffen bis an den Rand genäht) durch untergelegte Papierschnipsel vermeiden ...

    Dieser Tag ein Leben!

  • Leuts ihr seid genial. Mittagsfrost versteht mich, Riippumatto-Joerg beschreibt genau die Probleme die es gab. Furbrain das war irgendeine Brother, aber nicht meine. Weswegen das ausprobieren auch eher aufwendig ist.


    Danke an alle für den input. Bei den Whippings teste ich dann mal rum.


    Aber das Nähen wird mein Steckenpferd nicht mehr werden. Da gibt's zum Glück genug Leute, die das können, die man bezahlen kann. Bin trotzdem froh das getestet zu haben. Wieder ein Punkt von der Bucketlist.

    I put the fun in Funktionsunterwäsche.

  • So unterschiedlich sind die Menschen, ich bin so abhängig von diesen kleinen (Miss-) Erfolgen geworden, dass ich mir wenns sein muss noch mal einen Wald ringsrum nähe, nur damits weiter geht.


    Aber wichtig ist, dass mans ausprobiert hat. Nur das zählt!

    Dieser Tag ein Leben!

  • Hallöchen,


    zum Tagesgeschehen, oder besser gesagt uum Nichttagesgeschehen. Denn so wirklich viel macht man ja nicht im der Hängematte.



    Hänge also an einem südlichen, schattigen und recht offenem Waldrand. Offen weil die kühlende Brise immer wieder gut durchgeht. Der Ausblick ist auch nett.



    Das ist etwa süd-west, Blick auf die letzte aber noch nicht zugängige Halde hier.



    Nochmal die gleiche Blickrichtung, diesmal das "Lager samt Fahrgerät". Lange bleib ich aber nicht mehr, eine Dusche wäre mal gut, eventuell noch was tuttern...


    ...und überhaupt sollte dann auch der Burggarten komplett schattig sein. :)

  • Genau. Ich hänge zwischen zwei Kirschbäumen, links neben dem Packbeutel steht ein Apfelbaum. Was glaubst Du, was hier zur Erntezeit los ist! Wütend schimpfen die Stare, ich würde sie beim Mittagessen stören. Dabei liege ich doch friedlich in der Hängematte. Wenn sie mich mit Kirschkernspucken und Vogelkacke zu vertreiben versuchen, muss ich dann zum Schutz das Tarp aufspannen.

    Omnia vincit lectulus pensilis.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!