Hallo aus Westfalen

  • Hallo mein Name ist Christian aka Schluppe.

    Ich bin 48 Jahre alt, verheiratet, Ex-Raucher, Kinder und Haustier los. Zum hängemattenforum bin ich über Umwege gekommen: ich komme eigentlich aus der Laufszene und dort kennt man mich unter dem Namen Schluppe. Schluppe ist eine verniedlichung von Schlappen bzw Lauf Sandalen, die ich vielfach trage. Über das laufen bin ich anders ultra laufen gekommen und über das Ultra laufen bin ich auf das autarke Etappen laufen gekommen und stecke dort noch in den Kinderschuhen. Ich experimentiere mit leichten Ausrüstungsgegenständen aber auch mit einer Art benpacker und jetzt halt mit einer Hängematte. Ich habe mich ein wenig durch das Forum geklickt, aber ich finde es viel sympathischer wenn man mich kennenlernt und wenn man sich austauschen kann. Da alles was ich nutzen möchte lauf tauglich sein soll ist Packmaß und Gewicht für mich sehr wichtig. Aktuell glaube ich nicht, dass ich ein oder zwei Wochen über die Alpen laufen würde, aber es steht immer noch aus den EmsRadweg bis nach Emden zu laufen. Und dafür brauche ich gescheites Equipment und Menschen wie ihr die sich damit auskennen. Vielleicht kann ich ja dem einen oder der anderen einmal Tipps oder Ratschläge zum laufen bzw zu minimal Schuhen, die ich auch gerne nutze geben. Ich freue mich sehr, hier sein zu dürfen und lustigerweise habe ich heute morgen bei meiner laufrunde euren Podcast entdeckt -ich laufe und ich höre. Da ich ein sehr ungeduldiger Geselle bin, habe ich mir nach kürzester Zeit die TTTM Lightest gekauft und hatte sie heute morgen in meinem lauf Rucksack. Heute ist somit ein grandioser Tag: mein erstes Setup, mein erster Podcast und mein erster Lauf mit Hängematte. Besser geht's doch nicht. Ich werde mich jetzt mit dem Thema ultraleicht Isomatte in Hängematte bzw under quilt beschäftigen (müssen). Aber das ist eine andere Baustelle. Schön dass ich hier sein darf


    Schluppe

    • Official Post

    Hallo Schluppe , Willkommen bei den Hängern! Freut mich, dass du den Podcast entdeckt hast ;)


    Bei dir kommt ja einiges zusammen. Der Viertelindianer will auch mit einem Benpacker pilgern, UL und Minimalschuhe sind hier just ein Nebenthema gewesen.


    Ich wünsche dir viel Spaß und nützliche Erkenntnisse hier im Forum.

  • Hallo und auch von mit ein Herzliches Willkommen hier im Forum Hängrum in Germanikum.... 8o


    Wie Furbrain ja schon erwähnte, bin ich oft und gerne mit dem Benpacker unterwegs.

    Von daher, weil der Ben ja mit 40 KG beladen werden kann, bin ich eher zum Ultra-High Weight Wanderer geworden, weil Gewicht plötzlich so überhaupt keine Rolle mehr für mich spielt.


    Der Ben schleppts ja!


    Und trotz des oft sehr gut befüllten Wagens, spürt man das Gewicht überhaupt nicht. Die körperliche Belastung hängt mit höchstens 2 - 3 Kilogramm an den Hüften. Hier werden die beiden Zugdeichseln an einem Neoprenhüftgurt befestigt. Man hat also auch noch die Hände frei, um das Navi, das Handy, die Suchtmittel oder den Powerriegel zu halten. Selbst Wanderstöcke unterstützen einen noch, ohne das der Ben stören würde. Treu wie ein Hund, aber weniger störrisch wie ein Esel, mit der Lastenfreundlichkeit eines Maultieres!


    Ich liebe es einfach damit unterwegs zu sein!

    Und wenn ich pilgere, brauch ich mich plötzlich auch nicht mehr zu beeilen, um die nächste Herberge noch vor Einbruch der Dunkelheit zu erreichen, denn ich habe die Hängematte und ein Zelt immer dabei. Seit dem bin ich sogar autark, falls ich keine passenden Bäume zum Abhängen finde! Hat einen riesen Vorteil flexibel zu sein!


  • Viertelindianer sehr cool. Meine Ambitionen gehen eher Richtung laufen/ rennen/ joggen. Da machen sich schlecht verteilte oder zu viel Beladung gleich wieder bemerkbar. Aber bei der Pilgerei gebe ich dir Recht: wer einmal mit Wagen unterwegs war will nichts anderes

    @S. Auersteig genau laufen rennen

  • Boah cool. Vielen Dank für Euer Aufnahme.


    Ich bekomm jetzt sicher schon Stress mit den Moderatoren ;) aber ich habe eine brennende Frage: Warum sind Isomatten blöd in der Hängematte? (müsste jetzt die Forumssuche nutzen) Mein Gedanke wäre: es liegt an der Größe. Ich muss unbedingt mal mit dem Teil hier hängen gehen, das habe ich im Fundus: https://klymit.de/isomatten/in…4/inertia-x-lite-isomatte

    Die käme in den Schlafsack.... Ich versuchs einfach mal, werde schon nicht sterben...

  • In der Hängematte den Schlafsack zuzumachen ist für sich schon interessant. Mit Isomatte dabei ist das auf jeden Fall eine spannende letzte Herausforderung am Abend. Wie funktioniert das mit dem Umdrehen? :/ Ich hoffe du berichtest:).

    I put the fun in Funktionsunterwäsche.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!