Servus aus Bayern

  • Servus zusammen,


    bin in Franken aufgewachsen, aber wohne seit 7 Jahren im Norden von München. Auf Hammok Camping hat mich der mächte YouTube Algo gebraucht. Keine Ahnung warum, aber YT schlug mir ein Video über Trainsurfing (Güterzüge) in Osteuropa vor. Da habe ich gesehen, dass der Typ in einer Hängematte nächtigte mit so einem komischen Zeltdach drüber.


    Aus familiären Gründen musste ich nach Fehmarn. Die Inseln waren wegen dem Corona Lockdown dieses Jahr gesperrt und nach der Freigabe wurde sie von Touris völlig überrannt. Also suchte ich nach Alternativen... Zelten kam für mich nie in Frage. Habe ich auch noch nie wirklich gemacht. Dann habe ich mich mit Hammok Camping näher beschäftigt und bin auf YouTube sehr schnell auf Bushcrafting und Co. gestoßen. Man findet sehr schnell Azze den Buschpirat, diesen Amazonas Sven, Outdoor Individualist und viele mehr. Ich habe echt gestaunt wieviel Know How und Erfahrung dahinter steckt, insbesondere zu Wärmeisolierung, Aufhängung und Knotenkunde. Also habe ich mich mit Material eingedeckt und viel Know How dazu. Die erste Nacht unter freiem Himmel habe ich dieses Jahr zum Pfingstsonntag verbracht. Die Erfahrung war bombastisch und tat richtig gut. Habe das Hammok Camping gleich drei Wochen am Stück durchgezogen, davon die letzte Woche in Schweden. (zum ersten mal und allein) Das tat unglaublich gut. 8) Ein tollen Gefühl der Freiheit soweit mit dem Auto zu fahren, wie man möchte. Und jederzeit sein Lager aufschlagen zu können. Dort habe ich zum ersten Mal mich auch im Lagerfeuer machen probiert und andere Dinge zum ersten Mal ausprobiert...


    Nun ja, jetzt ist Natur mein neues Hobby...

    while(!succeed=try());

  • Willkommen!

    Ich glaube den Trainsurfer kenne ich ebenfalls ^^

    Zum Bushcraften bin ich vor Jahren auch mehr oder weniger durch YouTube gekommen. Das draußen sein, egal was man macht, ist ein schönes Hobby und ein guter Ausgleich zum stressigen Alltag.

    Bei den großen Youtubern bitte immer im Hinterkopf haben das deren Meinung auch mal gekauft ist. Die großen Marken im Outdoor Bereich wissen wie Marketing funktioniert ;)

    Grüße

  • Hab vor ein paar Tagen den ersten anderer Hammock camper getroffen im Nationalpark Tividen. Ein Schwede von der Westküste Nähe Rossö. Auch er hat Hammok Camping erst diesen Sommer entdeckt und bisher kein anderen camper getroffen. Witziger Zufall! 😎


    Konnten uns daher nicht so gut austauschen. Auch weil der erste Schwede hier, der in Englisch nicht so gut war. Selten hier...


    Trotzdem, er hatte ne Matratze und Liner für Schlafsack, die mich inspirierten. Hab mir einen neuen synthetischen Schlafsack von Marmot Trestles Elite ECO 30, Liner und Matratze 'Mountain Equipment Aerostat Syn 7.0' gegönnt. Wurde im Naturkompanient Göteborg gut beraten und hab ein gutes Gefühl, dass die nächsten Nächte schön warm werden. 😊

  • Moin und herzlich willkommen im Forum......

    Ich stimme Kubi zu: Man sollte bei den YouTubern gesunden Menschenverstand walten lassen. Der ein oder andere lebt teilweise davon Ausrüstung „seiner“ Marken zu empfehlen!

    Ich kenne das ein bisschen aus der Angelsport Szene aus meiner Zeit als Fachverkäufer.

    Zwei mir persönlich bekannte YouTuber empfehlen auf ihrem Kanal eine bestimmte Marke, angeln dann aber privat oft mit ganz anderen Geräten weil sie nämlich nicht so überzeugt von manchen Sachen die sie empfehlen sind!

    Das ist natürlich sehr unfair 😝 also vorsichtig......

    Als ich mit Bushcraft angefangen habe (ich bin schon ein paar Tage älter 🤓) hieß das noch Pfadfindern oder Überlebenstraining. YouTube oder Google gab es noch nicht. Wir sind dann meist mit gebrauchten MilitärKlamotten losgezogen und haben Bücher von Rüdiger Nehberg und ähnlichen Leuten verschlungen.

    Zum Hängematten Camping bin ich durch Zufall Anfang der 90er in den USA gekommen. Meine erste „richtige“ Hm war dann Mitte der 90er eine TttM double.

    Menschen die einem gute Tips geben konnten waren sehr, sehr dünn gesät. Also war es ein recht langer Lernprozess durch viel experimentieren und die wenigen Tips von Hängematten Campern hauptsächlich in den USA.

    Da hast du es heute doch viel leichter 👍

    Gruß von der Ostsee

  • hey SlippyStoat, freut mich hier einen weiteren Hänger aus der Umgebung zu finden, vielleicht entdeckt ja doch mal jemand ein paar schöne Plätze in der Gegend ;)

    Bei deinen Schweden-Bildern werde ich direkt neidisch, da wollte ich diesen Sommer eigentlich auch mit dem Kanu hin. Wie sind denn die Temperaturen und das Wetter um die Jahreszeit? Vielleicht muss ich mir den Spätsommer merken, da dürfte es bei Mücken und anderen Treckern wieder nachlassen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!