Box Ständer oder Ständer Box?

  • Hatte mal wieder eine Anfall von Bastelwut und hab mir da ne Box gebaut.


    Da musste dann aber auch noch was rein....


    Was drin ist muss auch wieder raus.....


    Wenn's schon da liegt kann man es auch mal aufbauen...


    Fehlt noch die Tarp-Extension....


    Und dann das Zubehör einhängen.....


    Und noch etwas abspannen ...


    Dann noch ein kritischer Blick von Vorne ...


    Und ab ans Abendessen sprutzeln....



    Ok, die Box war das letzte das ich gebastelt habe nachdem der Carbon-Ständer fertig und getestet war. Leider ist das gute Stück, die Box, mit 1.8kg kein Leichtgewicht.


    Irgendwie widerstrebt es mir die Carbon-Rohre ungeschützt zu transportieren. Aber die Kiste ist noch nicht der Weisheit letzter Schluss. Falls jemand eine Idee hat für eine Verpackung die schützt und leichter ist als meine Box bin ich für jede Anregung dankbar.

    Don't Panic

    Edited once, last by Walkabout ().

  • Ist das ein Thunder- oder ein Minifly?

    Der Carbon Tree ist echt klasse. Als Ü80 ;) und in Anbetracht meiner aktuellen Aktivitäten ist er aber (erstmal) nichts für mich. Aus konstruktiver Sicht aber echt ein Highlight. Die Produkte von Cross Hammock sind echt toll! :thumbup:

  • Ist das ein Thunder- oder ein Minifly?

    Der Carbon Tree ist echt klasse. Als Ü80 ;) und in Anbetracht meiner aktuellen Aktivitäten ist er aber (erstmal) nichts für mich. Aus konstruktiver Sicht aber echt ein Highlight. Die Produkte von Cross Hammock sind echt toll! :thumbup:

    Das Tarp ist das Tunderfly und Ü80 bin ich grad leider auch. Deshalb ist der Ständer ein robuster Eigenbau inspiriert durch die vielen Tipps und Infos hier aus dem Forum.

    Wie vielem anderen auch, wirklich sparen kann man durch den selber Bau nicht aber das Bastlerherz wird erfreut 😎

  • Die Taschenidee von MrHydeAndMe hätte ich auch gedacht. Alles sauber verstaut, Du merkst, wenn ein Segment fehlt, da zerkratzt nix.

    Eine Stofftasche hab ich für die Alu-Version des Hängematten-Ständers. Da geht es drum alles beieinander zu halte.

    Für den Carbon-Ständer hätte ich gerne was das Schutz bietet wenn ich mit dem Paket mal irgendwo gegen rempel oder mir das Fahrrad mal umfällt. Also eine Form von Hardcase.

    Don't Panic

  • Jop, an sowas hab ich auch schon gedacht und das würde nahe am optimalen Kompromiss aus Stabilität und Gewicht kommen.

    Den genau benötigten Durchmesser hab ich noch nicht vermessen aber überschlägig kann man rechnen:


    Box hat die Seitenmaße 16x16cm das sind 256cm2

    Die gleiche Fläche hätte ein Kreis mit 18.054cm Durchmesser.


    HT Rohre gibt es mit den Maßen

    • DN200 – innen 190 – Wandstärke 5 Millimeter
    • DN250 – innen 237 – Wandstärke 6,5 Millimeter

    Die benötigte Länge wäre 56cm

    Ein 200cm langes DN-200 Rohr wiegt 6.2kg

    Das heißt ein Rohr mit 56cm wiegt 1.7kg und dann kommen noch die Deckel dazu.

    Unterm Strich leider nicht leichter als meine Box🤔

    Don't Panic

  • Wenn du nur so eine geringe Länge benötigst, könntest du dich mal bei den Rückenköchern für den Bogensport umschauen.

    Die packen da ihre Karbonpfeile rein, da bist du vom Zweck also garnicht weit entfernt ;)


    TACT Seiten- und Rückenköcher | Slingshots Switzerland
    Vielseitiger und strapazierfähiger Seiten- und Rückenköcher mit Molle-kompatiblen Schlaufen und -Schlitzen um weitere Taschen und Ausrüstung zu befestigen.
    slingshots.ch

  • Walkabout Wie wäre es denn mit "Schutz-Etuis" aus Luftpolsterfolie für die Carbon-Rohre und das komplette Set in einem maßgeschneiderten Beutel mit separaten Einschüben für die dreckigen/nassen Teile wie Häringe/Tarp (ggf. aus DCF=Cuben mit verstärktem Boden, wg. des Gewichts )?

  • Ich verwende zum Transport von Geigenbögen die in der Länge verstellbaren Kunststoff-Rohre, in die Architekten oder Kunststudenten ihre Zeichnungen oder Pläne tun. Die sind ziemlich leicht, haben einen Schraubdeckel und meistens noch einen Umhängegurt.

  • Ich verwende zum Transport von Geigenbögen die in der Länge verstellbaren Kunststoff-Rohre, in die Architekten oder Kunststudenten ihre Zeichnungen oder Pläne tun. Die sind ziemlich leicht, haben einen Schraubdeckel und meistens noch einen Umhängegurt.

    Moin,

    Verstellbare Kunststoff Röhren mit Deckel in verschiedenen Längen und Durchmessern gibt es auch als sogenannte Posenrohre im Angelsportbedarf..............In einem transportiere ich z.B. meinen selbstgemachten Waldläufergrill :)

    Gruß von der Ostsee

  • Gib die Idee noch nicht auf, du rundest ja schon deutlich auf, so schwer wird das nicht.
    Schnapp dir einen Topfbohrer (zB. 30mm) und mach einen Haufen Erleichterungslöcher in die Röhre. Dann einmal mit Stoff und Sprühkleber oder Klebefolie die Löcher wieder Verschließen. Ich wette so kannst du bei weiterhin guter Stoßfestigkeit 30-50% Gewicht nochmal sparen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!