Ticket to the Moon PRO Hammock

  • Ich versuche mein Geld grundsätzlich für fair produzierte Ware auszugeben, daher schneidet OneWind bei mir aus.

    Weisst du etwas, was wir nicht wissen? Wird Onewind unfair produziert?


    Statt eine in Bali produzierte (zu) kurze Hängematte zu kaufen könntest du ja auch eine in Ungarn produzierte Hängematte kaufen und einen kleinen europäischen Hersteller unterstützen. Die Khibu Nirvana ist nur unwesentlich teurer und deutlich besser designt.

  • Da ich eh die TTTM nur als zweite HM in unserem Haushalt plane (erste HM ist eine WB Blackbird XL), konntet ihr mich noch nicht anders umstimmen

    Mir persönlich liegt es fern, Dich umzustimmen. Alissa hat schon alles gesagt - jeder ist seines Glückes Schmied ;)


    Und bei "fair produzierten Waren" Pauschalurteile abzugeben, da wäre ich ganz vorsichtig.

  • Ich habe auch vor vielen Jahren mit TTTM angefangen und eine Weile lang viel benützt: Sogar darin geschlafen.

    Als ich dann aber mal auf einem Hängemattentreffen Matten aus festeren Stoffen probiert habe, fand ich sie doch so viel bequemer, dass ich umgestiegen bin. Selbst für kürzere Pausen finde ich die TTTM nicht mehr bequem genug.

    Wenn man dagegen keinen Vergleich hat oder nur kurze 2,70m Matten kennt, dann sind die TTTM sicher bequemer.

  • Ich will mit meinen Aussagen niemandem zu nahe treten, das sind bloß meine Meinungen. Klar kann man sich über "Fair" lange unterhalten/streiten, genauso wie über Bio, Klimawandel oder Kapitalismus oder sonst was... Und Alissa ich glaube nicht , dass ich über OneWind mehr weiß als ihr :)

    Ist bloß meine Meinung und (Bauch-)Entscheidung, den einen Hersteller zu bevorzugen und den anderen nicht.


    Ich habe mir nun die Khibu Nirvana noch mal angeschaut. Sieht für mich nach einer sehr guten Alternative zu einer Warbonnet Blackbird, die ich schon besitze.


    Ich brauche allerdings jetzt eine zweite HM, die weniger kostet, die ruhig von den Kindern mal "misbraucht" werden darf, die beim Tagesausflug immer dabei sein darf und die trotzdem auch mal für meine Frau oder Kinder für eine Übernachtung herhalten kann. Für viele wiederholte Übernachtungen habe ich immernoch die Blackbird - das mit vielen Übernachtungen habe ich eh noch nicht gehabt, ist nur als Ziel da...


    Und noch ein paar Details/Unterschiede bei der TTTM, die ich in der Theorie besser für die o.g. Zwecke als die Nirvana oder die OneWind finde:

    1. Das anscheinend dehnbare Material hat mir keine Probleme bis jetzt bei der klassischen bereitet, vom Gegenteil, ich fand es zumindest für Mittagsnickerchen sehr angenehm. Es fühlt sich wirklich wie natürliche Seide an. Das 70D von der Blackbird mag ich nicht wirklich direkt auf der Haut spüren. Die Dehnbarkeit ist für die kurzen Einsätze sicherlich kein Problem für uns. Die Kürze ist definitiv kein Problem, die Frauen in meinem Leben sind alle nicht größer als 1,65 m ^^
    2. Man kann das Mosquitonetz leicht komplett abzippen, oder man kann es leicht an einem Ende verstauen. Für kurz mal reinhängen empfinde ich z.B. bei der Blackbird das Mosquitonetz eher störend. Ich habe mir dafür zwei kleine Schnüre bereit gelegt, mit denen ich das Netz eingerollt an der Ridgeline befestige. Bei der OneWind ist, glaube ich, das Netz ähnlich wie bei der TTTM allerdings mit nur einem Doppelreissverschluss (also nur auf einer Seite) - bin aber nicht ganz sicher.
    3. Die Breite der TTM von 2 m ist praktisch, wenn man quer drin liegt. Auch zuzweit mal liegen, klappt mMn. einfacher quer. In einer schmaleren HM quer zu liegen bedeutet sonst, dass entweder der Kopf oder die Füße keine Stützung bekommen.


    Liebe Grüße und schönes Hängen uns allen!

    Traian

    Edited once, last by Traian ().

  • Na dann bestell die Matte doch einfach, wenn sie für deine Zwecke perfekt ist. Du scheinst ja in deiner Entscheidung eh schon gefestigt zu sein. Der Richtigkeit halber wollte ich nur nochmal anmerken, dass bei Warbonnet das Netz zur Seite gebunden werden kann (Schnüre dafür sind dran) und auch die Nirvana ein komplett abnehmbares Netz hat.


    Eigene Meinung dazu, warum hier nie was zu TTTM steht:

    Übrigens habe ich ein Moskitonetz von TTTM und allein deswegen würde ich nie wieder was dort kaufen. Es ist einfach nur gottlos beschissen. Angefangen vom Packsack in Mondform, über den Packsackverschluss als Reißverschluss und das Netz in weiß gehalten ist das einfach nur absolut garnicht durchdachter Restmüll. Und wenn bei der Firma nur im Ansatz bei jedem Produkt so wenig Gehirnschmalz einfließt, kann nichts Taugliches dabei herausrauskommen.

  • Also ganz so schlecht sind die TTTM-Hängematten nun auch wieder nicht. Sie sind eben nur für eine andere Zielgruppe gemacht. Für Übernachtungen nicht so toll, aber für tobende Kinder, mal ein Nickerchen oder „coole Kids“ im Stadtpark sind sie super.

    Omnia vincit lectulus pensilis.

  • Traian

    - Ich bin 1,60 m und die Länge der TTTM würde für mich gehen, aber ich bevorzuge trotzdem längere Matten.

    - Eine Breite von 2m finde ich viel zu breit, weil mir bei dann immer übriger Stoff seitlich rumflattert und wenn ich quer liege, was ich schon probiert habe, hänge ich viel zu sehr durch.

    - Brauchst du denn eine HM mit Moskitonetz? (Ich benütze fast nie eins.) Dann könntest du nämlich auch eine Lesovik Spirit, die du bei Hammock Fairy bekommst, kaufen. Ich habe die ebenso wie die Warbonnet Traveler und kann beide sehr empfehlen.


    Bikepacker ich habe auch das Moskitonetz von TTTM und finde es deutlich besser als du. Ich habe es allerdings auch in schwarz und nicht in weiß und habe es in einen normalen Packbeutel getan, weil ich diese Mondform gar nicht leiden kann.....

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!