Enttäuscht vom Amazonas Underquilt

  • Letzteres Video war mir bekannt. Die brasilianische Art geht mit dem normalen UQ nicht wirklich. Habe schon auf die 30 Grad geachtet und auch recht schnell festgestellt, dass ich es lieber straffer mag. Konnte darin besser schlafen, als wenn sie so durchhängt. Insgesamt bin ich in den drei Wochen, am Stück ja gut klar gekommen. Wie erwähnt nervt mich das Gefummel und Justierung des UQ. Da ich alleine unterwegs war, war es entsprechend schwierig den UQ zu justieren. Insbesondere mit Moskitonetz ist das schwierig. Weil es mir aber eingerissen war, konnte ich das dafür zugunsten ausnutzen. ;-)


    Was haltet ihr vom diesem Cocoon? Könnt ihr die Erfahrungen von ihm bestätigen oder widerlegen?

    while(!succeed=try());

  • Das du es 20 Nächte mit diesem UQ ausgehalten hast... Respekt! :D

    Hier mein Review dazu: https://dennis-geht-raus.de/20…-light-underquilt-review/

    Von dem Cocoon halte ich nichts, diagonal bequem drin liegen ist nicht möglich und er ist auf kurze Matten um 2,75m zugeschnitten.

    Und da fängt auch schon das Problem an: Diese "XL" Matte die du gekauft hast ist einfach nur etwas breiter, aber für deine 1,94m zu kurz um darin bequem liegen zu können. Du solltest dich nach einer längeren Matte über 3m umsehen. Ticket to the Moon hat da gute und günstige Matten. Ich selbst nutze eine 3,25m lange Exped Scout Matte mit einem separaten Moskitonetz von Bushmen.

    Als Isolation kann ich dir den OneTigris Twilight Trekker Underquilt und den DD Hammocks Topquilt empfehlen. Beide zusammen gehen mindestens bis 5 Grad und je nach Temperaturempfinden auch noch niedriger. Das sind günstige, aber sehr gut verarbeitete Teile. Den Underquilt bitte nicht mit dem Night Protector verwechseln, OneTigris hat nämlich zwei verschiedene UQ´s im Programm. Der Night Protector ist so wie der Amazonas UQ geschnitten, also eher für Bananen Schläfer.

  • Was haltet ihr vom diesem Cocoon?

    Abgesehen davon, dass du damit nicht wirklich diagonal (und somit recht eben) liegen kannst, ist auch die Temperaturregelung schwierig, wenn Top- und Underquilt nur ein Teil sind. Ich habe es z.B. gern warm von unten, aber oben möchte ich fexibel sein. Wenn ich eine separates Teil für obendrauf habe, also entweder einen Topquilt oder einen Schlafsack, kann ich den je nach Bedarf weiter auf oder zu machen oder das Teil zur Seite schieben.

    Wenn du bei dem Cocoon den Reißverschluß zur besseren Belüftung auf machst, rutscht er weiter nach unten und du hast von unten auch keine Wärme mehr. Du kannst also den Wärmebedarf von unten und oben nicht trennen: wenn du es oben kühler haben willst, hast du das automatisch auch von unten - das würde mich sehr stören.

  • Wenn du halbwegs gut Englisch verstehst, würde ich dir raten die deutschen Hängemattenvideos zu ignorieren - bis jetzt habe ich wenig gute gesehen - und dich stattdessen durch die Videos von Shug zu arbeiten.


    Um es mal ganz deutlich zu sagen: du kannst jetzt noch x Billighängematten samt Billigunderquilts durchprobieren, nur um festzustellen, dass sie alle nicht das Gelbe vom Ei sind - oder du besorgst dir bessere und leider auch teurere Ausrüstung. Oder du nähst selbst. Komm zu einem Treffen und probiere kostenlos die Ausrüstung der erfahreneren Hänger aus. Wir haben alle Fehlinvestitionen im Schrank, denn jeder hat eine kürzere oder längere Lernkurve hinter sich :)

  • Diese "XL" Matte die du gekauft hast ist einfach nur etwas breiter, aber für deine 1,94m zu kurz um darin bequem liegen zu können.

    Genau das!

    Für bequemes Liegen brauchst Du Länge - nicht Breite.

    So "unintuitiv" das auch klingen mag, so wahr ist es.


    HammockLength vs. Hammock Comfort


    Bei Deiner Größe würde ich sogar zu Matten tendieren, die deutlich länger als 12 Fuß sind.

    Das sind wir wieder bei selbst nähen oder custom-built. Sorry - there is no easy way.


    Was haltet ihr vom diesem Cocoon?

    Arghh - Finger weg! Du bist keine Banane!

    Once you get locked into a serious hammock collection,

    the tendency is to push it as far as you can ...


    Hesmon

  • Quote

    Tolles Reveiw! :thumbup:

    Die Erfahrungen kann ich bestätigen.

    Werde mir die Alternativen mal anschauen. Wie gesagt, auf Banane hab ich keine Lust mehr...

    Ich weiß nicht mehr ob es XL oder XXL waren. Jedenfalls waren sie deutlich länger als die "normalen" Modelle.


    Um es mal ganz deutlich zu sagen: du kannst jetzt noch x Billighängematten samt Billigunderquilts durchprobieren, nur um festzustellen, dass sie alle nicht das Gelbe vom Ei sind - oder du besorgst dir bessere und leider auch teurere Ausrüstung. Oder du nähst selbst. Komm zu einem Treffen und probiere kostenlos die Ausrüstung der erfahreneren Hänger aus. Wir haben alle Fehlinvestitionen im Schrank, denn jeder hat eine kürzere oder längere Lernkurve hinter sich

    Genau deshalb hatte ich diesen UQ von Amazonas gekauft. Also als billig würde ich ihn nicht bezeichnen. Neben Schlafsack hatte ich auch noch ne Decke dabei. Das ging schon so. Dass der UQ bis -5 °C gehen soll, möchte ich stark bezweifeln.


    Danke für die Tipps. Werde mich da weiter schlau machen.


    Das manche YT bezahlt werden und vllt auch davon leben möchten, ist mir klar. Mir scheint es, dass der Buschpirat in Geld schwimmen muss. Bei der Exklusivität seines Gears (auch Kamera etc.) und hoch professionellen Videoschnitt. Das habe ich im Hinterkopf und trotzdem machen sie einen authentischen Eindruck.

    while(!succeed=try());

  • Genau deshalb hatte ich diesen UQ von Amazonas gekauft. Also als billig würde ich ihn nicht bezeichnen. Neben Schlafsack hatte ich auch noch ne Decke dabei. Das ging schon so. Dass der UQ bis -5 °C gehen soll, möchte ich stark bezweifeln.

    Ein Underquilt, der deutlich unter 100 € kostet ist billig. Wenn ich einen synthetischen Underquilt in der Größe nähen würde, lägen die reinen Materialkosten schon bei 50-60 €. Dazu kommen Arbeitszeit und die Gewinnspanne des Händlers. Um bei einem VK von 99 € (wobei das wohl die UVP ist, denn der Underquilt wird schon ab 80 € angeboten) noch Gewinn zu machen, kannst du dir ausrechnen, was der Quilt im Einkauf kosten darf.


    Ich habe bisher noch keine Campinghängemattenausrüstung von Amazonas gesehen, die ich empfehlen würde. Mein Eindruck ist, dass die Firma kein echtes Interesse daran hat, wirklich brauchbare Ausrüstung zu entwickeln. Ich bin sicher, sie stecken mehr Geld in das Marketing als in die Entwicklung.

    Das manche YT bezahlt werden und vllt auch davon leben möchten, ist mir klar. Mir scheint es, dass der Buschpirat in Geld schwimmen muss. Bei der Exklusivität seines Gears (auch Kamera etc.) und hoch professionellen Videoschnitt. Das habe ich im Hinterkopf und trotzdem machen sie einen authentischen Eindruck.

    Nur weil man Geld hat, heißt das noch lange nicht, dass man auch Wissen und Erfahrung hat. Willst du wissen, wie man Videos professionell schneidet oder worauf du bei Hängematten achten musst?


    Ich verstehe nicht so ganz, was du willst. Du hast dir Ausrüstung gekauft, die offensichtlich von Leuten hoch gelobt wurde, denen du vertraust. Leider hast du bei der Anwendung festgestellt, dass die Ausrüstung nicht besonders gut für dich funktioniert. Deswegen hast du anscheinend den Weg in unser Forum gefunden. Hier fragst du nun, was du falsch machst - und die meisten erfahrenen Hänger sagen dir, dass das Problem die Ausrüstung selbst ist. Das scheinst du aber nicht hören zu wollen. Leider hat keiner von uns einen Tipp, wie du eine zu kurze und schlecht geschnittene Hängematte und einen schlecht designten Underquilt modifizieren kannst, so dass du den gleichen Komfort erreichst wie bei Ausrüstung die das 4-5fache kostet. Wenn das möglich wäre, hätten wir alle Amazonas Hängematten und Underquilts. Denn wer gibt gerne mehr Geld aus als nötig?


    Noch einmal: komm einfach zu einem Treffen und probiere die Ausrüstung von den alten Hasen aus. Dann kannst du dir viele weitere Fehlkäufe und weiteren Frust ersparen.

  • Kam vielleicht falsch rüber. Ich möchte manche Dinge einfach genauer wissen und äußere ab und zu gerne meine Meinung, auch wenn sie leicht vom Thema abschweift. Also wie gesagt ich bin dankbar für eure Expertise, was hilft sich seine Meinung zu bilden. Nein, ich trauere dem UQ nicht nach. Ja, es ist schade und Resourcenverschwendung solche "Fehlkäufe" wegschmeißen zu müssen. Ich habe jetzt auch meine Bestätigung, dass der UQ schrott ist und was es besseres gibt. Also Ziel erreicht. :-) Über die Hängematte hab ich mich überhaupt nicht beschwert und auch gar nicht die Maße genannt, außer dass sie sehr groß ist. Für mich funktioniert sie auch gut. Aber darum ging es ja auch nicht.


    Das ist sehr schade über Amazonas zu hören. Ich kenne das Unternehmen kaum und bin sicher kein Fanboy, aber ich denke mir grundsätzlich, dass irgendwie ein Unternehmen mit Namen seiner Reputation gerecht werden muss.


    Wie gesagt, bin sehr an Treffen interessiert. Leider gehts sich zeitlich bei mir bis zum 28.10.20 nicht aus.

    while(!succeed=try());

  • Wie gesagt, bin sehr an Treffen interessiert. Leider gehts sich zeitlich bei mir bis zum 28.10.20 nicht aus

    Schau doch mal unter "Mitglieder", dann "Mitgliederkarte" wer bei dir in der Nähe wohnt. Viele von uns zeigen gern jemand, der sich dafür interessiert, ihre Ausrüstung. Wenn du mal verschiedene HM direkt hintereinander probeliegen kannst, ist die Lernkurve viel steiler, als wenn du dich mit der Theorie abgibst.

  • Wie gesagt, bin sehr an Treffen interessiert. Leider gehts sich zeitlich bei mir bis zum 28.10.20 nicht aus.

    Wie weiter vorne im Thread schon angebot kannst Du gerne mal in Regensburg vorbeischauen und "die Referenz" im Hängemattenbereich probeliegen (oder auch ausleihen). So eine Warbonnet Blackbird mit Wooki-Underquilt kann man nur schwer mit einer Amazonas-HM mit Amazonas Underquilt vergleichen. Das muss man ausprobieren. Ist in etwa ein Unterschied wie zwischen einem Badetuch und einer Kaltschaummatratze.

  • Nein, ich trauere dem UQ nicht nach. Ja, es ist schade und Resourcenverschwendung solche "Fehlkäufe" wegschmeißen zu müssen.

    Vielleicht kannst Du was daraus basteln? Vielleicht einen Sommerschlafsack? Falls die Bastelei mißlingt, kannst Du den Underquilt immer noch wegwerfen.

    Omnia vincit lectulus pensilis. :saint:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!