Kochsysteme - womit seid ihr unterwegs? Keine Wertung sondern einfach nur Sammlung verschiedener Ideen ;-)

  • Jetzt bin ich noch mehr verwirrt ...

    Du hattest geschrieben, dass der Windschutz inkl. Büroklammern 13g wiegt und jetzt wiegt der Windschutz inkl. Büroklammern UND 3 Heringen nur noch 12,75g?

    Ich glaube mit deiner Waage stimmt was nicht :/

    Das mit dem einen Gramm pro Hering kann nicht stimmen ... reinstes Titan hat ein spezifisches Gewicht von ca. 4,51g/ccm, ein Titanhering 15cm lang, 3mm dick wiegt demnach ca. 5g dann können deine Heringe unmöglich 1g wiegen.

    Zaungast & Milchmädchenrechner

  • Jetzt bin ich noch mehr verwirrt ...

    Du hattest geschrieben, dass der Windschutz inkl. Büroklammern 13g wiegt und jetzt wiegt der Windschutz inkl. Büroklammern UND 3 Heringen nur noch 12,75g?

    Ich glaube mit deiner Waage stimmt was nicht :/

    Das mit dem einen Gramm pro Hering kann nicht stimmen ... reinstes Titan hat ein spezifisches Gewicht von ca. 4,51g/ccm, ein Titanhering 15cm lang, 3mm dick wiegt demnach ca. 5g dann können deine Heringe unmöglich 1g wiegen.

    Ich hatte geschrieben, dass mein Windschutz 13g wiegt. Das sind die 12,75 gerundet. Dabei hatte ich alles eingerechnet und die Büroklammern augenzwinkernd dazugeschrieben.


    Die Heringe sind weder 15cm lang, noch 3mm dick. Guck mal hier: https://www.ultraleicht-trekki…indComment&comment=178267


    Ergänzung nach dem Nachwiegen: Ein Hering wiegt knapp 2g.

    Edited once, last by UliD ().

  • ... 4g ... das ist so viel Gas wie der BRS3000 bei einem halben Liter Wasser mehr verbraucht als der Soto

    Das würde mich noch interessieren. Gibt es eine Vergleichsaufstellung unter gleichen Bedingungen? Habe ich auf Anhieb nicht gefunden.


    Meine Kartusche habe ich vorhin gewogen. Tatsächlich habe ich 8x einen halben Liter aufgekocht und damit 47g Gas verbraucht, also etwa 6g pro Halbliterportion bei sommerlichen Temperaturen. Sind andere Brenner wesentlich effizienter? Dass sie effizienter sind, ist keine Frage, nur die Größe des Unterschieds.

  • Diese "Titan-Nadel" kenne ich, die sind 1,5mm dick, die würde ich aber (wie du ja auch sagst) definitiv nicht als Heringe bezeichnen.

    Problem bei den Teilen ist, dass sie über kurz oder lang ausglühen und durchbrennen wobei ich sich anders verwendet habe und sie deshalb größerer Hitze ausgesetzt waren.

    Auf dem Foto sah es für mich so aus, als wären es "normale" Titanheringe.

    Ich hätte es mir mal live anschauen sollen ... wir sind ja fast Nachbarn 8o


    Vergleichstest zwischen dem BRS3000 und sämtlichen anderen gängigen Gasbrennern gibt es bei Youtube wie Sand am Meer, wobei die 6g/0,5l schon sehr sportlich sind und sommerliche Temperaturen inkl. "lauwarmem" Wasser voraussetzen.


    Egal wie viel es wiegt ... auf alle Fälle eine coole Konstuktion :thumbup:

    Zaungast & Milchmädchenrechner

  • Also ich bin jetzt auf den xBoil UL umgestiegen.


    Links xBoil, rechts mein altes SBP System.


    XBoil 95-100:

    Windschutz 30g

    Ständer 5g

    Brenner 4g

    Deckel 3g


    Summe 42g


    SBP

    Windschutz 11g

    Ständer 7g

    Brenner 30ml 11g

    Deckel 2g

    Reduzieren (wird nicht benutzt 3g)


    Summe 31g


    Ich nehme die 10g mehr beim XBoil in Kauf, da das System stabiler ist. Und nach einem beinah abfackeln des Zeltes ist mir das wert.


    Den SBP Kocher mit Ständer habe ich als Ergänzung zu meinem Gas BRS3000 dabei (18g mehr) wenn ich fliege und nicht weiß ob ich die kleinen Gaskartuschen bekomme. Hat mir in Schottland mal den Arsch gerettet.

  • Moin,


    was mir immer wieder bei allen Systemen auffällt ist, daß keines einen Dreifußstand hat.


    Denn wie wir ja eigentlich alles wissen, einen Hocker oder Tisch mit drei Füßen steht immer gut. Warum da noch kein Entwickler was gezaubert hat? Bei der Neuvorstellung dieses X-Dingsbums hatte ich fast damit gerechnet.


    Ich überlege schon, wie man sowas für sich basteln könnte?

  • Richtig ... und wo sollte da jetzt ein Dreieck hin? :/

    Die sind rund, damit sie möglichst platzsparend in einen runden Topf passen.

    Ausserdem sind doch deine Bushbox UL und dein Esbit Windschutz dreieckig :/


    Ich glaube es ist noch zu früh, ich bekomme mein Hirn da jetzt noch nicht drum gewickelt :sleeping:

    Zaungast & Milchmädchenrechner

  • Hi HarryOnTrail,

    hi zusammen,


    ich weiß das hört sich verwirrt an, aber diese Gaskartusche Standfüße die kennst Du doch sicher? Sowas könnte man als Unzerstand nutzen.


    Damit ein Gegenstand auf buckeligen Boden einen sicheren Stand hat, braucht es drei Standpunkte. Nicht einer dreieckigen Form.


    Bei dem Xboil oder halt bei meinem Toaks könnte man einfach drei dieser Topfhalter noch von unten dranstecken. So als Idee. Mir wäre das auch noch leicht genug.


    Der andere Vorteile neben dem sicheren Stand wäre, daß der Kamineffekt ohne Windlöcher vorhanden wäre. Oder hab ich Unrecht?

  • Ach das meinst Du! Ja, da hast Du recht. Aber bei auf möglichst leicht getrimmter Ausrüstung muss man eben Kompromisse eingehen. Bisher kam ich mit dem runden Toaks Siphon Brenner und auch dem Titanwindschutz trotz der Kreisform recht gut zurecht.

    Omnia vincit lectulus pensilis.

  • ...der Monk in Euch... ^^


    Moin,


    ja dann wohl eher in mir. Benötigt hab ich ihn auch noch nie, wenngleich gerade beim in der Standfläche so kleinen Toaks Spiritusbrenner das schon hier und als dann besser empfunden sein würde. Oder: Optimierung als laufender Prozess.


    Ich liebe den Toaks Spiritusbrenner. Er "rennt wie Atze", ist zudem klein und leicht.

    Aber wenn ich auf das Teil den 750ml Topf gefüllt drauf stelle und was zubereite, dann bin ich immer irgendwie auf der Hut.


    Das ist dann aber wohl auch eine Sache der Gewöhnung.

  • Es gibt einen Nachteil des Toaks Siphon, mit dem ich zuweilen zu kämpfen habe: er ist sehr klein und leicht. Mal einfach so in die Wiese stellen funktioniert nicht. Die zurückgebogenen Grashalme wollen sich wieder aufrichten und heben den Winzling an. Da muß ich dann doch Spuren hinterlassen und ein 5x5 cm großes Stück Grasnarbe ausreißen. Ich hatte mir auch mal ein Alublech (ø15cm) mit drei kleinen Bohrungen am Rand gebastelt, das ich mit kleinen Erdnägeln in der Wiese als Grundplatte befestigt hatte. Jetzt stand der Brenner zwar sicher, konnte aber auf der Platte leicht verrutschen.


    Tja, wer leicht sein will, muss leiden. Oder improvisieren.

    Omnia vincit lectulus pensilis.

  • Also ich weiß nicht wo ihr das Problem beim xBoil seht in seiner runden Form ... Das Ding steht wie einbetoniert. Und wenn es schepp ist, macht man es halt gerade. Ich hab jetzt in 1000km mit keinem meiner Kocher je ein Problem gehabt. Nur bei dem Drahtbügel vom SBP hatte ich einmal fast ein Unglück, da der so gackelig ist.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!