Kochsysteme - womit seid ihr unterwegs? Keine Wertung sondern einfach nur Sammlung verschiedener Ideen ;-)

  • Das leichte Gassetup. Toaks 550, BRS 3000 und wiederbefüllte 100g Kartusche

    Das ist meiner Meinung nach das zwar "unromantischste" aber effektivste Setup für kurze Trips von 3-5 Tagen ... unter 3 Tagen ist das "tote Gewicht" der Kartusche zu hoch und über 5 Tage reicht dann das Gas nicht und die 200er Kartusche passt nicht in den Toaks 550/650/750 X/

    Zaungast & Milchmädchenrechner

  • Naja, man kann ja auch etwas anderes in den Topf stopfen, es muss ja nicht immer die Gaskartusche sein. Z.B. die Klopapierrolle oder etwas, was über die Wanderzeit - hoffentlich - nicht an Volumen variiert wie der 1. Hilfebeutel.


    Man sollte auch nicht vergessen, das Gas bei richtiger Anwendung das sicherste und daher auch am ehesten tolerierte Heizmittel ist.

    Reisender mit Hang zum Hängen


    :!:"Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur verschiedene Sorten gutes Wetter" - (John Ruskin) :!:

  • Naja, man kann ja auch etwas anderes in den Topf stopfen, es muss ja nicht immer die Gaskartusche sein. Z.B. die Klopapierrolle oder etwas, was über die Wanderzeit - hoffentlich - nicht an Volumen variiert wie der 1. Hilfebeutel.


    Man sollte auch nicht vergessen, das Gas bei richtiger Anwendung das sicherste und daher auch am ehesten tolerierte Heizmittel ist.

    Das stimmt natürlich aber mit Klopapier im "Futternapf" hab ich so meine Probleme ;) und MEIN 1. Hilfebeutel passt neben 100er-Kartusche, BRS3000, mini-Bic, Lappen und Schwämmchen noch zusätzlich in den 650er Pott :D

    Zaungast & Milchmädchenrechner

  • Ich bin sehr gerne mit meinem Trangia Sturmkochset unterwegs. Hab sogar die passende Box dafür, wo alles schön reinpasst. Für den Luxus nehme ich mir immer noch den kleinen Solo Stove Holzvergaser mit. Damit bin ich flexibel und kann auch mal nur so ein kleines Feuerchen machen. Just for the romantic feeling.

  • Esbit finde ich, stinkt immer so derbe.....

    Die großen Esbits stinken wirklich, bei den kleinen für die Dampfmaschine (Wilesco Dampfmaschinen 01020 Esbit Trockenbrennstoff 81 ) finde ich es sehr dezent und für mich persönlich nicht störend.

    (Sonst könnte ich auch drinnen nach dem 3 Whiskey mit meinem alten Herrn auch meine Dampfmaschine nicht anwerfen und müsste damit raus. ^^)


    Was man aber wirklich machen muss, vor dem Einpacken die Tasse durch das nasse Gras o.ä. ziehen, da doch etwas Ruß am Boden der Tasse bleibt.

  • Den Holzfreunden hier (ich gehöre auch dazu) muss aber allen klar sein, dass das was nach kalter Asche aussieht immer noch Glut enthalten kann - also immer ablöschen. Sonst kommt nach der Romantik die Feuerwehr.

    Reisender mit Hang zum Hängen


    :!:"Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur verschiedene Sorten gutes Wetter" - (John Ruskin) :!:

  • Da Du wahrscheinlich weißt, dass es um unbenutztes Toipap geht, hab ich 'ne Frage. Wie stehst du zu Naseputzen damit und warum? 8o

    ... ich glaube, ich kann die Male, die ich meine Nase mit Klopapier geputzt habe an einer Hand abzählen und es kann auch jeder handhaben wie er oder sie möchte. Es gibt auch keine logische Begründung dafür, ich mache es einfach nur nicht. Ich verwende auch meine "Kackschaufel" nicht als Pfannenwender, wie ich es kürzlich mal in einem Video eines Bushcarfters gesehen habe.

    ... und aus ganz pragmatischen Günden passt das mit dem Klopapier im Essgeschirr schon deshalb nicht, weil mein "Poopkit" in der Aussentasche des Rucksacks ist und mein Kochzeug im Rucksack drin ist.


    Ich hoffe das waren jetzt nicht zu viele Informationen :D

    Zaungast & Milchmädchenrechner

  • White Box Stove Spritusbrenner - 31g

    Windschutz - 27g

    Danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast, klingt sehr verlockend und hat mich mehr in Richtung Spiritusbrenner (insbesondere diesen hier) getrieben. Dann wiederum - spart man dadurch wirklich mehr Gewicht und Geld? Soweit ich weiß verbraucht man weniger Gas als Spiritus für die selbe Menge an effektiver Hitze. Ich habe hier nur einen großen Koffer-Gas-Kocher von Campingaz, der ist aber zu sperrig und schwer für Solo-Touren und aufgebraucht hatte ich bisher noch kein Gas trotz mehreren Kocheskapaden.

  • Waldkauz


    Das ist richtig ... um einen halben Liter Wasser zum Kochen zu bringen brauchst du je nach Kocher 8-10g Gas und 15-20g Spiritus, dafür wiegt eine leere 100g-Kartusche 90-100g und eine Behälter für 250ml Spiritus 10g und wenn es nur um das Gewicht geht kannst du jetzt anfangen zu rechnen was besser zu deiner geplanten Tour passt.

    Bei längeren Touren ist ein großer Vorteil, dass du überall Spiritus kaufen kannst (Tankstelle, Supermarkt, Baumarkt, "Tante-Emma-Laden"), Gas-Schraubkartuschen, insbesondere die 100er sind da schon etwas schwerer aufzutreiben. Der Liter Spiritus kostet 2-4€, die äquivalente Menge Gas 18-20€

    Gasbrenner sind laut, Spiritus stinkt, Gas ist "idiotensicher", Spiritus macht Spass usw. usw.


    Es gibt für alles Vor- und Nachteile, Argumente dafür und dagegen ... letztendlich ist es Geschmacksache und Planung was wann und wo zum Einsatz kommt. Bis auf Benzin habe und verwende ich alles je nach Tour und Lust und Laune.

    Zaungast & Milchmädchenrechner

  • Übrigens noch ein Tipp für die, die Spiritus zum Kochen benutzen und diesen Trick vielleicht noch nicht kennen:


    Wenn man das Spiritus im Verhältnis 9:1 mit Wasser mischt, dann rußt die Flamme kaum noch und die Töpfe, Becher, etc. bleiben von unten sauberer. Außerdem hilft es Spiritus zu sparen und brennt genauso gut.

  • Übrigens noch ein Tipp für die, die Spiritus zum Kochen benutzen und diesen Trick vielleicht noch nicht kennen:


    Wenn man das Spiritus im Verhältnis 9:1 mit Wasser mischt, dann rußt die Flamme kaum noch und die Töpfe, Becher, etc. bleiben von unten sauberer. Außerdem hilft es Spiritus zu sparen und brennt genauso gut.

    Funktioniert das bei dir wirklich?

    Ich hab da nur die Feststellung gemacht, dass es länger dauert und zwar deutlich länger, nicht nur die 10% Verdünnung und dass er bei kühlem Wetter erheblich schlechter zündet, vor allem die Jets.

    Zum Thema Ruß am Topf habe ich die besten Erfahrungen gemacht, wenn ich mit dem Abstand zwischen Brenner und Topf gespielt habe. Optimaler Abstand fürs Erhitzen und eine rußfrei Verbrennung ist der Punkt wo die Flamme gerade noch blau ist, sobald es gelb wird gibt es Ruß ... das haben zumindest meine Spielereien ergeben :/

    Zaungast & Milchmädchenrechner

  • Auch wenn die Diskussion nie abschließend erbringen wird, was denn nun am Besten ist, so hat sie bei mir doch etwas Positives erwirkt : ich habe mal Inventar gemacht.

    6 x Alkohol, 5 x nur Gas, 3 x Multifuel, 3 x Holz. - ich sag ja, bei der Küche bin ich noch verrückter als bei Hängematten.


    Dabei stellte sich heraus, das der leichteste Kocher mit 24g mein DIY "Frankenbud"weiser Multijet ist


    Frankenbud-weiser

    Reisender mit Hang zum Hängen


    :!:"Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur verschiedene Sorten gutes Wetter" - (John Ruskin) :!:

  • Übrigens noch ein Tipp für die, die Spiritus zum Kochen benutzen und diesen Trick vielleicht noch nicht kennen:


    Wenn man das Spiritus im Verhältnis 9:1 mit Wasser mischt, dann rußt die Flamme kaum noch und die Töpfe, Becher, etc. bleiben von unten sauberer. Außerdem hilft es Spiritus zu sparen und brennt genauso gut.

    Wenn man sich die Wärme Kapazität und Verdampfungsenthalpie von Wasser anschaut, wird sofort klar wie Harrys Beobachtung zustande kommt. Durch das zusätzliche Wasser entziehe ich der Reaktion Wärme. Dadurch wird zum einen die Verdampfungsgeschwindigkeit abgesenkt, dadurch hab ich weniger Brennstoff (pro Zeiteinheit = weniger Power), der vollständiger abbrennen kann (also weniger Rußbildung). Gleichzeitig habe ich geringere Temperaturen, weil 1. weniger Brennstoff (pro Zeiteinheit) und zusätzlich mehr Wasser, dass verdampft und erwärmt werden muss.


    Die Effekte sollten übrigen auch schon beim Vergleich Spiritus und Azeotropalkohol auftauchen, wobei die Abwesenheit von Wasser das Verhalten auch in eine ganz andere Richtung schieben kann, da Wasserdampf als Inertgas ja auch den Stofftransport (wie gut kommt Sauerstoff zum Brennstoff) beeinflusst. Hat das schonmal wer getestet?

    I put the fun in Funktionsunterwäsche.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!