Tipps fürs Kanu wandern - Ziel gesucht

Die Wartung an Forenserver ist erfolgreich abgeschlossen. Das Forum steht wieder wie gewohnt zur Verfügung.
  • Liebes Forum ich möchte mich an euren Erfahrungen bereichern ;)


    Ich plane mit einer mittelgroßen Gruppe (Max 10 Personen) 6 Tage Urlaub Ende August. Alle unter 25, nicht alles Outdoorfreaks und HM-Liebhaber, aber einige.


    Der grobe Plan:


    - Kanuwandern mit Übernachten

    - Geliehene Kanus oder Kajaks

    - Übernachten in Zelten, HM, Tarps

    - Anreise mit mehreren PKW


    Es ist auch vorgesehen nicht die volle Zeit auf dem Fluss zu verbringen. 2-3 Übernachtungen wären klasse, die Gruppe wird sich eventuell danach teilen, mindestens die Hälfte will Klettern gehen.


    Jetzt die Frage an Euch:


    Wo kann ich so einen Urlaub, vorzugsweise in 🇩🇪 umsetzen?


    Unser Heimatstandort ist der Raum Stuttgart. Ich weiß dass sie die Mecklenburgische Seenplatte toll eignet und auch um Berlin rum soll es klasse sein. Vor Allem findet man viele Verleihe und Angebote inklusive Rücktransport oder man kann Rundtouren über die Seen machen.


    Ich habe auch über Bayern als Kanu Wandergebiet gehört, das läge uns natürlich näher und ist auch näher an den Bergen. Stichwort Altmühl. Vieles ist glaube ich ob der Pandemie noch zu, V.A. wenn en um Schleusen geht.


    Ich bin für jeden Destinations und sonstigen Tipp dem ich nachgehen kann sehr dankbar. :)


    Habe im Forum gesehen, dass hier einige mit Kanu, Kajak und Packraft unterwegs sind und eure Touren auch angeschaut. Ich hoffe ihr habt heiße Tipps.

  • In Bayern ist der Chimsee ein schönes Revier, aber da ist man (je nach Tempo) rasch rum. Lohnt aber für ein paar Tage. Da war ich schon sehr gerne unterwegs



    Ein sehr schöner und vor allem sehr einfach zu fahrener Fluss ist die Weser. Bei eurem Zeitplan könntet ihr die Oberweser von Han. Münden aus fahren. Ein großer Vorteil neben der Schönheit und guten Befahrbarkeit (keine Wehre etc.), sie ist gut erschlossen für Kanuwanderer, überall Campingplätze am Fluss und so. Da bin ich so ab 1976 (im Bild hinten(*)) immer mal wieder.



    Weiter im Süden kenne ich mich nicht so aus, bin eher Seekajakfahrer. Der Bodensee ist auch schön, ist aber schon Großgewässer mit all seinen Besonderheiten. Da solltet ihr unbedingt lokalen Beistand suchen. Die Lahn ist auch ein Sahnefluss für das was ihr vorhabt. Gut zu fahren und auch erschlossen. Aber da würde ich wenn Sonst_nicht_so_Paddler dabei sind die Weser vorziehen.


    Weiter im Norden hätte ich noch tolle Vorschläge, Hase, Hunte... aber das ist wohl etwas zu weit für euch.


    In der Gegend Müritz/Havel etc. kennen sich andere hier aus dem Forum besser aus :-)


    Aber bitte, egal was ihr tut, tut es mit bedacht! Es sind in diesem Jahr schon zu viele Kajakfahrer ertrunken. Mal nur ein aktueller Fall hier auf der Elbe


    Ahoi

    Thomas

    (*) die Personen auf dem Bild sind mit mir Verwandt oder Tot, also wohl keine Probleme mit Rechten denke ich

    Einmal werden wir noch wach, heißa, dann ist Nachmittach.

  • Hallo Felix,

    ich glaube ich hätte da auf die schnelle einig schöne Plätze.

    Das würde sich als Standquartier / Zeltplatz gut eignen.

    Und Tagestouren auch als Rundtouren mit Kayak oder Kanadier sind gut zu machen von 1 bis 5 - 6 Übernachtungen.

    Das wäre dann im weitensten die Region um die Müritz.

    ABER ..... Klettern....ne, dass wird da nix !

    Dann würde mir nur noch Frankenjura einfallen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Moch



    Anbei Fotos aus der Gegend im Nov.








    Wenn Du Fragen dazu hast einfach melden, kannst mich auch anrufen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Moch

    Edited 2 times, last by Moch ().

  • Vielen Dank euch schonmal. Ich sauge die ganzen Tipps auch auf, wenn sie nicht ganz passen wenn ich wieder nur mit meinesgleichen unterwegs bin.


    Moch auf die Tipps mit der Müritz komme ich in jedem Fall zurück für eine Tour mit 2,3 Kumpels. Hört sich an wie geschaffen für uns.


    wiedemeier du sprichst ein wichtiges Thema an. Ich werde keine Anfänger in ein Wanderkajak packen auf einem Wildwasserfluss. Schwierige Schleusen oder bspw. den Bodensee an breiter Stelle queren kommt auch nicht in Frage. Da habt ihr übrigens recht, hier unten muss man wissen wo man hingeht. Ist aber nicht der Plan für dieses Mal.


    Ich hab selber erlebt wie das ist über eine Woche im Wanderkajak in der Wildnis. Die Lernkurve, richtig packen, wie sich verhalten wenn man doch mal umkippt, an Land Schwimmen im 7 Grad kalten Wasser in voller Montur. Ich werde die Tour anfängerfreundlich halten.


    Der Chiemsee ist eine klasse Alternative zum Fluss, da könnte man auch sicher eine Roundtour planen.


    Also danke nochmal, ich nehm alles mit.

  • In Bayern ist der Chimsee ein schönes Revier, aber da ist man (je nach Tempo) rasch rum. Lohnt aber für ein paar Tage. Da war ich schon sehr gerne unterwegs

    Aus Interesse, weil ich die Ecke gut kenne, aber eher vom Land und Umrundungen mit dem Rad aus - wird einem auf so einem großen Tümpel und "im Kreis fahren" nicht langweilig? Hab noch nie dran gedacht, da mehrere Tage mit dem Paddelboot drauf zu verbringen.

    Danke!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!