Underquilt gesucht

  • Ich bin auf der Suche nach einem Underquilt. Wir nutzen z.Z. 2x UK Hammocks Underquilts mit Daunenfüllung und kommen ganz gut damit zurecht. Die Firma scheint es aber leider nicht mehr zu geben.
    Der UQ sollte relativ leicht und für Touren im Frühjahr, Sommer und Herbst geeignet sein. Es muss nicht unbedingt Daune sein, mein Mann hat einen relativ großen Komfortbereich. 😀

  • Ansonsten gibt es in Europa natürlich noch die polnische Firma Cumulus, von der hier im Forum auf einige (bis viele) Mitglieder Quilt-Produkte benutzen. Für ein Meinungsbild einfach man die Forumssuche anschmeißen. Willkommen im Hängemattenforum übrigens ;)

  • Ich gehe davon aus, dass der Underquilt für die Exped Scout Hammock Combi UL sein soll? Laut Exped ist die nur 295 cm lang, d.h. der Wooki XL ist zu lang.


    Wenn der Underquilt möglichst leicht sein soll, kommt eigentlich nur Daune in Frage. In Europa verkaufen Cumulus und blueskylavender Daunenunderquilts mit Eckenaufhängung. blueskylavender näht wohl auch nach Wunsch. Und seine/ihre Underquilts machen auf den Fotos auf mich einen besseren Eindruck.


    Der KuFa Underquilt mit dem besten Gewichts-Wärme-Verhältnis den ich kenne, ist der Lesovik Otul. Aber das Gewicht ist halt kein Vergleich zu Daune.

  • Von Cumulus besitze ich nur einen Topquilt, über den ich keine Klagen habe. Von blueskylavender habe ich mir einen 3/4-UQ nähen lassen. Die Verarbeitungsqualität ist wirklich sauber und ich konnte mir aus den Stoffen, die er auf Lager hatte eine Kombination zusammenstellen (Robustheit, Webdichte/Gewicht/Denier, camo oder uni ...).


    Da James eine Ein-Mann-Manufaktur ist, war die Kommunikation (auf englisch mit DeepL zur Kontrolle ;)) sehr gut und wir haben ein paar Mal meine Wünsche per Email besprochen, bevor er sich dann an die Nähmaschine gesetzt hat. Kann ich wirklich empfehlen, wenn man individuelle Produkte mag und dafür ein paar Tage mehr für die Fertigstellung aktzeptieren will.

  • Die Thermarest UQ sind wohl nicht so toll?
    Ich weiß überhaupt nicht mehr, was bei einem UQ "leicht" ist. Müsste mal meine UK Hammock UQ wiegen. Kennt die Firma eigentlich jemand?

  • Ja, klar! UK Hammock habe ich mir auch angeschaut, als es bei mir um einen UQ ging. Ich wußte gar nicht, dass die dicht gemacht haben.


    Leicht ist ja relativ und darüber wird sich bestimmt eine Diskussion hier entspannen ^^ Ich persönlich finde 450g für einen 3/4-UQ leicht, mein UQ von blueskylavender wiegt 500g (bei 250g Daunenfüllung) und mein Skandinavian-Wooki schlägt mit knapp 800g zu Buche. Hier mal die Liste von Warbonnet Outdoors für den Überblick. Mein selbstgenähter Hysooqui hat mit 333g Climashield-Apex-Füllung etwas mehr als 1kg auf die Waage gebracht.


    Es kommt halt drauf an, mit was du ihn füllen willst und wieviel davon ...

  • Ich hab ne Zeit den thermarest benutzt,fand den nicht schlecht.sehr wertig und "leicht" für Euro- Matten

    Hab jetzt beide Lesoviks Packmass & Gewicht sind für mich ok..Bin sehr zufrieden.Über hätte ich noch einen One Tigris UQ.dafür braucht's aber ne Schubkarre;)

    Soviel aus der Kufa Fraktion.....

  • Die Thermarest UQ sind wohl nicht so toll?
    Ich weiß überhaupt nicht mehr, was bei einem UQ "leicht" ist. Müsste mal meine UK Hammock UQ wiegen. Kennt die Firma eigentlich jemand?

    Mein UK Hammocks Winterunderquilt macht einen sehr 'robusten' Eindruck. Und meine UQ von Warbonnet sind luftig leichter. Cumulus könnte ich mir auch vorstellen.

    Der UK Hammocks war für die Gummibänder zu schwer, aber seit ich eine Clew Suspension Aufhängung nutze ist er sehr bequem. Falls das der Grund für die Suche nach etwas Neuem ist, wäre es einen Versuch wert.

    Grüße, Martin

  • UK Hammocks sind anscheinend Anfang 2019 ziemlich unrühmlich aus dem Geschäft ausgestiegen. Ich hatte vor ein paar Tagen mal danach gegoogelt und anscheinend sind die letzten Kunden nicht beliefert worden. Ich hatte dazumal mein Warbonnet Superfly bei denen gekauft. Danach hatte ich mal mit denen korrespondiert bezgl. eines TQ, habe aber schliesslich wieder bei EnlightendEquipment gekauft.


    Da ich auch hier trotz passender Ausrüstung gerade mitten in der Analyse bin, kann ich dir folgende Daten geben :

    als 3 Jahreszeiten-Quilt würde ich 20F/ -7°C nehmen und unten eher eine gesamte Länge. 3/4 gehen m.M.n. gut im Sommer, in den Zwischenzeiten müsste man noch eine Schaumzellmatte unter die Beine legen. Bei zuviel Wärme kann man lüften, bei zuwenig Wärme kann man sich nur über die fehlenden 200g ärgern.



    Bei 1/1 Underquilts -7° Daune von guten Herstellern gehen die Gewichte von ca 620g - 770g je nach Daune und Material. Bei 3/4 Underquilts -7° Daune gehen die Gewichte von ca 420g - 500g...

  • Da ich auch hier trotz passender Ausrüstung gerade mitten in der Analyse bin, kann ich dir folgende Daten geben :

    als 3 Jahreszeiten-Quilt würde ich 20F/ -7°C nehmen und unten eher eine gesamte Länge. 3/4 gehen m.M.n. gut im Sommer, in den Zwischenzeiten müsste man noch eine Schaumzellmatte unter die Beine legen. Bei zuviel Wärme kann man lüften, bei zuwenig Wärme kann man sich nur über die fehlenden 200g ärgern.



    Bei 1/1 Underquilts -7° Daune von guten Herstellern gehen die Gewichte von ca 620g - 770g je nach Daune und Material. Bei 3/4 Underquilts -7° Daune gehen die Gewichte von ca 420g - 500g...

    Danke!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!