Leichtes Touren-Setup

In einem der letzten großen Datenlecks waren wohl auch Accounts von Foren, in denen einige von euch Mitglied sind, enthalten. Das Hängemattenforum selbst ist nicht betroffen, jedoch solltet ihr gegebenenfalls eure Passwörter ändern und 2-Faktor-Authentfikation einschalten.

Fragen könnt ihr gerne in diesem Thread stellen. Dort findet ihr auch weiterführende Links.

  • Hallo zusammen,


    heute morgen habe ich meine erste selbstgenähte Hängematte fertig gestellt. Ziel war es ein möglichst leichtes aber noch komfortables Gesamtpaket zu realisieren, bei dem ich gegenüber meiner Eldorado deutlich Gewicht einsparen kann. Herausgekommen ist dieses gute Stück. Danke an TreeGirl für die Ratschläge und den Stoff.


    Die Matte besteht aus 1.0oz Robic mit den Maßen 320cm x 147cm (vor dem Whippen). Dazu kommen UHMWPE Straps mit Evo-Loops, die direkt per Becket Hitch mit den Continuous Loops verbunden werden. Zudem ein Half Bugnet nach Derek Hansen.


    Ein 3/4 Underquilt von Blueskylavender kommt in den nächsten Tagen.


    Gewichte:


    Hängematte (inkl. Ridgeline und Continuous Loops): 187g

    Straps + Evo-Loops: 68g

    Moskitonetz: 65g

    Underquilt: 480g


    Gesamtgewicht: 800g


    Die Spleißnadel entstand per Dremel aus einem Schaschlikspieß8).


    Beim Tarp bin ich noch unschlüssig. Ich werde wohl noch eines nähen, bin mir aber mit dem Schnitt und Material noch nicht sicher. Ideen?

    Edited 2 times, last by Yoggoyo: Gewicht Underquilt eingefügt ().

  • Das leichteste und vom Packmaß her geringste Tarp, was ich selber besitze, ist mein Asym-Tarp. Ich hatte die Idee von Friedolino adaptiert (siehe Forumsfaden) und ich muss sagen, dass – wenn du das Material restlos verwerten willst – die Einzelteile problematisch sein können. Da ich die Nähte größtenteils im krummen Winkel zum Gewebe (Schuss/Kette) nähen musste, gibt es auf jeder Seite recht viel asymetrischen Stretch. Geht aber.


    Wenn du mit Reststücken leben kannst und entsprechend mehr Rohmaterial einkaufst, dann ist ein Asym-Tarp meiner begrenzten Erfahrung nach am sparsamsten von Platz und Gewicht. Allerdings auch vom Seitenschutz, somit also eher etwas für den Sommer oder zum ganz tief über die Matte hängen, wenn's regnet. Dutch hat eine Anleitung für ein Asymtarp online gestellt.

  • Moskitonetz ist auch noch eine meiner Baustellen. Magst Du Deine Lösung etwas ausführlicher beschreiben? Ist das über die volle Länge und welches Netz hast Du benutzt?

    Das Netz ist das hier beschriebene:

    https://theultimatehang.com/20…bug-net-hug-instructions/


    Das Foto im Link zeigt die neue Version aus The Ultimate Hang 2.

    Die Grafik zeigt aber die Vorlage für die Version aus The Ultimate Hang 1. Ich habe die ältere Version genäht, da ich für die Neue nicht genug Moskitonetz hier hatte.


    Es ist das 25g/qm von extex:


    https://www.extremtextil.de/mo…m-25g-qm-ultraleicht.html

  • Hängematte (inkl. Ridgeline und Continuous Loops): 187g

    Das ist eine Ansage! :thumbup:Meine leichtesten Hängematten wiegen 199 bzw. 205 Gramm.


    Als Schnittmuster für ein Tarp hätte ich das hier zu bieten. Dieser Thunderfly-Klon aus einem ExTex-Silnylon bringt aber 475 Gramm auf die Waage.

    Wenn Du bis zum Wochenende Geduld hast, kann ich Dir auch das Schnittmuster meines jüngsten und bisher leichtesten Tarps (brauner Minifly-Klon aus einem RBTR-Silnylon, 335 x je120 cm, 334 g) als dxf-Datei zur Verfügung stellen.

    Omnia vincit lectulus pensilis. :saint:

  • Wenn Du bis zum Wochenende Geduld hast, kann ich Dir auch das Schnittmuster meines jüngsten und bisher leichtesten Tarps (brauner Minifly-Klon aus einem RBTR-Silnylon, 335 x je120 cm, 334 g) als dxf-Datei zur Verfügung stellen.

    Das Angebot nehme ich gerne an, danke:thumbup:. Ein Asym Tarp wäre auch interessant, da ich schon ein Hex Tarp mit Türen genäht habe würde mir als Zusatz etwas minimalistisches reichen, allerdings würde ich das nur aus einem breiten Stoff nähen wollen. Hatte überlegt das Tarp Kit bei Dutch zu bestellen. Das Minifly wäre aber als vollwertiges Tarp ne gute Alternative und auch noch leicht genug. Weißt Du noch welches Silnylon das genau war bzw. zumindest das Stoffgewicht?

  • Beeindruckendes setup, bin ein bißchen neidisch aber auch zu fett für 1.0oz Material :D

    Beim Tarp bin ich noch unschlüssig. Ich werde wohl noch eines nähen, bin mir aber mit dem Schnitt und Material noch nicht sicher. Ideen?

    Also wenn es kompromisslos leicht sein soll, wieso nicht Richtung cuben fibre denken? Habe ein 12ft Hextarp von hammockgear, das kommt ohne Schnüre auf knapp unter 200gramm. Kann man ja auch selber bauen... Das leichteste Tarp in meinem Fundus ist ein Asym tarp von simplylightdesigns aus hexon 0.9 in extralang, das kommt ohne Leinen auf ca. 180gramm. Das Hexon bekommst Du z.B. bei dutch. (Wobei da ja momentan coronabedingt Pause ist)

  • Also wenn es kompromisslos leicht sein soll, wieso nicht Richtung cuben fibre denken? Habe ein 12ft Hextarp von hammockgear, das kommt ohne Schnüre auf knapp unter 200gramm.

    Ich habe mir natürlich die üblichen Verdächtigen angeschaut, Hammockgear, Lite AF, Dutch Asym DCF. Und ich habe mir auch das DCF Material bei Extremtextil angesehen. Habe zwei Zelte aus DCF die super sind, aber für das Tarp ist mir das aktuell einfach zu viel Kohle.

  • Ich habe nun den Underquilt bekommen. James hat mir ohne Aufpreis den Equinox (H-Kammer) anstelle des Vega (durchgesteppt) genäht. Gut für die Wärmeleistung, aber etwas schwerer. Der Quilt wiegt 480g. Heute Nacht bei 5°C war es schön warm.


    Hier noch ein paar Worte zu James Outdoor / Blueskylavender. Wie andere User schon beschrieben haben ist James superfreundlich. Die Preise sind fair und er verwendet vernünftige Materialien wie z. B. die 860er Daune von Extremtextil.


    Er hat momentan so gut wie keine Aufträge und seit einigen Tagen ist klar, dass er keine staatliche Hilfe bekommt.


    Wer also gerade einen guten und günstigen Underquilt möchte kann gleichzeitig noch einem kleinen Unternehmen bei der Existenzsicherung helfen, indem er/sie bei blueskylavender (ebay) bestellt oder direkt mit ihm über southoftaurus@outlook.com in Kontakt tritt.


    Das soll keine Werbung sein, ich fände es nur extrem schade wenn ein solches Unternehmen an der Krise zugrunde gehen würde.

  • Dazu kommt, daß für das Vereinigte Königreich noch die Regeln des EU-Binnenmarktes gelten. Kommt es zum harten Brexit, könnte im nächsten Jahr Zoll und Einfuhrumsatzsteuer fällig werden.

    Also nicht auf die lange Bank schieben, sondern jetzt bestellen!

    Omnia vincit lectulus pensilis. :saint:

  • War ja ein schönes Projekt. Leider muss ich den Tatsachen ins Auge sehen und zugeben, dass die Matte für mich nicht bequem ist bzw. ich Rückenprobleme bekomme. Ich denke, dass es an der Länge bzw. an der Kürze liegt, kann aber natürlich auch mit der Dehnung zusammen hängen. Vielleicht gehe ich die Sache bald nochmals mit mehr Stofflänge an, bis dahin gehe ich für leichte Touren zurück zur Crosshammock.


    Die hier vorgestellte Matte wandert gleich in den Marktplatz. Allerdings nur die Matte, Netz und Underquilt benutze ich mit der Eldorado weiter.


    Grüße Konrad

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!