Anmeldung Hängemattenforum Frühsommertreffen 2020!

  • ist es auch möglich ohne Anmeldung im Vorfeld spontan am treffen teilzunehmen? is kann solche dinge schlecht planen, entweder ich bin gerade in der nähe oder eben nicht.


    grüsse aus dem Süden,


    A

  • Die Anmeldeseite ist bis zum Treffen online.

    Anmeldungen können auch spontan getätigt werden.

    Sogar auf der Anreise über ein mobiles Endgerät wie Smartphone etc.

    Zahlung dann nur Paypal oder Blitzüberweisung.

    Vor Ort werde ich keine Kasse mit mir führen.


    Ein Erscheinen ohne vorherige Anmeldung und Zahlung ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

  • sehr schade, ich reise seid bald 1,5 jahren ohne handy und nutze auch kein Onlinebanking etc. die einzige Option wäre dann für mich jemand der mein Bargeld entgegennimmt und mich anmeldet. vielleicht findet sich da ja jemand vor Ort, die meisten menschen nutzen ja heutzutage solche mobilen Geschichten... ich werde es darauf ankommen lassen sollte ich in der nähe sein, wenns nichts wird reise ich einfach weiter.


    den platz am Bach kenne ich, das wird sicher cool.

  • ich werde es darauf ankommen lassen sollte ich in der nähe sein, wenns nichts wird reise ich einfach weiter.


    den platz am Bach kenne ich, das wird sicher cool.

    So sind die Regeln. SIe gelten für alle.

    Wenn ich Dir jetzt erlaube, einfach vorbei zu kommen, ohne Anmeldung, vor Ort zu bezahlen, dann muss ich das fairerweise allen Teilnehmern anbieten.

    Ich organisiere jetzt seit vielen Jahren das Hängemattentreffen, neben ähnlichen Veranstaltungen beim Geocaching und Bushcraft Survival.

    Die Entscheidung, keine Barzahlung vor Ort anzubieten und eine Anmeldung zu fahren beruht ja auf vielen Jahren Erfahrung.

    Ich werde mit Sicherheit NICHT jeden Tag mit Kasse am Mann über den Platz schleichen und warten bis jemand anreist und zahlt.

    Bin ja kein Campingplatzwart.

    Ich werde maximal eine ausgedruckte Excel Tabelle dabei haben und Einlassbänder für angemeldete Teilnehmer.
    Den Stress wie in den Vorjahren geb ich mir nicht mehr. Da brauche ich nach dem Treffen Urlaub.

    Und als Selbständiger bedeuten 5 Tage Treffen plus 1-2 Tage Nachbereitung eben so lange kein Geld verdient.


    Ich sehe Du bist ja jetzt auch online, schreibst im Forum.

    Dann melde Dich einfach über den Link an, sobald Du weisst dass Du in der Nähe bist.

    Über den PC den Du jetzt nutzt oder bitte einen Freund, der ein Smartphone hat, dies kurz nutzen zu dürfen.

    Onlinebanking ist nicht erforderlich. Für eine Paypal Zahlung ist lediglich ein normales Girokonto erforderlich.

    Oder der Smartphone Besitzer hat Paypal und Du gibst ihm die Teilnahmegebühr in Bar.


    Ich als Veranstalter, der mit seinem Namen den Platz offiziell bei der Gemeinde anmietet, seit Jahren schon und auch weiterhin, will wissen, WER ist da, was hat die Person für Allergien oder Dinge die ich wissen muss. Wir hatten schon den Rettungswagen am Platz weil jemand Tablettenpflichtig war und es vergessen hat. Da wusste erstmal keiner was Phase ist.

    Ich muss auch für die Essensplanung wissen, wer von Planeten Vega kommt oder nur kein Fleisch ist.

    Sonst kaufen wir nur Fleisch ein und jemand ist verärgert, dass er nicht berücksichtigt wird.

    Auch andere Infos der Anmeldung machen Sinn wie die Emaille Adresse für Anfahrts und Parkplatz Beschreibung, Infos in letzter Minute.

    Telefonnummer für Rückfragen am Anreisetag. Wenn jemand vor hatte Mittags zu kommen und ist Abends noch nicht da. Dann ruf ich da gern mal an ob alles okay ist oder jemand Hilfe braucht. Auf der Autobahn steht mit Panne etc.


    Ich will halt auch kein Stress vor Ort und den Typ mit Hausrecht raushängen lassen und jemanden bitte zu gehen.

    Das will ich nicht, daher nutze die Anmeldung wie auch immer.

    Möglichkeiten gibts genug.

  • Upadtes:


    Ich habe die Platzregeln zum Ausklappen in den Beitrag auf Seite 1 hinzu gefügt.

    Das sind keine neuen Regeln. Wir hatten diese in den Jahren zuvor auch.

    Nur habe ich sie nicht einfach nur aus alten Beiträgen kopiert, sondern neu geschrieben.

    Nicht nur die Überschriften lesen!
    Ich gab mir Mühe mit Beispielen und kleinen Witzchen es etwas aufzulockern.

    Vieles ist selbstverständlich und klar. Andere Dinge dienen einfach nur einem konfliktfreien Gruppenleben.


    9 Anmeldungen, 3 Zahlungen... ;(

    Klar, ist noch bis zum Treffen einige Zeit. Warum nicht einfach ein paar Tage vorher bezahlen?

    Weil ich mit dem Geld auch plane. Die Anmeldung ist ja erst vollständig, wenn bezahlt wurde.

    Wenn ich jetzt 20 Anmeldungen habe, aber nur 10 Zahlungen, dann kalkuliere ich auch nur mit dem Geld, welches ich tatsächlich habe und nicht was ich hätte haben könnte falls.

    Ich bestelle nur 1m Holz anstatt 2. Stelle den Köchen nur Betrag Y zur Verfügung und nicht X. Oder ich muss ein Frühstück streichen weil einfach zu wenig Geld da ist.

    Daher bitte für eine saubere langfristige Planungssicherheit, Anmelden, Bankverbindung gleich für eine Überweisung verwenden oder den Paypal Link nutzen. Wer das Formular geschlossen hat und die Bankverbindung nicht gespeichert hat, einfach nochmal bei mir via PN melden.


    Zahlungen vor Ort nicht möglich.


    Miki Du hast Dich nur für Donnerstag und für Montag angemeldet. Musst Du die drei Tage dazwischen weg? Könnt ja sein bei Deinem Beruf. Daher frag ich.

  • Ich bin noch in Verhandlungen mit dem Kursleiter, da ich sowohl vorher als auch nach dem Treffen bei einem Seminar bin... Sobald ich sicher weiß, was Sache ist, melde ich mich auch offiziell an. Inoffiziell wird's vermutlich Donnerstag (spät) Abend bis Sonntag Abend. Sind ja nicht mal 400km...

  • Ich habe eine Frage zur Kostenentwicklung. Beim letzten Sommertreffen in Mengerschied in 2018 betrug der Tagesbeitrag noch 8 Euro. Darin waren auch teilweise Kosten für die Traverse enthalten und wir hatten am Ende trotzdem Geld übrig. Die Preise des Platzes haben sich laut deiner Aussage ja nicht geändert. Wie kommt dann diese enorme Kostensteigerung von über 100 % auf jetzt 17 Euro pro Tag zustande? Oder habe ich bei der Essensplanung die tägliche Portion Rinderfilet übersehen? ;-)

  • Nun, es gibt Fixkosten wie der Platz und das Holz und die Ausgaben für Reinigungsmittel für Toiletten und Spülstation, die sind halt Fix.

    Diese werden auf die Anzahl der Teilnehmer umgelegt.

    Jetzt haben sich nur 11 "angemeldet" aber nur 5 bezahlt.


    So wie es aktuell aussieht, lege ich drauf.


    Je mehr kommen, bzw. je mehr Teilnehmer wirklich bezahlen wozu sie sich angemeldet haben,

    desto mehr Einnahmen haben wir natürlich und diese Kosten sind gedeckelt.


    Variable Kosten sind die fürs Essen.

    Da kommts drauf an was der jeweilige Koch kocht und was er auch an Belegen angibt.

    Das wurde in den letzten Jahren unterschiedlich gehandhabt.

    Nicht immer verlangt der Koch wirklich das, was sein Essen auch gekostet hat.

    Das muss man ja auch sehen.


    Die Veranstaltung muss auch bei wenigen Anmeldungen finanziert sein.

    Da es dieses Jahr auch ein Nordtreffen gibt, und einige Teilnehmer sich entschieden, dorthin zu fahren,

    fehlen diese natürlich im Süden.

    Also kostets für Alle mehr. Ist ja ganz klar.


    Gerne kann ich wieder nach dem Treffen meine Excel Kalkulation offenlegen.

    Open Book.

    Ich verdien daran nix. Ich möchte aber auch nicht drauf zahlen.


    Und es fallen die "Sponsoren" weg.

    Da es überwiegen negatives Feedback zur Unterstützung seitens Hängemattenherstellern gab,

    die das Alutruss Gestell bezahlt haben und auch für Überschuss in der Event Kasse gesorgt haben,

    kann man sich jetzt net beschweren, dass es teurer wurde.

    Ist ja auch ganz klar. Man kann die Geldgeber net ausladen und dann sich wundern, huch, es ist sooo teuer.

    ;)


    Wenn sich die Anmeldungen und tatsächlichen Zahlungen so entwickeln, dass ein Überschuss entsteht,

    dann verschwindet die Kasse am Bierfass und das Bier ist inklusive.

    Oder wir kaufen ganz anders ein für die Gemeinschaftsessen.

    Je nach Wetter und Temperaturen könnten auch ein paar Kästen Mineralwasser etc besorgt werden.

    Da gibt einem ein positives Eventkonto halt Möglichkeiten und eine gewisse Flexibilität, die Du bei extrem knapper Kalkulation net hast.


    Hast Du noch weitere Fragen?


    Willst Du Dich mit einbringen und helfen?

    Ich habe da noch ein paar Jobs zu vergeben.

  • Wie kommt dann diese enorme Kostensteigerung von über 100 % auf jetzt 17 Euro pro Tag zustande? Oder habe ich bei der Essensplanung die tägliche Portion Rinderfilet übersehen?

    Bei den letzten Treffen an denen ich teilgenommen habe, war das Essen in der Tat üppiger und fleischlastiger als in den Jahren zuvor (z.B. Pulled Pork statt vegetarischer Feuertopf). Soweit mir bekannt ist, fanden das aber die meisten Teilnehmer sehr gut.


    Ich habe letztes Jahr die Finanzen für das Silbersee-Treffen gemanagt, und habe anfangs mit einem etwas großzügigerem Budget geplant. Nachdem die Höhe der Teilnahmekosten kritisiert wurde, habe ich knapper kalkuliert. Was zur Folge hatte, dass ich am Ende einen Teil der Essensausgaben beinahe aus eigener Tasche hätte zahlen müssen. Glücklicherweise gab es Nachzahlungen und es blieb ein kleiner Überschuss. Wobei meines Wissens einige Teilnehmer ihre Gemeinschaftsausgaben nicht (komplett) abgerechnet haben - was aus meiner Sicht nicht richtig ist. Wer bereits Zeit und Arbeit zur Verfügung stellt, sollte nicht auch noch dafür bezahlen.


    Wenn jemand gut planen und organisieren kann, und das Treffen kostengünstiger hin kriegt, kann er Bernd bestimmt gerne unter die Arme greifen. Bisher gab es aber eigentlich immer zu wenige Freiwillige, bzw. die wenigen Freiwilligen haben noch zusätzliche Aufgaben übernommen.

  • MoPe warte mal ab, wieviele Leute hinterher wirklich teilnehmen. Bisher war es doch meist so, dass sich recht kurz vor dem Treffen noch viele Leute angemeldet haben. Bernd hat ja bisher die Kosten auf die noch nicht so zahlreich angemeldeten (und bezahlten) Teilnehmer umgelegt.

    Ich glaube, dass sich die Pro-Kopf-Summe noch ziemlich reduzieren wird.

    (Ich kann leider nicht dabei sein, da ich erst am 2.5. aus dem Urlaub zurückkomme, was ich sehr bedaure ;()

  • Ich glaube, dass sich die Pro-Kopf-Summe noch ziemlich reduzieren wird.

    Die Teilnahmegebühr wird nicht geringer je näher das Treffen rückt.

    Oder je mehr sich anmelden.

    Der Satz macht den Eindruck, als solle man noch abwarten bis sich mehr angemeldet haben und der Preis sich reduziert.

    Dem ist nicht so. Nur break even, ab wann die Kosten von den Einnahmen gedeckt sind ist dann erreicht.

    Bzw. es wird ein Überschuss erwirtschaftet, der entweder vor Ort gleich vernichtet wird beim Essen oder den Coolkegs.

    Oder ins Forum eingezahlt wird.

    Schauen wir mal, dann werden wir sehen.

  • Ah, dann habe ich das bisher mißverstanden: ich dachte, dass die Festkosten wie Platzmiete, Holz etc. auf die Anzahl der Teilnehmer umgelegt werden. Sprich: mehr Teilnehmer gibt dann für jeden einzelnen eine geringere Summe, aber dann habe ich was falsch verstanden. Pardon, falls ich was zur allgemeinen Verwirrung was beigetragen habe.

  • Dann müsste ich ja warten bis zu allerletzt mit den Zahlungen.

    Bisher haben aber schon welche bezahlt. Denen müsste ich allen dann einen Teil erstatten.

    Ein irre Aufwand.

    Ich habe gelernt, dass nur eine Zusage + Zahlung eine verlässliche Zusage ist.

    Sonst rechne ich mit den "Zusagen" die nur so blabla dahergesagt sind wie auf Facebook so leicht auf "zusagen" geklickt wird.

    Berechne die Kosten pro Nase, 1/3 sagt vorher aus unterschiedlichen "Gründen" ab und ich lege drauf.

    Nachkassieren vor Ort ist gaanz schlecht.

    Ein Überschuss kommt aber entweder den anwesenden Teilnehmern zugute und dem Forum.

    Somit bekommt man doch wieder was zurück.

    Zwar keine Cashback Aktion, aber Werte wie lecker Essen, lecker Holz und lecker kühles Bierchen. ;)

  • Ich habe mal die Teilnehmerliste aktualisiert.


    Über das Google Formular haben sich 13 Teilnehmer angemeldet.

    Bezahlt bis heute nur 9.

    Die Anmeldung gilt erst nach Zahlung als abgeschlossen.

    Den 4 Teilnehmern gebe ich noch bis Ende des Monats Zeit.

    Danach lösche ich die Daten.


    Bitte macht auch gerne Werbung für das Treffen im Freundeskreis, im Verein oder in den Facebook Gruppen wo ihr seid.

  • Als Veranstalter mache ich mir natürlich auch Gedanken bezüglich der aktuellen Situation.


    Das Treffen findet in 6 Wochen statt.

    Bis dahin kann sich die Situation noch in alle Richtungen entwickeln.

    Jetzt schon eine Entscheidung zu treffen wäre voreilig.


    Ich habe mich mit meinen Forenkollegen und Freunden Alissa und Jan beraten.

    Wir werden uns 1 Woche VOR der Veranstaltung nochmal darüber unterhalten,

    ob das Treffen verschoben wird.


    Es nicht abgesagt, es wird maximal verschoben.

    Aber das entscheiden wir eine Woche vorher.

  • Da unsere Veranstaltung die 1000-Personen-Grenze wohl eher nicht überschreiten wird, bin ich optimistisch. Wer beim Treffen hustet, muss seine Hängematte 50 m entfernt aufhängen und darf nur mit Mundschutz ans Feuer. ;)


    So, und jetzt ernsthaft: Wer begründete Bedenken hat, dass er entweder infiziert ist oder zum Risikopatienten wird (Vorschädigung der Lunge etc.), der soll sich rechtzeitig bei Bernd melden. Wir alle wollen in erster Linie Gesundheitsrisiken ausschließen und in zweiter Linie kein Geld sinnlos ausgeben.

    Omnia vincit lectulus pensilis. :saint:

  • Bei mir sieht es jetzt wie folgt aus: ALLES offen.

    Wir planen unsere Produktion für den 1.Mai wie geplant. WENN die stattfindet, würde ich am Freitag (1.5.) wohl gegen 21-22:00 Uhr aufschlagen. WENN die ausfällt.... tjoa ne.... dann würde ich früher kommen.

    Aber im Moment geht es von Krisensitzung zu Krisensitzung und auch wir bereiten uns gerade auf extreme Maßnahmen vor.


    Ich kann es leider nicht abschätzen. :-(

    Wir haben täglich neue Lage-Bewertungen.



    Nachtrag: habe mein Home Office eingerichtet und wir betreiben Team und Bürotrennung. :/
    Die Chefs schwitzen gerade bös, ob den Notfallplänen (scheiß System- und hoheitlich, relevante Aufgaben)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!