Variable Aufhängung mit Airline-Schienen

  • Ich komme bei meinem bevorzugten Platz nur auf 3.3 Meter. Ist das nicht zu wenig? Laut Hängematten Rechner reicht es.


    Wer lesen kann ist im Vorteil.

    Hat sich erledigt ;)


    Details:
    Breite der Liegefläche: 160 cm
    Länge der Liegefläche: 230 cm
    Belastbarkeit: 160 kg
    Webdichte (g/m²): 180
    Gesamtlänge: 350 cm

    Benötigter Mindestabstand: 310 cm

    Edited 2 times, last by Andi ().

  • Hallo,


    eigentlich wollte ich nicht noch mehr Löcher in meiner Wohnung bohren, aber dann konnte ich es doch nicht lassen:


    Vielen Dank für den Tipp Freihaenger.


    Leider hält die Schiene auf einer Seite noch nicht sehr gut. Ich habe den Trick mit dem Zahnstocher ausprobiert und in etwa der Hälfte der Fälle fällt er runter. Die Wand war auch sehr porös und einfach zu Bohren. Die Schrauben drehen (wenn auch schwergängig) durch.

  • Bei solchen Vorhaben ist immer die Beste Lösung die Dübel mit Montagemörtel "einzukleben" und die Schienen per Mutter an den Gewindestangen fest zu machen (ggf. Löcher an der Schiene aufbohren).

    Danke, werde ich mir auf jeden Fall für das nächste Mal merken. Ich bin nicht mehr ganz so lange in der Wohnung hier und bin deswegen nur so halb motiviert es zu teuer/aufwendig zu machen.

  • Vielen Dank für den Tipp Freihaenger.


    Leider hält die Schiene auf einer Seite noch nicht sehr gut. Ich habe den Trick mit dem Zahnstocher ausprobiert und in etwa der Hälfte der Fälle fällt er runter. Die Wand war auch sehr porös und einfach zu Bohren. Die Schrauben drehen (wenn auch schwergängig) durch.

    Gerne doch :)


    Beim Verschrauben von Dübeln gibt es etwas zu beachten:

    1. Wie Rocketman bereits schrieb, sollte man bei porösem Wandmaterial Dübelfestiger oder Mörtel einbringen. Es gibt sogar reine Klebedübel, die nur eine Past esind, in welche dann vor der Aushärtung die Schraube gedreht wird.

    2. In "normale" Dübel dreht man die Schraube in 2 Phasen: Zuerst biss sie im Dübelsitzt un diesen spannt, dann , mit wesentlich mehr Kraft, quetscht oder spreizt sie den Dübel. JE nach Dübel bildet er dann Knoten, Fächer usw. Erst dann ist die Verbindung wirklich belastbar.


    Nach Deiner Beschreibung hört sich das so an, als ob die Dübel zu dünn für das Loch sind und mit den Schrauben durchdrehen. Das Spreizen des Dübels fehlt demnach vermutlich.


    Du könntest mal mit Gefühl und Handwerkzeug versuchen das zu erreichen.

  • Bei solchen Vorhaben ist immer die Beste Lösung die Dübel mit Montagemörtel "einzukleben"

    Wärest du so nett, deinen Beitrag mit dem Schlagwort "Dübel mit Montagemörtel" zu verbinden, so dass er leichter wieder auffindbar ist? (in der Schlagwortliste)

    Das Problem mit der Wandbefestigung hatten wir hier schon oft und es ist sonst schwierig so gute Tipps hinterher wieder zu finden.

  • Wärest du so nett, deinen Beitrag mit dem Schlagwort "Dübel mit Montagemörtel" zu verbinden, so dass er leichter wieder auffindbar ist? (in der Schlagwortliste)

    Das Problem mit der Wandbefestigung hatten wir hier schon oft und es ist sonst schwierig so gute Tipps hinterher wieder zu finden.

    Gerne, ich weiß nur leider nicht wie das geht ^^

  • hmmm, meine Airline-Schiene hat 5 Löcher. Zwei Schienen habe ich verschraubt. So ein Set kostet etwa 30€

    Macht also etwa 300€ für die Verschraubung. Das ist recht exklusiv finde ich. Aber wenn's hält .....

    ^^

    Du brauchst doch damit nicht für jedes Loch einen Dübel.

    An jeder Schiene 2 Dübel bzw. Verschraubungen (min. 2 wegen Torsion) reichen völlig! Diese Montageart ist für wesentlich höher Belastungen ausgelegt, als das mit einem Personengewicht je erreicht werden kann. Vorher reißt jede Matte.

  • ^^

    Du brauchst doch damit nicht für jedes Loch einen Dübel.

    :)

    ich habe hier im Haus auch recht lockere Wände, meine Airlineschienen halten zwar mit normalen Schrauben und Dübeln, aber es ist nicht so fest wie ich das gerne hätte. Dieses Set gefällt mir gut für meinen Fall.

    Nun überlege ich ob ich nach gutem Ausprobieren der Höhe nicht sogar nur ein Set pro Seite brauche und auf die Stange eine Augschraube drehe..... das sieht dann (wenn es hält) auch nicht so nach BDSM aus im Schlafzimmer.

    Einmal werden wir noch wach, heißa, dann ist Nachmittach.

  • In dem Set sind 6 Gewindestangen und Dübel enthalten. Ergo reicht ein Set für beide Schienen, da kannst du sogar 3 je Seite nehmen, um ein Brechen (über Jahre) der Schienen zu verhindern (eine oben, eine Mitte, eine unten).

    Ich empfehle aber nichts anderes als Muttern, also normale, in M10 für die Gewindestangen, da alles andere nicht für die Belastungen ausgelegt ist und damit wieder die Sinnigkeit relativiert.


    Eine Augschraube geht bei diese Konstruktion gar nicht und eine Ring Mutter würde die Schiene in ihrer Funktion einschränken, also auch nicht sinnvoll.

    Generell muss man schauen das die Verstellung dann über die Stange plus M10 Mutter drüber geht (min. 3 Gewindegänge Überstand!).

  • Eine Augschraube geht bei diese Konstruktion gar nicht und eine Ring Mutter würde die Schiene in ihrer Funktion einschränken, also auch nicht sinnvoll.

    Danke, ich schaue mir das mal an. Die Ringmutter dachte ich ohne Schiene, also die Schiene ganz weglassen und einfach die Gewindestange einzementieren und ne Ringmutter draufsetzen. Aber das wird schon knapp laut Spezifikation.


    Wie geschrieben, die Schienen habe ich schon ne Weile im Einsatz, ist mir nur nicht fest genug. Eine 10er Mutter geht da leider nicht so gut.

    Einmal werden wir noch wach, heißa, dann ist Nachmittach.

  • Danke, ich schaue mir das mal an. Die Ringmutter dachte ich ohne Schiene, also die Schiene ganz weglassen und einfach die Gewindestange einzementieren und ne Ringmutter draufsetzen. Aber das wird schon knapp laut Spezifikation

    Auf die Verstellung würde ich nicht verzichten wollen. Traglast kommt halt auf deine Mauerbeschaffenheit an. Man kann sich gernell auf die Werte über-verlassen. Da nur minimalwerte angegeben.

    Allerdings würde ich mich nie auf einen einzelpunkt verlassen, auch wenn dieser noch so viel aushalten kann/soll.

    Wie geschrieben, die Schienen habe ich schon ne Weile im Einsatz, ist mir nur nicht fest genug. Eine 10er Mutter geht da leider nicht so gut

    Ja das ist durchaus möglich. Das muss man sich genau anschauen. Normal sind die Schienen für Senkschrauben konzipiert, damit eben die Verstellung noch drüber geht.

    Eine Möglichkeit ist, sich eine Ankerplatte zu bauen (z. B. Auch Lackiert / Lasiert), diese per Wandanker in die Wand zementieren und dann die Schiene mit den regulären Löchern, mit entsprechend dimensionierten (alles ab 5x20) Holzschrauben, daran befestigen.

  • Versuch‘ Dir folgendes vorzustellen:


    - Zurrschiene an die Wand anlegen

    - Zwei Löcher markieren

    - Die Wand an den Markierungen komplett durchbohren

    - Zurrschiene anlegen und „normale“ Gewindeschrauben einführen

    - An der Gegenseite eine (Metall- oder Holz-) Platte mit zwei Löchern im entsprechenden Abstand der Schrauben zueinander aufstecken, so dass die Schrauben überstehen

    - Die Enden der Schrauben mit großen Unterlegscheiben und Muttern sichern


    Ist das einigermaßen verständlich?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!