Funktionierendes Setup mit Kleinkind (3Jahre) gesucht

  • Hi Leute,


    Ich brauche einen guten Rat. Meine kleine Tochter (3Jahre) möchte unbedingt mit mir zusammen im Wald in meiner Hängematte übernachten. Hin und wieder haben wir das auch im Wintergarten mit Gestell geübt. Nach 1-2 Stunden sind dann die Arme eingeschlafen und es macht keinen Spaß mehr.


    Ich suche eine wirklich breite Bridge oder etwas vergleichbares zur Clark Vertex... Ich würde sie auch in eine eigene Hängematte stecken, dann müsste das ein ausgeklügeltes Bunk Konzept sein wo ich auch Nachts, wenn sie wach wird und Angst bekommt, gut Zugang zu ihr habe und sie notfalls zu mir holen kann.


    Hat da jemand Erfahrung und kann mir einen Tipp geben? Mein Budget ist nicht unbedingt begrenzt, beim Preis der Vertex mit Versand und Einfuhrsteuer muss ich allerdings doch ganz schön schlucken...


    LG und Danke, Patrick

  • Nimm doch eine zweite Hängematte, es kann ja eine der kurzen Billighängematten sein und hänge sie über Deiner auf. So bleibt Deine Kleine in Reichweite und Du kannst unbeschwert schlafen.

    Ich glaube, echinotrix hat damit gute Erfahrungen gemacht.

    Omnia vincit lectulus pensilis.

  • Danke für die ersten Anregungen. Ich hatte auch schon an eine ENO Fuse Stange gedacht. Da ist mir der Abstand allerdings zu groß.


    Gegen das "nicht 100% trocken" Thema werde ich auf jeden Fall eine Pyjamahosenlösung mitnehmen ;)


    Meine primäre Befürchtung wenn ich sie über mich hänge ist, dass sie dann doch irgendwann Nachts zu mir in die Matte will... Da muss ich dann wohl durch. Wenn jemandem eine Clark Vertex Alternative bekannt ist würde ich mich freuen.


    Danke und LG

  • Hallo

    Ich habe das gleiche mit meinem Sohn gesucht.

    Eine Lösung ist

    Hennessy hammock expedition im Ausverkauf 75€

    Eigenbau underquilt

    Cumulus Schlafsack


    Aufgehängt einmal über mir, is bisschen schwierig die richtige Höhe zu finden besonders wenn die Bäume bisschen weiter auseinander stehen.


    Danach Eno Fuse. Hat den Nachteil dass der Gewichtsunterschied (signifikant 😎) dazu führt dass der Nachwuchs ziemlich weit nach oben abhebt wenn Papa sich in die HM setzt.

    Braucht auch ein größeres Tarp.


    Beides funktioniert sehr gut mit meinem Sohn.


    Viel Erfolg.

  • Okidoke, und danke für das Angebot mit der Amazonas Adventure :)


    Ich habe mich jetzt bei tttm eingedeckt. Einmal die Kingsize und einmal die Kinderhängematte (wobei ich da noch skeptisch bin. 150cm sind schon sehr kurz...). Wenn die Kombi funktioniert werde ich hier berichten. Habe im Netz kaum brauchbare Setups finden können und da wäre es an sich schön das hier zu dokumentieren.


    Für weitere Anregungen bin ich aber immernoch offen. Man kann sich ja auch mehr als ein Setup besorgen :) und wenn wir schon dabei sind. Für die Minihängematte, hat da jemand Erfahrung mit underquilt oder eine geeignete Isolierungsmatte? Habe bisher nichts gefunden das überzeugt.


    Danke und LG

  • Im Moment wird im Forum gerade ein ¾-Daunenunderquilt angeboten. Schnell zuschlagen!

    Ansonsten schau mal, ob Du noch irgendwo eine Sitzunterlage mit Rückenteil für Gartenstühle rumliegen hast. Perfekt als Isomatte für Kleinkinder geeignet.

    Omnia vincit lectulus pensilis.

  • Wenn das die kleinste TTtM ist, vergiss es. Die hatte ich auch. Die geht fürSäuglinge oder als Gear Hammock.

    Ich hab für meinen ne Hennessy Cub organisieren können. Das fand ich erstmal ganz cool. Ne Chinamatte mit Moskitonetz tuts natürlich auch

  • Mittagsfrost beim Quilt warte ich noch, bis ich weiß ob meine Vorstellung mit dem Setup der Realität entspricht :)


    Volker Racho danke für den Tip. Werde, sobald alles da ist, das ganze im Garten aufspannen und testen. Die Hennessy Cub sieht auch vernünftig aus und wird dann die nächste werden wenn die kleine überhaupt nicht geht. Der Zwerg ist ~108cm groß. Noch habe ich Hoffnung :)


    In meiner Vorstellung habe ich meine Tochter leicht versetzt mit minimalem Höhenunterschied neben mir schweben, sodass ich meine Matte mit ein bisschen Schnur so abspannen kann, dass sie quasi "fast" mit drin liegt und auch von meiner Isolation profitiert:/ Dazu sollte ihre Matte nicht zu groß sein.


    Aber ja, wenn sie in die tttm nicht reinpasst, dann wird die auf jeden Fall für Gear behalten.


    LG

  • . Für die Minihängematte, hat da jemand Erfahrung mit underquilt oder eine geeignete Isolierungsmatte? Habe bisher nichts gefunden das überzeugt

    Moin,

    von verschiedenen Herstellern gibt es sogenannte 3/4 UQ's die dann halt kürzer sind als die Standartlängen.

    Alternativ kannst du dir einen UQ selbst nähen (vielleicht aus einem ausgedientem Schlafsack) oder bei einem der Hersteller einen Custom made UQ nähen lassen.

    Soll es unbedingt eine Isomatte sein, kann man nicht aufblasbare Isomatten aus Evazote o.ä. Material wunderbar zurecht schneiden. Es gibt auch ein paar kürzere ( 3/4 lange) aufblasbare Isomatten auf dem Markt.

    Eine andere Möglichkeit wäre einen UQ in Standartlänge an den Enden zusammen zu binden (z.B. mit Klettband) und ihn quasi so passend zu kürzen. Diese Möglichkeit wäre auch vielseitiger weil man den UQ ja dann auch noch nutzen kann wenn aus dem Kleinkind ein großes Kind wird🙂

    Noch eine Möglichkeit wäre es, eine XXL Rucksack Regenhülle zu nehmen, diese dann mit Gummischnur wie einen UQP unter die Hm hängen und dann die Regenhülle mit diversen Sachen zu füllen (z.B. Daunenjacke/Weste, Fleece Wäsche, Kopfkissen, zurecht geschnittene Schallisolierung, halt alles was gut isoliert und man vielleicht eh schon dabei hat). So habe ich es mal mit einer Hunde Hm gemacht.

    Nachteil der Regenhülle ist: sie ist wasserdicht........es kann sich also Kondenswasser in der Regenhülle bilden. Die Hm selbst bleibt aber meistens trocken.

    Viel Erfolg und Gruß von der Ostsee

  • Wenn jemandem eine Clark Vertex Alternative bekannt ist würde ich mich freuen.

    [External Media: https://youtu.be/MKds6B5159I]


    Ich habe mir nicht ausgerechnet, ob man damit viel spart. Aber der Vorteil ist, dass die Chameleons auch getrennt benutzbar sind.


    Alternativ:


    [External Media: https://youtu.be/UmV2uahPBwQ]


    Ein Birds Nest Bugnet habe ich sogar da. Ich hatte das mal mitbestellt, um es auf einem Hängemattentreffen vorzuführen. Seitdem liegt es nur herum. Falls du Interesse hast, gib mir Bescheid.


    Ein Double Dutch Bugnet (für die Nutzung mit Chameleon Hängematten), das ich für den gleichen Zweck geordert hatte, und das bei der Demo durch unsachgemäße Behandlung angerissen wurde, hätte ich auch noch da. Das müsste halt repariert werden.

  • Kann die Stockbett ähhh Stockhängematten Variante als Einstieg sehr empfehlen.


    Vorteile waren für mich damals


    - die Nähe zum Kind ( konnte jederzeit anschuppsen und das Kind hatte das Gefühl jemand ist da.)

    - Es braucht nur ein regulärer großes Tarp um beide Hängematten trocken zu halten.


    Nachteile


    - ich hatte bedenken dass das Kind eventuell rausfallen kann. Was in einer Hängematte (schlafend) allerdings sehr unwahrscheinlich ist. Trotzdem hatte ich mich damals zur Sicherheit für einen "Peapod" entschieden. Nicht falsch verstehen, 😉 hierbei handelt es sich nur um einem Schlafsack mit Loch im Fußteil, durch dieses wird die Aufhängung gezogen. So kann der Schlafsack über Hängematte samt Kind gezogen werden, dieser isoliert und schützt sogleich vor einem Herausfallen. Lässt sich wunderbar und Kostengünstig aus einem alten Schlafsack herstellen.


    - Das Einsteigen in die untere Hängematte ist etwas schwieriger wie gewohnt.



    Alles im Allem war dies für uns damals eine sehr praktikable Lösung.

    Ihre ersten Worte damals am Morgen danach waren .....


    " Papa ich will nie wieder in einem Zelt schlafen" 😊


    Mission Hängematte war also mehr wie geglückt. Mittlerweile hat sie auch schon die ein oder andere Hängematte in ihrer Sammlung und ich genieße es immer sehr wenn wir gemeinsam auf Tour gehen.


    Viele Spaß und Erfolg


    -

    Never without my Hammock!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!