Wieviel Gewicht für eine Übernachtung ?!

  • ob es jedoch Spass macht und gesund ist lasse ich mal dahingestellt

    Der Witz ist, es macht mir wirklich Spaß meinen Körper an diese Grenzen zu bringen.

    Mein Arzt hat auch sein OK gegeben und ich mache dieses "Fastenwandern" seit Jahren.


    Aber zurück zum Thema:


    Wenn ich zusätzlich 5kg Essen mit schleppen müsse, würden meine Knie aufgeben (empirisch ermittelt).

    Also MUSS ich unter den 10kg bleiben, um überhaupt wandern zu können.


    Man lässt einfach das zu Hause, auf das man beim Wandern verzichten kann. Das ist aber sehr individuell.

    Bei mir ist das z.B. Messer, Säge, Essen usw.

    Dafür würde ich nie auf meinen - deutlich überdimensionierten - Daunen-Krempel und meinen Klappstuhl verzichten ;)

    Once you get locked into a serious hammock collection,

    the tendency is to push it as far as you can ...


    Hesmon

  • Wenn es Spass macht und funktioniert ist es perfekt :thumbup:

    Ich habe ja auch geschrieben, dass ich es nicht könnte ... ich hätte ja schon arge Schwierigkeiten an einem Biergarten VORBEI zu laufen ... aber so sind sie halt, die Franken 8o

  • Bis - 5. Danach würde ich den Quilt gegen einen Schlafsack tauschen und die xLite gegen eine XTherm oder eine Eva Matte dazu.

    Ich bin aber auch verfroren. Im Quilt sind 450 Gramm 850er Daune, das wird je nach Hersteller auch noch besser gerated.

  • Bis - 5. Danach würde ich den Quilt gegen einen Schlafsack tauschen und die xLite gegen eine XTherm oder eine Eva Matte dazu.

    Ich bin aber auch verfroren. Im Quilt sind 450 Gramm 850er Daune, das wird je nach Hersteller auch noch besser gerated.

    Dachte eher an Daunenjacke fuers Lager, Thermose, dicke Handschuhe, Daunen Booties.. Sturmhaube fuer die Nacht.

    Mit der Decathlon Thermo Jacke und den anderen Sachen die du dabei hast wuerd ich bei - 5 in Ruhe erfrieren. Gerade, wo es jetzt ab 5 Uhr Dunkel ist, habe ich immer gern warme Klamotten fuers Lager dabei, weil ich ja nicht um 5 schon pennen will.


    Auch deine Schuhe und die duennen Socken. 🥶Das zieh ich im Sommer an 😇

    Noe ich haett Erfrierungen bei Minusgraden mit deinen Klamotten. Besonders in den Pausen....

    Aber jeder empfindet es halt anders 😉

    Edited once, last by Bedava ().

  • Also die Altras sind ziemlich dick gepolstert und sehr warm finde ich.

    Fürs Lager können auch meine Merino Socken herhalten.

    Die -5 waren jetzt auf die Nachttemperatur bezogen. Bei - 5 in Bewegung würde ich das Merino Longsleeve gegen eines aus Fleece tauschen und auch beim Midlayer eine Stufe dicker wählen.


    Pausen machen ich relativ wenig, wenn's so früh dunkel ist. Da bleibt dann eh genug Zeit, um sich auszuruhen.


    Sturmhaube habe ich vergessen zu listen. Wiegt 52 Gramm und ist ab 0 Grad wirklich nötig.

    Ich nutze die Fleecehose als Thermohose, die ist ziemlich warm.

    Und die Handschuhe sind auch dick.


    Und dann hat der Quilt keine geschlossene Fußbox und ich kann mich in ihn wie in eine Decke einwickeln.

  • Immer gern! :)

    Ich bin immer interessiert die anderen Loadouts zu sehen und wenn es nur ist um mich innerlich zu wundern

    So, jetzt habe ich auch mal schnell einen Rucksack gepackt. ;)


    Ausgelegt auf +/-0 Grad und es macht hierbai auch keinen Unterschied, ob ich eine Nacht oder 4 Wochen unterwegs bin ... ausser natürlich an Verbrauchsgütern.




    Fertig gepackter Rucksack (die 1l nalgene ist nur für den Gößenvergleich)




    Das ist jetzt Baseweight für Touren bis 0 Grad




    Loadout:


    Cumulus Underquilt (Custom)

    Cumulus Topquilt (Custom)

    HG Downpillow

    HG 11-feet netted Hammock

    HG 12-feet Tarp

    Aufhängung und sonstiges Gebämsel

    Beutel mit verschiedene Heringen

    Hyberg Bandit LS (Packliner ist im Rucksack)

    Sitpad

    Drybag mit Powerbank und Kabeln

    Nitecore NU25

    Windschutz (+ Feuerstahl und Opinel Nr.7 als Backup)

    Taschenmesser

    Titanlöffel

    Kochset (Titanbecher, Trangia, Topkreuz, Faltbecher, Lappen, Putzschwämmchen, Feuerzeug)

    Buff

    ODLO-Handschuhe und Unterziehhandschuhe

    Drybag mit Merino Wechsel-/Nachtwäsche

    2 x 1l Wasserflasche

    CNOC Bag, Wasserfilter und Ersatzdeckel

    Kacke-Kit mit Schaufel, Klopapier, Feuchttüchern und Handdesinfektion

    MYOG Windpants

    Regenrock

    Rab Regenjacke

    Toilettenartikel

    Erste Hilfe für Körper und Ausrüstung

    Handtuch

    Daunenjacke


    Was mich doch etwas erstaunt hat, war dass ich mit Zelt über 1kg leichter war als mit Hängematte :rolleyes:


    Wenn es kälter als 0 Grad ist nehme ich den dicken Topquilt mit und wenn das auch nicht reicht bleibe ich entweder zuhause oder ich packe noch eine Thermo-Inlett ein.


    So ... uns jetzt wünsche ich euch viel Spass beim "Zerpflücken" 8)

  • ....du hast die Kettensäge vergessen 🤔☝️🤣

    "....ein Whisky ist gut ,zwei sind zu viel ,drei sind zu wenig..."

  • Eure Gewichtsangaben fuer den Winter lassen mir keine Ruhe mehr😂❄️☃️🥶🥶🥵


    Bin heute bei Nebel und - 1 grad 5 Stunden mit meinen Kinds im Wald gewandert ( bei Regensburg) mit einer kurzen, weil kalt ❄️, Mittagspause.

    Sehr eisige Kaelte, wie ich finde. Gefuehlt um die - 3 grad.


    Ich hab mir jetzt mal extra Ul Sachen angezogen....


    *Kalenji Socken und meine Goretex Laufschuhe, mit denen ich im Winter Jogge. Lange Unterhose, Merino Unterhose und die dünne "Sommer" Zip of Trekking Hose vom Decathlon. Ein Merino Long Sleeve, Merino Tshirt, Mammut Polartec Fleece und duenne Windjacke. Fingerhandschuhe und ne dicke Muetze druff."


    Also ich waere beinah erfroren 😜

    Am schlimmsten frieren die Zehen find ich.

    Auch ohne Gamaschen bekommt man ja den Abschluss beim Knoechel nicht dicht mit den kurzen Socken und Schuhen.. Brrrr 🥶

    Auch die Weichteile haben arg gelitten.

    Oberkörper ging noch so grad, aber ich hab die ganze Zeit gefroestelt.


    Dachte eigentlich bis jetzt,
    das ich sehr gut heize. Meine Kids haben mit Ihren gefuetterten Jacken nicht gefroren und auch nicht sehr geschwitzt.

    Auch unten rum haben Sie mit dicker Hose und Lederstiefeln vgwie immer nicht gefroren.


    Wuerde mich echt interessieten, ob es evtl. an der Gegend liegt.. . Wir sind ja doch höher hier wie ihr.


    Habe mir jetzt auch mal die Muehe. gemacht und mein Equipment fuer ne 3 Naechte Tour im Bayerischem Wald bei ca. - 1 bis - 5 Grad tags ueber eingegeben.

    Ohne die 4 Liter Wasser geht es nicht, da es dort kaum Quellen gibt oben auf den Bergen. Koennte auch nicht ohne Thermoskanne mit heissem Tee losziehen.

    Auch die Thermosachem fuers Lager sind Pflicht bei mir.

    Sind wir Bayern denn alles Frostbeulen 😜😂



    https://lighterpack.com/r/93idyz

    Edited once, last by Bedava ().

  • Deine Liste sieht doch gut aus :thumbup:


    ... einzig dass du einen Underquilt (Selva 450) als Topquilt drin hast wundert mich :/


    ... und ja, momentan ist es einfach saukalt und ungemütlich.

    Ausserdem ist es auch eine ganz andere Hausnummer von -5 Grad tagsüber und 0 Grad nachts zu reden; das sind einfach mal 10 bis 15 Grad Unterschied.

    Dass dir die Zehen so sehr gefroren haben lag vielleicht auch daran, dass die Laufschuhe einfach zu eng sind um sie mit dicken Socken zu tragen :/


    Es könnte aber auch daran liegen, dass dein Körper noch so sehr mit dem Alkoholabbau von Silvester beschäftigt war, dass er das Heizen vergessen hat 8)

  • ...also nicht ganz 14 Kilo für 3 - 4 Tage ?!?! 🤔🤷‍♂️finde ich jetzt persönlich nicht wirklich viel 👍

    "....ein Whisky ist gut ,zwei sind zu viel ,drei sind zu wenig..."

  • Hast recht. Taiga 480 ist das.


    Puh Ihr habt mich beruhigt. Habe ich wohl nur Winter gelesen und an tiefere Temps gedacht als Ihr 👍

    Hoffen wir mal, das der Lockdown bald vorbei ist und wir wieder schön draussen pennen koennen 🤗

  • Bedava Ein Faktor, der auch gerne vergessen wird, ist die Luftfeuchtigkeit - ±0° und Schmuddelwetter ist oft gefühlt kälter als ein trockener, windstiller Frost von -10°. Mir geht's oft so, dass ich bei richtigem Frost für den Sport die Klamotten für Herbst und Frühjahr verwende, aber bei 0° und Schneeregen die volle Winterausrüstung brauche ;) .

  • Also ich waere beinah erfroren

    Im Winter wandere ich mit folgendem Setup:

    Wollsocken (von Mama) in Winter-Trailrunners: Caldorado III OutDry

    Lange Merino-Unterhosen + Bundhose e.s.motion Winter

    Langes Merino-Unterhemd + Fleecepulli + Windjacke (wenn nötig)



    Für's rum sitzen im Winterlager nutze ich zusätzlich:

    Daunenjacke Trek 100

    Western Mountaineering Flash Pants

    Montane Prism Bootie


    Ohne die 4 Liter Wasser geht es nicht, da es dort kaum Quellen gibt oben auf den Bergen.

    Ich laufe mit maximal 1l Wasser. Entweder wähle den Lagerplatz so, dass ich für maximal 2-3km die 3 Liter Wasser extra schleppen muss, oder ich lagere direkt am Bach. Das hat im Pfälzerwald, Schwarzwald, Korsika, Alpen bisher immer funktioniert. Erfordert halt Planung bzw. Flexibilität.


    Works for me ...

    Once you get locked into a serious hammock collection,

    the tendency is to push it as far as you can ...


    Hesmon

  • Bedava das sieht doch gut aus.

    Auf den ersten Blick würde Ich folgende Gegenstände ersetzen / weglassen.

    • Kissen,ersetzen durch HM-Packsack gefüllt mit Kleidung
    • Whoopies und Karabiner ersetzen durch Becket Suspension
    • Groundsheet ggf. durch Poncho ersetzen. (Aber ich glaube Du hast keine Regenkleidung dabei, dann macht das natürlich keinen Sinn)
    • Karabiner sind mehrfach in der Liste, solltest Du einmal Heringe gemeint haben, diese können je nach Region leicht durch rumliegende Stöcke / Steine ersetzt werden
    • Nur einen Topf und diesen auch als Tasse nutzen
    • Gabel weglassen
    • Powerbank und Elektropacksack weglassen. Falls Du die Powerbank für Dein Telefon (Smartphone) brauchst, könntest Du ein kleines Mobiltelefon (kein Smartphone) zum Telefonieren mitnehmen und eine Papierkarte zum Navigieren
    • zur Kleidung kann ich leider nicht viel sagen, da ich meine Alltagskleidung auch für das Wandern verwende. Aufgefallen ist mir allerdings Mütze, Sturmhaube und Buff, da könnte je nach befinden ggf. gespart werden
  • Wärmeempfinden kann so unterschiedlich sein oO.

    Vielleicht noch ein paar Möglichkeiten, um Gewicht zu sparen:

    • Wasserblase gegen 2 1,5 L PET Flaschen tauschen. Oder auch als Kissen nutzen
    • Groundsheet aus Polycro (gibt es als Tesa Moll Fensterfolie im Baumarkt oder als Meterware bei Adventureexpert)
    • Kurze Merino Unterhose weglassen oder bringt die noch mehr Wohlbefinden?
  • Bedava


    - Ich schlafe im Winter im Dauenenhose und Daunenjacke (die ich ja sowieso dabei habe) und kann dafür einen leichten Sommer-Daunen-Schlafsack (450g) bis -5° nutzen. Und wenn man Nachts mal raus muss, issses kuschelig warm ;)

    - Statt Isolierkanne (450g) einfach beim Rasten frischen Tee kochen. Kocher hast Du ja sowieso dabei.

    - Rucksack durch leichteres Modell (z.B. Granite Gear Virga 2) ersetzen. Wieder ein halbes Kilo weniger.


    Der Rest von Deinem Setup sieht - gewichtstechnisch - wirklich verdammt gut aus :!:


    Der größte Brocken ist das Wasser.

    Ich kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als 10kg über weite Strecken tragen. Ich MUSS so planen, dass Wasser nahe am Lager ist. Vor meinem Unfall konnte ich mir das auch nicht vorstellen, aber wenn es nicht anders geht, findet man plötz­lich Lösungen. Ja, man muss Kompromisse bei Wegführung und Lagerplätzen eingehen, aber es funktioniert.

    Once you get locked into a serious hammock collection,

    the tendency is to push it as far as you can ...


    Hesmon

  • Post by HarryOnTrail ().

    This post was deleted by the author themselves: Off Topic ().
  • Mir geht es bei den hohen Stiefeln auch nicht ums Umknicken sondern eher der Schutz des Knoechels, die Waerme und das ich auch mal durch eine Tiefe Pfuetze kann ohne Wasser in den Schuhen zu haben. Auch im Schnee haette ich nasse Fuesse in den tiefen Schuhen.

    Ich bin aber auch sehr viel in den Bergen im unwegigen Gelaende unterwegs.

    Auf festeren Wegen ziehe ich die steifen Stiefel auch nicht an, sondern eher sowas im Winter. Im Sommer dann halt ohne Futter.

    https://www.bergzeit.de/lowa-herren-trident-iii-gtx-schuhe/




    Ich habe auch mit 15 Kilo am Ruecken mit einem guten Gestellrucksack gar kein Problem. Ich sollte eher erst mal die 10 Kilo abspecken, die ich nach meinem Kreuzband Riss angefressen habe und wieder mehr trainieren. Dann renn ich Euch auch mit 25 Kilo am Buckel davon 😂😜


    Danke fuer die rege Diskussion. So ein bisschen versuch ich wohl dann doch auch mal Sachen doppelt zu nutzen 😉 Muss ja nicht 3 Kilo Daune schleppen 😋

    Hab ein paar Gute Anregungen von Euch bekommen 👍


    Weniger Wasser geht erst wieder nach Corona, da haben dann die Huetten im Bayerwald wieder auf.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!