Silpoly kleben

Aufgrund von Wartungsarbeiten an der Hardware des Forenservers ist es notwendig am Freitag, den 30.10. ab 05:30 Uhr das System vollständig herunter zu fahren. Die Wartung sollte spätestens gegen 7:30 Uhr abgeschlossen sein. In dieser Zeit werden Techniker des RZ-Betreibers das Netzteil des Servers ersetzen und eine Reinigung des Kühlsystems vornehmen.

Während der Wartung wird jeglicher Zugriff auf das Forum zu einem Timeout der Verbindung führen. Im Anschluss an die Wartung wird das System wieder in seiner gewohnten Stabilität zur Verfügung stehen.
  • Hallo, das hier ist mein erster Eintrag.

    Ich habe hier viele wertvolle Infos aus dem Forum bekommen und möchte mich hiermit revanchieren.

    Ich habe vor ein Tarp zu kleben, mit dem Stoff 1.1 oz Silpoly von Ripstopbytheroll (zur Zeit im Angebot ab 4 Dollar).

    Dieser Stoff ist beidseitig mit einer Mischung aus Silikon und PU beschichtet.

    Daher eignet sich eine Verklebung mit Elastosil nicht.

    Für die Verklebung von Silikon und PU sollte sich der Theorie nach aber auch ein Kleber basierend auf Cyanacrylat (Sekundenkleber) mit spezieller Grundierung eignen (Aliphatische Amine mit Lösungsmittel Heptan).

    Diese Grundierung ermöglicht es dem Sekundenkleber auf Silikon zu kleben und erhöht die Klebekraft auf PU.

    Ich verwende dafür die Produkte von Blitzfix, weil sie die günstigsten sind.

    Dabei habe ich nichts mit irgendwelchen Herstellern zu tun.

    Momentan warte ich noch auf den Stoff aus den USA und berichte dann, wie es geklappt hat.

  • "Bricht" Sekundenkleber nicht sehr schnell?

    Vielen Dank für den Hinweis, hat sich ja schonmal gelohnt hier zu posten. Gerade habe ich mal recherchiert. Bei Kälte könnte der Sekundenkleber spröde werden weil er sich zusammenzieht. Auf der anderen Seite gibt es Leute, die damit Tiefkühltruhen innen geklebt haben. Wäre natürlich blöd, wenn genau bei Kälte das Tarp nicht mehr funktioniert. Ich könnte mir vorstellen, dass bei flexiblem Untergrund und dünner Klebeschicht das Problem nicht auftritt. Aber das findet man ja nur durch testen raus.

    Was mir Hoffnung macht ist, dass man so viel unterschiedliche Informationen zum Thema "Sekundenkleber lösen" findet. Das könnte bedeuten, dass es recht gut hält.

  • Ich benutze Sekundenkleber für Holz- und Metall-Verbindungen. Meiner Ansicht nach ist Sekundenkleber nicht für elastische Klebungen geeignet, er ist zu starr dafür. Aber du kannst es ja mal auf einem Stückchen Stoff ausprobieren.

  • ...die dürften aber nicht ansatzweise die Klebkraft haben, um Stoffteile zu einem Tarp zu verkleben.

    Elastosil z.b. funktioniert ja, indem die Silikonbeschichtung des Stoffs angelöst wird und dann von beiden Seiten wieder miteinander aushärtet. Die Klabkraft hängt also von der Güte der Silikonbeschichtung der Stoffe ab. Das machen Aquasure &co nicht.


    Woher stammt Deine Erkenntnis, dass sich Silpoly nicht mit Elastosil verkleben lässt?
    Hier lese ich andere Erfahrungswerte:
    https://www.ultraleicht-trekki…b=comments#comment-131492

  • Über die Tragkraft des Klebers kann ich leider nichts sagen.

    Ich weiß nur das sich Flicken mit diesem Kleber auf Nylon oder Neopren (z.B. Wathose) sich bisher noch nie wieder abgelöst haben. Manche Flicken halten schon Jahre ( z.B. auf meiner ersten Therm a Rest Matte) und das auch nach rauher Behandlung.

    Der Kleber für Silikon Gewebe nennt sich Stormsure und besteht einfach nur aus Silikon.

    Silikon auf Essigsäure Basis hat richtig verarbeitet eine enorme Tragkraft.

    Ich habe zu meiner Zeit als Tierpfleger (mein erlernter Beruf) häufig Aquarien und Terrarien verklebt. Da ist bei großen Aquarien sehr viel Druck auf den geklebten Kanten. Und die halten viele Jahre 👍

    Ich sehe es aber auch so wie Fagorian: Es sollte wohl ein flexibler Kleber sein! Wenn er das nicht ist könnte er wohl brechen. Besonders nach langer UV Bestrahlung durch Sonne.

    Vielleicht mal den Hersteller anschreiben ob eine Verklebung von Stoffteilen möglich ist.

    Gruß wuppitom

  • Ich benutze Sekundenkleber für Holz- und Metall-Verbindungen. Meiner Ansicht nach ist Sekundenkleber nicht für elastische Klebungen geeignet, er ist zu starr dafür. Aber du kannst es ja mal auf einem Stückchen Stoff ausprobieren.

    Ich wäre auch überrascht, wenn Sekundenkleber funktionieren würde. In einer Kühltruhe dürfte er nicht annähernd so stark belastet werden wie bei einem Tarp. Aber probier es aus und berichte.


    Danke für Eure Hinweise. Ich bin in der Zwischenzeit auf diesen schwarzen Cyanacrylat Kleber gestossen. Das ist Sekundenkleber mit Gummi vermischt. Gibt es auch von diversen Herstellern. Beispiel: Blitzfix SW4 Schlagfest.

    Allerdings ist mir nicht klar wieviel ich davon brauche. Könnte durchaus teuer werden das ganze Tarp damit zu machen, aber wenigstens die Abdichtungen für die Befestigungsflicken will ich versuchen.


    ...die dürften aber nicht ansatzweise die Klebkraft haben, um Stoffteile zu einem Tarp zu verkleben.

    Elastosil z.b. funktioniert ja, indem die Silikonbeschichtung des Stoffs angelöst wird und dann von beiden Seiten wieder miteinander aushärtet. Die Klabkraft hängt also von der Güte der Silikonbeschichtung der Stoffe ab. Das machen Aquasure &co nicht.


    Woher stammt Deine Erkenntnis, dass sich Silpoly nicht mit Elastosil verkleben lässt?
    Hier lese ich andere Erfahrungswerte:
    https://www.ultraleicht-trekki…b=comments#comment-131492

    Die Info mit dem Silpoly habe ich von hier: https://www.ultraleicht-trekki…silnylon/page/3/#comments

    Dabei ist "Silpoly" wahrscheinlich die falsche Überschrift. Silpoly aus dem deutschen Raum hat meistens eine reine Silikonbeschichtung. Im amerikanischen - insbesondere RBTR - hat das Silpoly eine Mischbeschichtung aus Silikon und PU. Das steht bei den Produktdaten im Shop. Und mit dieser Beschichtung hat man eben mit Elastosil nicht so gute Erfahrungen (siehe Thread).


    Elastosil E41/43 ist ja eigentlich Silikon. Silikon heisst ja eigentlich technisch Silikonkautschuk (bin mir aber nicht zu 100% sicher).

    Der schwarze CA Kleber mit Gummi ist bei manchen Herstellern auch ausdrücklich für Textilien.


    Danke nochmal Euch allen. Das ist echt sehr hilfreich. Ich werde mal über die ganzen Informationen nachdenken.

  • hi, wie steht es denn mit selbstklebenden Ripstop Flicken? Kenne das von Kites und Drachen und Segeltüchern die nach Muschelkontakt o.ä damit geklebt werden. Und auf Kites und Segeltüchern wirken mit unter auch enorme Kräfte


    klick

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!