Posts by bogus

    Ich lagere alles was wärmen soll hängend an der Decke. Da kann es auslüften und wird in keinster Weise komprimiert. Dazu habe ich einfach ein Paar Ösenschrauben in die Holzdecke gedreht, wo dann die Kleiderhaken eingehängt werden.

    Das Isolierung unter "Druck" schaden nehmen kann gilt übrigens nicht nur für Daune. Auch kufa mag es luftig


    aber auch echt ein Invest für gefühlt etwas Isolation und Kühlpacks.

    Das stimmt allerdings. Die sind wirklich nicht zimperlich was die Preise angeht. Aber irgendwo muss auch mal gut sein. Bin bis lang wirklich sehr zufrieden mit der Box. Hatten beim Camping letztens einen vorgekühlten Kasten Bier darin verstaut, ohne weitere Kühlakkus oder Eis. Über den Tag/Nacht wurde etliche male der Deckel geöffnet und Flaschen entnommen. Am darauffolgenden Nachmittag hatte der Rest der Flaschen immer noch Kühlschranktemperatur :thumbup:

    Wer von euch hat denn ebenfalls eine 12 Fuß Hängematte und wie habt ihr solche Probleme gelöst?

    Mit einem 12" UQ ;)


    Ich hatte vorher nur eine TTTM und damit habe ich das Hängemattencamping nicht wirklich verfolgt. Als es dann ernster wurde kam sofort die 12er. Allgemein muss man über 1,90 im Outdoorbereich immer zur L-Version von allem möglichen greifen....Hosenlänge, Isomatten, Schlafsäcke....alles eine Nr größer.


    Aber du hast es ja schon gelesen. Ein mal richtig einstellen und dann läuft das. :thumbup:

    Das hört sich gut an. Ich wäre gerne dabei, muss aber realistisch gesehen eher den Herbst anpeilen. Aber wenn alles klappt und für gut befunden wird ist es ja bestimmt nicht das letzte Treffen im hohen, wilden Norden 8o

    Hi,


    ich liege mit 1,93m sehr gut im Wooki. Du musst die HM wirklich mit den Füßen so hoch hängen, das du ganz von alleine weiter am Kopfende zum liegen kommst. Hängen beide Seiten gleich hoch rutsch man m.M.n immer etwas Richtung Mitte/Fußende. Der Wooki gibt die perfekte Liegefläche vor (zumindest bei Warbonnet Matten). Der solltest du dich anpassen. Versuch nicht die Matte wie immer aufzuhängen und den UQ zu verschieben.

    Moin,


    das sieht sehr schön aus. Eine Fernwanderung mit HM ist auch ein wirklich tolles Erlebnis.

    Da es allerdings in ganz Deutschland gleichermaßen Verboten ist "wild" zu Campen, ist es auch egal wo deine Tour verläuft. Würde nicht darauf Wetten das im Osten des Landes die Grund/Waldbesitzer netter sind als im Süden oder Norden.

    Ich persönlich halte mich zum schlafen aus den NP`s raus und der Rest wird sich schon finden. Wie es in den Wald rein Ruft usw...

    Was eine Zweiwöchentliche Möglichkeit zu Wandern Betrifft....da bin ich letztens auf diesen "Weg" gestoßen. Er soll ein wenig das deutsche Gegenstück zu den großen Wegen in Amerika darstellen. Ist aber letzten Endes nicht anderes als ein Verbund Bereits bestehender Wege in Deutschland. Bei uns im Norden z.B Teils auf dem E1, Heidschnuckenweg, Weserberglandes usw.

    Die Idee Deutschland zu erkunden finde ich sehr gut. Man ist ja doch irgendwie auf seine Heimat fokussiert, oder halt die Urlaubsregionen die man so kennt. Denke aber dazwischen gibt es auch viel tolles zu entdecken.


    Vielleicht ist ja für dich ein Abschnitt dabei und führt auch durch deine Heimat.

    Gibt es einen Unterschiede zwischen Tarpstangen zum stecken und zum ausziehen, außer in der reinen Funktionsweise? Also irgendwelche Nach- bzw. Vorteile die ich nicht "in meinem Kopf" sehen kann

    Das Transportmaß z.B. und wie Sandtreter es schon schrieb, die Endhöhe. Bei Tele hast du immer noch einen kleinen von-bis Bereich. Zum Stecken hast du nur die einzelnen Elemente.


    Aber wie wäre es mit Trekkingstöckern? Die Unterstützen nicht nur beim Wandern, sondern eignen sich auch als Tarpstange.

    Hilleberg hat sogar ein neuerdings ein Z***t im Programm was nur mittels Stöckern aufgebaut wird. Mit 1,4 KG allerdings immer noch etwas zu schwer m.M.n


    Wobei sich ein bisschen Totholz doch immer finden lässt. Mir würde es nicht einfallen extra Tarpstangen mitzunehmen. Ausser man ist in der Wüste oder Fjäll unterwegs. Da käme dann aber auch das Tarp als einzige Schlafoption nicht in Betracht

    Wenn man hier so liest macht es einen einfach nur traurig;(.

    Diskussionen unter erregten Gemütern per Text, Forum, SMS etc. gehen meist schief. Die Emotionen des anderen lassen sich an der Körpersprache nicht ablesen, und jeder hat zu viel Zeit über sein geschriebenes nachzudenken und möglichst treffsicher umzugestalten.

    Das letzte mal hat es den Bernd getroffen, nun wahrscheinlich Kubi. Ich finde das sehr sehr schade und es spiegelt eigentlich nicht den Umgangston in diesem Forum wieder.


    ...und was erst Sancho2412 denken wird, der einfach nur ein Tarp kaufen wollte:huh:

    Man könnte evtl auch am Platz geeignete Bäume kennzeichnen, und dann NUR diese für HM frei geben. Dann könnten dort Zelte stehen und HM hängen. Niemand kommt sich in die Quere und Kosten sowie Material wäre auch gespart. Vielleicht noch mal mit den Landbesitzern zusammen setzen:/

    Ich hatte an diese Anordnung gedacht.


    Halte ich auch für sehr sinnvoll. Da können drei Matten Platz finden und um die 5m empfinde ich persönlich auch als ein sehr gutes Maß. Zur Höhe evtl. 2,50m:/

    Habe bei uns auf der Terrasse unter der Überdachung Ösen angebracht, und die sind bei knapp 6m etwas über Kopfhöhe (193cm Körpergröße).

    Allgemein sind das ja super Nachrichten. Hatte den Habichtswaldsteig schon länger auf dem Plan, aber ursprünglich mit Zelt. Die schlechte Verteilung der Campingplätze hat uns aber immer etwas abgeschreckt.

    Bin wirklich Mega gespannt was daraus wird. Sonst lad die Beteiligten doch gerne mal ein, einen Blick ins Forum zu werfen. Da gibts ja etliche Infos zu allem möglichen.

    Vielen Dank für die Eigeninitiative:thumbup:

    Alles möglichst luftig in einem möglichst kleinen Raum aufhängen und dann mal ein paar Stunden das Gerät laufen lassen

    Wenn du derartige Tipps gibst, wäre ein kleiner Warnhinweis auch angebracht. Nicht jeder ist sich Bewusst was Ozon anrichten kann. Von kleinen Räumen gefüllt bis unter die Decke ganz zu schweigen8|


    Gesundheitliche Auswirkungen von Ozon

    Ozon ist ein Reizgas, das beim Einatmen tief in die Lungen eindringt und die Zellmembranen der Atemwegsepithelien in den unteren Atemwegen schädigt. Die Auswirkungen des Ozons werden im Wesentlichen von der Konzentration, der Dauer der Exposition und der Intensität der Arbeit oder Tätigkeit beeinflusst, welche bei hohen Ozonwerten durchgeführt wird.

    Hohe Ozonwerte rufen beim Menschen Reizungen der Schleimhäute wie Augenbrennen, Kratzen im Hals, Druckgefühl in der Brust und Schmerzen beim tiefen Einatmen hervor. Es kommt zu Entzündungsreaktionen in den Atemwegen und zu einer eingeschränkten Lungenfunktion. Betroffen davon sind vor allem Kinder und empfindlich reagierende Personen. Bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen kann die ozonbedingte Beeinträchtigung der Lungenfunktion bestehende Beschwerden verschlechtern. Zudem kann eine hohe Ozonbelastung die Empfindlichkeit der Luftwege auf andere Reize wie Feinstaub, Pollen oder Milben erhöhen. Dies wirkt sich vor allem bei Asthmatikern problematisch aus. Bei allen Betroffenen führen diese Symptome zu einer deutlichen Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit.



    Irgend ein Stück Hardware für die Baumgurte wird aber in einem Video mit Abtropffunktion beworben bin ich der Meinung. Komme aber nicht drauf gerade. Ich nutze die Beatle Buckels am Gurt und hatte bis lang noch keine Probleme. Da sind allerdings auch noch whoopies zwischen

    Habe zwar keine Empfehlung, aber zu dem Schuhangebot, selbst im gut sortierten Outdoorladen kann ich auch was beitragen.

    Als ich meine Halbschuhe (Approachschuhe, Zustiegsschuhe, what ever) kaufen wollte, waren auch nur die wenigsten Größen vorhanden. Der Verkäufer sagte mir, dass selbst der Lowa Renegade nur in 35 oder 48 geliefert werden konnte das Jahr. Alles andere ist vom Hersteller nicht Lieferbar. Auch in unserem schönen Hobby hat die Lieferproblematik voll Einzug gehalten, und man ist gezwungen sich alles per Post bringen zu lassen. In zwei bis drei Varianten und jeweils zwei Größen=O. (Amaz*** macht den Einzelhandel kaputt!! sage ich da nur)

    Aber mein Postbote kennt mich mittlerweile ganz gut. Gleiche das dann zu den Feiertagen wieder aus8o


    So, "OT off", sry