Evo Loops (by Jeff Myers)

In einem der letzten großen Datenlecks waren wohl auch Accounts von Foren, in denen einige von euch Mitglied sind, enthalten. Das Hängemattenforum selbst ist nicht betroffen, jedoch solltet ihr gegebenenfalls eure Passwörter ändern und 2-Faktor-Authentfikation einschalten.

Fragen könnt ihr gerne in diesem Thread stellen. Dort findet ihr auch weiterführende Links.


  • Also ich mag ja den Diamant-Knoten, der klappt fast blind. ;)


    Ich möchte mal probieren dem Diamant-Knoten die Vorzüge vom Button-Knot (Knopf-Knoten) zu verpassen.

    Mal schauen wie das funktioniert.


    Bevor ich den Diamant-Konten beginne, spleiße ich in jeden Dyneema-Strang ein kurzes Stück 4cm von dem gleichen Dyneema-Seil.

    Dadurch erreiche ich ebenfalls einen größeren Durchmesser genau unterhalb vom Diamant-Knoten.


    "Schau'n mer mal, dann sehn mer scho." Der Kaiser

  • Ich möchte mal probieren dem Diamant-Knoten die Vorzüge vom Button-Knot (Knopf-Knoten) zu verpassen.

    Mal schauen wie das funktioniert.

    Ich glaube, der Knopf-Knoten wurde entwickelt, um die Nachteile des Diamantknotens zu umgehen. Was ja auch zu klappen scheint, sonst würden die Soft-Shackle ja immer noch beim Knoten reissen.

  • Ich möchte hier niemanden ärgern, bitte emotionslos lesen...


    #Wichtigtuer-Modus-ON#

    Der Button-Knot oder Knopf-Knoten "ABoK #0020" ist einfach ein Knoten am Ende eines Seiles, wo die Enden zurückgeführt werden, zum ursprünglichen Strang. Das kann beim Diamant-Knoten ebenfalls so gemacht werden, ob er dann noch so hübsch ist, keine Ahnung.


    Die ursprüngliche Anwendung dieser Knopf-Knoten, war wie der Name schon sagt, z.B. als Jacken-Knopf, Türknauf, etc.

    Ich würde da nicht so weit gehen und das als eine Neuentwicklung für die Anwendung im Soft-Schäkel zu bezeichnen.


    Beispiele:

    Was wir hier als Button-Knot (Kopf-Knoten) bezeichnen, sieht sehr stark nach folgendem aus:

    ABoK #779 Doppelter Wandknoten, als Knopf-Knoten beendet und gespleisst, oder

    ABoK #783 Zwei-Strang-Fußperdknoten, als Knopf-Knoten beendet und gespleisst.


    Evo-Loops:

    Mit meinem beschränkten Wissen ist das eine Schlaufe mit einem Diamant-Knoten, oder beliebigem Knopf-Knoten


    Dog-Bones:

    Ist nach meinem Verständnis ein End-to-End-Brumel-Splice.

    usw.


    Das es Leute (meistens aus Amerika) gibt die Knoten publizieren, diesem alten Knoten einen neuen Namen verpassen aus z.B. Unkenntnis oder sogar Faulheit, und sich dann mit fremden Federn schmücken, möchte ich nicht weiter kommentieren.

    #Wichtigtuer-Modus-OFF#



    Wie seht ihr das?

    VG

  • Evo-Loops:

    Mit meinem beschränkten Wissen ist das eine Schlaufe mit einem Diamant-Knoten, oder beliebigem Knopf-Knoten

    Ein Evo-Loop ist eine Erweiterung einer einfachen Schlaufe (Continuous Loop) um einen Knopf-Knoten. Zumindest hat Jeff Myers das Produkt in seinen Videos so vorgestellt.


    Ansonsten ist es mir auch schon öfters so gegangen, dass ich etwas "erfunden" habe, um dann festzustellen, dass es das schon gibt:

    • Dogbones
    • überlappend gespleisste Dogbones

    Das wären zwei Beispiele, die ich herzustellen begonnen habe, bevor ich wusste, dass es diese Dinge bereits unter dem Namen Dogbone respektive im zweiten Fall als «Eye-and-Eye Tail Splice» gibt.


    Was will ich damit sagen: Menschen sind kreativ und es wäre ein Wunder, wenn ein und dasselbe oder zumindest ähnliches nicht zu verschiedener Zeit und an unterschiedlichen Orten von Leuten, die nichts voneinander wussten, entwickelt oder weiterentwickelt worden wäre.


    Da ich das Ashley Book of Knots nicht habe, kann ich nicht beurteilen, ob die von dir genannten Knoten in etwa dem Knopf-Knoten, den Jeff Myers und andere verwenden, entsprechen.


    Die Aussage, dass der Knopf-Knoten (schweizerisch: Chnopf-Chnopf) eine Weiterentwicklung des Diamantknotens sei, um dessen Nachteile zu überwinden, habe ich gestern in einem Video aufgeschnappt. Leider weiss ich nicht mehr, wo das war.

  • #Spassmodus-ON'

    Ein Evo-Loop ist eine Erweiterung einer einfachen Schlaufe (Continuous Loop) um einen Knopf-Knoten. Zumindest hat Jeff Myers das Produkt in seinen Videos so vorgestellt.

    Genau das habe ich gemeint.

    Jemand stellt einen Knoten vor der so alt ist wie die Seefahrt, gibt ihm einen Produkt- oder Fantasie-Namen und fertig.

    Könnte man vielleicht vergleichen mit den Produktnamen: TEMPO (Taschentuch), NUTELLA (Schokoladencreme), usw.

    Beispiel:

    Mir hätte es gefallen wenn Dogbones z.B. Waldläufer70-Schlaufe heißen würde.

    Du hast ebenfalls nach einer passenden Anwendung gesucht und selber entwickelt.

    Ich finde Du hast das gleiche Recht dem Kind einen neuen Namen zu verpassen.


    Ich meine das im Spaß, vielleicht mit einem Fünkchen Ernsthaftigkeit!


    #Spaßmodus-OFF#


    Da ich das Ashley Book of Knots nicht habe, kann ich nicht beurteilen, ob die von dir genannten Knoten in etwa dem Knopf-Knoten, den Jeff Myers und andere verwenden, entsprechen.


    .... die englische Version würde ich euch gerne als PDF zur Verfügung stellen.

    Ist aber anscheinend zu groß zum Hochladen (ca. 240 Mb) :/

    Als Buch habe ich noch die deutsche Ausgabe von 2005.


    @Moderatoren-Team

    wäre das möglich mit dem PDF?

    Habe das Dokument im Internet vor vielen Jahren aufgestöbert.

  • Mir hätte es gefallen wenn Dogbones z.B. Waldläufer70-Schlaufe heißen würde.

    ;)

    Wie wäre es mit dem hier? (Danke für den Tipp, man muss nur mit den richtigen Wörtern suchen.)

  • Die Evo Loop habe ich so nirgendwo im Internet gefunden. In einem Seglerforum habe ich einen Soft Shackle mit Button Knot gefunden, was vermutlich auch der Ausgangspunkt war. Wenn man die Öse weg lässt, wird daraus ein Evo Loop. Wenn es das in dieser Art nicht gab, sehe ich keinen Grund dagegen, dieser Schlaufe einen Namen zu geben. Ich finde es jedenfalls einfacher sie Evo Loop zu nennen, als sie als Continuous Loop mit Button Knot zu beschreiben.

  • Weiß zufällig jemand wann die Continuous und Evo Loops zum ersten mal aufgetaucht sind?


    #Wichtigtuer-modus-ON#


    Continuous Loops:


    Die ältesten Videos die ich bei YouTube finden konnte zu den Dyneema-Loops:

    Dyneema-Loop ( Doorlopende ....)

    Please login to see this media element.

    (18.07.2012)


    how to splice

    Please login to see this media element.

    (21.02.2013)


    Hier die Anwendung speziell für Hängematten:

    Amsteel Continuous Loop

    Please login to see this media element.

    (06.03.2013)


    Beispiel aus der Literatur:


    The Ashley Book of Knots - (Seite 294)


    Cargo slings, oder Loops wurden früher schon beim Beladen verwendet.

    Gespleißt wurden sie aus 3- oder mehrkardeligen Hanfseilen.






    Evo-Loops:


    Eine Schlaufe mit einem Zier- oder Knopfknoten, wurde früher engl. Lanyard bezeichnet.

    z.B. für ein Halsband, Handschlaufe, Schlüsselanhänger, etc.


    Die erste Handschlaufe im Foto ist mind. 15 Jahre alt


    Das ist aber nicht auf meinem Mist gewachsten, sondern Matrosen haben schon immer ihr Werkzeug angebunden damit das Zeug nicht über Bord geht. Seeleute haben gefühlt unendlich viel Zeit an Bord verbracht. Aus Langeweile und zum Zeitvertreib wurden so viele verschiedene hübsche und nützliche Knoten "entwickelt".


    The Ashley Book of Knots - (Seite 141)

    "TWO-STRAND LANYARD KNOTS"





    Also keine Neu-Entwicklung aus der Neuzeit, wie ich finde.

    Eher eine alte Entwicklung in einem neuen Anwendungsfall, unter neuem Namen.


    Letztendlich darf jeder die Dinge nennen wie er möchte,

    aber behaupten es wäre etwas Neues entspricht vielleicht nicht den Tatsachen.


    #Wichtigtuer-modus-OFF#

    Edited once, last by Ushi ().

  • Da das Thema geschlossen wurde und kein Vermerk, ob es wieder offen ist, wollte ich es ausprobieren. Der letzte Hinweis ist ja, dass das Thema geschlossen wurde und nicht wieder geöffnet. Aber das mit der Antwortbox habe ich jetzt gemerkt.


    PS: Falls die Links zum «Ashley Book of Knots» das Problem waren, hätte man die auch löschen können. In der Schweiz ist es legal, vom Internet grundsätzliche legale Inhalte herunterzuladen, nicht aber zum Download zur Verfügung zu stellen. In Deutschland mag das anders sein. Da ich es heikel fand, das Buch selber hier einzustellen (Vorschlag von Ushi), habe ich es verlinkt, da man ja im Disclaimer jeweils sagt, dass man für die externen Inhalte nicht verantwortlich ist.

  • Waldläufer70 wenn dem so wäre, hättest du keine Antwortbox...

    Rischdisch! ;)

    Es gibt kein "Beitrag wieder geöffnet" Event.

    Nur geschlossen.

    Grund hatte ich dazu geschrieben.

    War aber auch offensichtlich wenn man die Beiträge darüber las.

    Nur der auslösende Beitrag war während unserer internen Beratung nicht sichtbar.


    Nachdem ich den Beitrag wieder öffnete, entfernte ich mein "geschlossen" Kommentar.

    Da nur offene Beiträge eine Antwortbox haben, sollte klar sein, dass dieser Beitrag nicht mehr geschlossen ist.


    Man kann auch an einem Schloss Symbol erkennen, ob ein Beitrag geschlossen ist.


    Sind noch weitere offene Fragen zur temporären Sperrung dieses Beitrages?
    Ich sowie die anderen Mods und der Admin sind immer via PN erreichbar.


    Die moderierenden Beiträge, welche nichts mit dem Thema zu tun haben,

    werden nach 1 Tag gelöscht. Dient der Forenhygiene.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!