Hat hier jemand schon Erfahrungen mit Dyneema (Cuben) Fiber Tarps

  • Hammock Gear hat welche im Sortiment z.B Ein 12ft TARP mit Doors was unglaubliche 220g wiegt.


    Da ich aber generell noch keine Erfahrungen mit Cuben Fiber hab und der Anschaffungspreis sehr hoch ist bin ich noch am hadern.



    Wüsste gerne mal wie empfindlich das Material ist.



    Als Vorteil zu Silnylon sehe ich das geringe Gewicht und das Material an sich nimmt keine Feuchtigkeit auf und dehnt sich daher nicht.



    Als Nachteile sehe ich momentan nur den erhöhten Anschaffungspreis, evtl. Empfindlichkeit und was man so aus den USA Foren liest die erhöhte Geräuschkulisse bei Regen.



    DIY ist leider auch nicht wirklich eine Option da der laufende Meter auch bei ca. 40€ liegt und zusätzlich noch teures Transfer Tape benötigt wird.



    Vielleicht kann hier ja jemand von seinen Erfahrungen mit Cuben Fiber berichten. Würde mich über ein paar Infos aus der Praxis freuen.



    LG

    Never without my Hammock!

  • Ein Cuben Tarp habe ich nicht, aber einen Packsack für Kleinkram, einen Packsack für Heringe und einen Rucksack-Regenüberzug. Obwohl das Material aussieht wie Müllbeutel, hat es sich bisher gut geschlagen. Mit ständiger Reibung kommt es ähnlich gut bzw. schlecht zurecht wie beispielsweise Silnylon, deshalb weiss ich nicht, ob ich mir nochmal Cuben Packsäcke mit Kordelzug anschaffen würde. Aber der Regenüberzug hat sich bisher erstaunlich gut geschlagen. Ich hätte gedacht, dass ich schnell Abnutzung an Stellen wie dem Boden sehe, der ja beim Abstellen des Rucksacks ständig Kontakt Steinchen und Dreck hat. Aber ich kann nichts erkennen.


    Wenn ich tatsächlich irgendwann mal einen Langwanderweg wie den Appalachian Trail laufe, würde ich mir ohne zu Zögern ein Cuben Tarp kaufen. Für den normalen Gebrauch wäre es aber eher nichts für mich. Nicht weil es mehr Lärm macht, sondern weil es noch weniger Sonnen- bzw. Lichtschutz bietet als ein Silnylon Tarp. Wenn ich jeden Tag 30km laufe, werde ich wohl eher selten Mittags in der prallen Sonne abhängen. Auf normalen Touren war ich schon häufiger sehr dankbar für ein bisschen Schatten.


    Ich sehe es im Übrigen genau wie du: ich würde auch lieber kaufen als selber machen. Bei so einem teuren Material kriegt man ja Zustände, wenn man die Schere ansetzt...

  • [USER="46"]TreeGirl[/USER]. Danke für die schnelle Rückmeldung bezüglich der Strapazierfähigkeit von Cuben Fiber.
    Bin trotzdem noch hin und her gerissen was das optimale Tarp für mich ist.


    Eine Mischung aus Warbonnet Superfly, Spindrift und Cuben Tarp wäre nicht schlecht. Ein Spindrift mit verbesserter Belüftung wäre auch was feines. Ohne wirds vermutlich zu kondensations Problemen kommen und das Superfly ist eigentlich fast zu groß und zu schwer Naja mal sehen was die nächsten Monate so bringen, ein paar Ideen zum DIY Tarp hätte ich auch schon. Aber vielleicht kann ich mir auch alles sparen und Dendronaut bringt in nächster Zeit ja ein abgestimmtes (Eier legendes Wollmilchsau) Tarp für die Koma heraus.:-.)


    Ps: Der AT steht auch auf meiner "Traum To-do-list" allerdings erst realistisch wenn meine Tochter mal in einem Alter ist wo sie über einen längeren Zeitraum auf Ihren Papa verzichten kann :-)

    Never without my Hammock!

  • Ich kram das mal hervor. Hat zwischenzeitlich jemand Erfahrungswerte sammeln können? Vorsatz für 2020 ist meine Ausrüstung bißchen abzuspecken, damit ich selbst nicht abspecken muss :D Habe das Tarp von Hammockgear im Auge, gibt es Alternativen? Hat das Material überhaupt nennenswerte Nachteile gegenüber Silnylon etc (mal vom Preis abgesehen)? Wie sieht es mit Rascheligkeit/Lärm bei Regen aus?

  • Hat das Material überhaupt nennenswerte Nachteile gegenüber Silnylon etc (mal vom Preis abgesehen)?

    DCF hat ein größeres Packvolumen, und es gab Berichte, dass die Ridgeline bei größerer Hitze delaminiert ist. Man sollte es also nicht stundenlang in der prallen Sonne hängen lassen. Da es durchsichtiger ist als Silnylon/Silpoly taugt es aber ohnehin nicht gut als Schattenspender.

    Wie sieht es mit Rascheligkeit/Lärm bei Regen aus?

    [External Media: https://youtu.be/CXSusuNguVw]

  • Ich benutze DCF seit einem Jahr und finde, dass es außer dem enormen Preisnachteil nur Vorteile hat. Das Packvolumen ist nur dann um einiges größer, wenn man es zusammenknüllt, was ich nie mache. Zusammengefaltet hat es ein sehr kleines Packmaß. Was die Haltbarkeit der Klebeverbindungen angeht, kann ich bestätigen, dass auch Temperaturen von knapp 100 Grad kein Problem darstellen, wenn man 3M Klebeband verwendet, wie ich bei meinem DCF Hot Tent. https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/7708-wintertour-in-den-alpen-mit-ul-ausrüstung-teil-3-erfahrungen/

    Wirkliche Langzeiterfahrungen kann ich zwar noch nicht dokumentieren, aber was mir sehr gefällt, ist die völlig unkomplizierte Reparierbarkeit von DCF. Man klebt einen Patch auf eine durchgescheuerte oder sonstwie angegriffene Stelle - und fertig. Diese Stelle ist nicht nur dauerhaft repariert, sondern auch sehr unauffällig, was bei gewebten Stoffen so kaum gelingt.

    Dazu kommen die absolute Wasserdichtigkeit, der fehlende Stretch und die einfache Verarbeitbarkeit (die freilich hauptsächlich für MYOGer interessant ist), die Silnylon gegen DCF uralt aussehen lassen. Ich werde DCF definitiv noch sehr häufig einsetzen und habe auch schon etliche Projekte geplant, mit denen ich mir das Wanderleben in Zukunft leichter machen werde.

  • Ich nutze auch verschiedene Tarps/Solomid aus Dcf und bin von der Leichtigkeit/keine Dehnung begeistert. Das von Cross Hammock erwähnte unkomplizierte Vorgehen bei einer kleinen Reparatur ist auch super.

    Er verpackt sein Tarp immer sehr klein, während ich da eher nachlässig bin und mich über entsprechend mehr Volumen wundere :)

    Vielleicht findest du auch noch im Ul Forum Infos für dich.


    Psst...Baumwollsegeltuch gefällt mir aber auch richtig gut.

  • Das ist mir neulich auch über den Weg gelaufen. Ist aber wohl noch eine Weile nicht lieferbar. Was ich aber zwecks Planung bräuchte, wäre der Preis. Weiß den zufällig noch jemand?

    Leider nein, konnte auf die Schnelle auch keinen Preis in Videos oder Reviews finden. Bleibt wohl nur den Hersteller (oder Frozen) anzuschreiben.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!