Tarp -> Abspannung - Suche kleine Haken

  • Hallo zusammen,


    Ich suche leichte Haken um meine Abspannleinen an meinen Warbonnet traps zu befestigen.


    Zur Zeit nutze ich Loops die ich per einfach Schlinge am Tarp befestige.


    Da ich aber keine Lust habe immer das ganze Band beim schlingen mit durchzuziehen würde ich die Loops gerne gegen kleine Harken ersetzen.


    Am liebsten offene Haken die gut an den Eckigen Warbonnet Ösen halten. (Ich möchte die Ösen eigentlich nur ungern herausschneide)


    Eine andere ide wäre eventuell T Stege und Loops zu verwenden.


    Karabiner wollte ich eigentlich nicht nehmen.


    Was habt ihr so für Systeme?


    Habt ihr eine gute Idee was für Haken ich nehmen kann?


    Preis ist erstmal nicht so entscheiden mir ist eine gute Haptik und ein angemessenes Gewicht wichtiger.



    Ich hoffe man versteht so halbwegs wo drauf ich hinauswill.


    Am liebsten hätte ich sowas wie bei den Bushman Tarps dabei ist allerdings so das in die Warbonnet Ösen passt.

    Kleine Einzel Haken gehen aber auch.


    Ein Bild der ist Situation habe ich angehängt





    Gruß

    Arne

  • Wenn ich das richtig verstehe, möchtest du einen Satz Abspannleinen für mehrere Tarps verwenden? Warum so umständlich und nicht gleich an jedes Tarp eigene Abspannleinen anbringen?

    PS: Harken sind im Garten besser aufgehoben. Du meinst wohl Haken

    Edited once, last by Kubi ().

  • Genau solche Haken habe ich letztens auch gesucht, für einen günstigen Zweitsatz reflektierender Guylines zur Nutzung auf Campingplätzen. Leider mit unbefriedigendem Ergebnis.


    Bei ExTex gibt es unter dem Begriff "Kordelhaken" ein paar Optionen, die mir aber nicht wirklich gefallen haben. Zu fragil oder schwer oder für Bänder/Gurte.


    Hammockfairy hat Tato Tarp Door Hooks. Die sind mir aber für das Material zu a) zu teuer und b) wahrscheinlich nicht für windiges Rappeln an Guylines gemacht.


    Leichte Karabiner wie die Edelrid Micro gingen noch, ist mir aber auch zu schwer.


    An meinem Normalen Setup habe ich die Loop Alien Micro GLT mit Haken. Die machen das, was deine Linelocks jetzt machen und haben den Haken schon dran. Kostenpunkt 5€ pro Stück

    I put the fun in Funktionsunterwäsche.

  • Warum so umständlich und nicht gleich an jedes Tarp eigene Abspannleinen anbringen?

    Ich finde z. B. das Gezuppel am Tarp zu haben ziemlich umständlich.;) Je nach Ort/Aufbau müssen doch verschieden lange Lines dran. Verknoten beim Abbauen. Bling müsste auch mehrfach vorhanden sein.


    So hab ich einen Beutel Guylines und greife das Tarp der Wahl -> einfach, flexibel, so wie ich es brauche8)

    I put the fun in Funktionsunterwäsche.

  • Trotz Matte Glatze was heißt umständlich? Aufwickeln muss man die Schnur so oder so. Am Tarp befestigt braucht man sie nur in die Dreiecköse geben, fertig.

    Außerdem ist ein extra Beutel mit Schnüren wieder etwas, was man auch mal vergessen kann einzupacken ;)

  • CmStorm

    Changed the title of the thread from “Tarp -> Abspannung - Suche kleine Harken” to “Tarp -> Abspannung - Suche kleine Haken”.
  • Also ich lasse loops aus shockcord am trap und habe dann separate Leinen, an die ich Hookworms gespleisst habe. Die kann man dann einfach in die loops am tarp einhaengen. Laengenverstellbar werden sie dann durch MSR camrings. Ich habe auch ein tarp, an dem die Leinen stationaer befestigt sind, mag die andere Variante aber irgendwie lieber.

  • Ich denke das warum ist immer sehr persönlich.


    Meine Haupt Punkte sind:

    - kann an mehreren Tarps genutzt werden

    - nasse/matschige Leinen sind getrennt vom Tarp

    - ich kann direkt die Leinen montieren die ich will. (Farbe, Länge, Für Tarp Doors für die Panel Pulls etc…)


    Ich habe alles schön in einem Kulturbeutel mit Heringen und Karabinern zusammen.




    - Tato Tarp Door Hooks

    Da sehe ich preis Leistung zum Material auch nicht.


    -Loop Alien Micro GLT

    Kann man die in die Kunstoff Ösen vom Warbonnet Tarp einhängen? Sieht mir sehr klein aus die Öffnung.

  • Du machst zum Einhängen kleine Gummischnurschlaufen fix an die Abspannpunkte. Hat dazu den Vorteil, dass wenn jmd über die Leine stolpert Spannungspitzen abgebaut werden, oder man es für den Porchmode nutzen kann.

    @Kubi

    Ich wollte eigentlich nur sagen, dass "umständlich" sehr subjektiv sein kann. Aber da Du fragst :P: Ich hänge aus, rolle das Tarp in die Snakeskin, sammele meine Schnüre und Heringe ein setze mich entspannt hin und Wickel alles gemütlich auf. Du hängst in Busch/Pfütze/Hang wo auch immer deine Tarpecken sind und wickelst, während dein Tarp im Gestrüpp schlackert und Du statt dem Beutel den Hering vergisst. :S


    Dazu ist das super flexibel:

    - 2 Guylines am Abspannpunkt auf der Windseite, kein Problem, klemm halt ich 2 an.

    - Porchmode mit dem 4m entfernten Baum, kein Problem, nehm' ich lange Guylines.

    - Heringe halten nicht? Ankerstich um den nächsten Ast/Stein und einhaken.

    - Schnur doch verknotet und es regnet? Dafür ist die Ersatzschnur, erstmal Nest bauen.

    - Außerdem kann ich noch die Tieouts der XLC durch die Dreiecke führen und mit in die Haken der Loop Aliens einhängen. (2tes Foto oben)

    Mach das alles mal mit fixen Schnüren. ;)


    Dazu häng' ich den Beutel um den Hals -> alles greifbar und vergessen wird so auch nix (hoffe ich jedes Mal).

  • Also ich lasse loops aus shockcord am trap und habe dann separate Leinen, an die ich Hookworms gespleisst habe. Die kann man dann einfach in die loops am tarp einhaengen. Laengenverstellbar werden sie dann durch MSR camrings. Ich habe auch ein tarp, an dem die Leinen stationaer befestigt sind, mag die andere Variante aber irgendwie lieber.

    Ja genau so ähnlich soll das auch sein ich würde gerne nur die Loops am Tarp überspringen und suche Hooks die in die Warbonnet kunstoff Ösen passen

  • Also ich lasse loops aus shockcord am trap und habe dann separate Leinen, an die ich Hookworms gespleisst habe. Die kann man dann einfach in die loops am tarp einhaengen. Laengenverstellbar werden sie dann durch MSR camrings. Ich habe auch ein tarp, an dem die Leinen stationaer befestigt sind, mag die andere Variante aber irgendwie lieber.

    Heißt das, Du nutzt die Hookworms nur als Haken und nicht zum anpassen der Länge, also mit Schlaufe um das Wurmende legen? :/


    Ja genau so ähnlich soll das auch sein ich würde gerne nur die Loops am Tarp überspringen und suche Hooks die in die Warbonnet kunstoff Ösen passen

    Dafür bräuchtest Du Karabiner oder kleine CamJams. Aber ein Loop aus 2mm Gummischnur ist da meiner Meinung nach die einfachere Lösung, die auch die o. g. Vorteile mitbringt.

    I put the fun in Funktionsunterwäsche.

  • Heißt das, Du nutzt die Hookworms nur als Haken und nicht zum anpassen der Länge, also mit Schlaufe um das Wurmende legen? :/

    Richtig. Mit dem camring laesst sich die benoetigte Laenge schneller und ohne Gefummel einstellen und es sieht sauber aus. Also keine extra Leine irgedwo. Der Hookworm greift das shockcord gut. Die dutch hooks sind zu klein.

  • Du hängst in Busch/Pfütze/Hang wo auch immer deine Tarpecken sind und wickelst, während dein Tarp im Gestrüpp schlackert und Du statt dem Beutel den Hering vergisst. :S

    Äh ne? Hering raus ziehen, in die Tasche stecken, Schnur aufwickeln und das von einer Ecke zur nächsten.

    Aber du hast Recht, bei jedem ist das Anwendungsgebiet anders. Keins deiner Beispiele ist mir mal so wiederfahren.

    Ich hab die Guyline Längen einfach ausreichend bemessen. Und ich verwende unterschiedliche Einstellsysteme, je nach Tarp (am Superfly nutze ich Lineloks und am Minifly Tarpworms).

    Heringe sind schnell mal geschnitzt, eine vergessene Schnur ist nicht so leicht zu ersetzen.


    Um zum Thema zurück zu kommen: die Hookworms wären auch mein Vorschlag. Da brauchst du nur die Gummikordel an den Befestigungspunkten lassen.

    Edited 2 times, last by Kubi ().

  • Äh ne? Hering raus ziehen, in die Tasche stecken, Schnur aufwickeln und das von einer Ecke zur nächsten.

    Aber du hast Recht, bei jedem ist das Anwendungsgebiet anders. Keins deiner Beispiele ist mir mal so wiederfahren.

    Aber Hesmon. Man munkelt das der oefters mal einen Hering zuruecklaesst :)

    • Official Post

    Klingt nach einem Fall für TarpTicks.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Vielleicht kannst Du ja auch mit den Nama Claws was anfangen, gibt's auch bei Treegirl im Shop: https://www.shop-016.de/campin…-p118h32s34-Nama-Claw.htm

    Die Claws benutzen mein Jung und ich für unsere Tarps.

    An den Tarps haben Gummischlaufen und klein Loops zum Einhängen der Claws. An den Zeltnägeln ist die Abspannschnur mit den Claws.

    Zum Aufbauen kommt der Zeltnagel in den Boden die Claw in die Loop und dann nur noch stramm ziehen.

    Und wenn es sein muss kann man die Tarp von innen nach spannen.

    Einfach klasse die kleinen Claws.....


    Hab grad alles verpackt für den Urlaub deshalb keine Fotos. Kann ich aber nachreichen die Tage.

    Don't Panic

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!