Planung der ersten DIY Matte

  • Ich kenne bisher noch niemanden, der - nachdem er es gelernt hat - vom Spleißen NICHT begeistert war

    Continous Loops, Dogbones in Wunschlänge, Schäkel aller Art, Whoopie Slings ... das Beste finde ich, mir meine eigenen ultraleichten Karabinerhaken zu spleißen :P

  • Continous Loops, Dogbones in Wunschlänge, Schäkel aller Art, Whoopie Slings ... das Beste finde ich, mir meine eigenen ultraleichten Karabinerhaken zu spleißen :P

    Schon gut... Ihr habt gewonnen...Mal wieder...

    Könnt ihr mal langsam damit aufhören, mir ständig neue Flöhe ins Ohr zu setzen:rolleyes:

    Dieses verdammte Forum, immer wenn ich irgendwas anfange kommen neue Ideen dazu...:P


    Spleißen kommt auf die Lern-Liste. Erstmal Dyneema nachbestellen 8)

  • Endlich hatte ich mal Zeit mich mit dem Spleißen zu beschäftigen. Ein dickes Dankeschön geht an Rocketman raus. Der hat mir nämlich leihweise Spleißwerkzeuge zugeschickt, ohne mich persönlich zu kennen. Überhaupt nicht selbstverständlich:thumbup:

    Jetzt muss ich nur umziehen und meinen Namen ändern und schon habe ich gratis Werkzeuge bekommen;)


    Aber von vorn:

    Im Rahmen meiner ersten DIY Matte hatte ich Dyneema von extremtextil bestellt. Wie der Name "continous loop" schon sagt brauchte ich je eine Schlaufe am Ende.

    Mein erster Versuch Dyneema zu knoten endete mit einer ungeplanten Landung auf dem Boden. Eine andere Lösung musste her. Doppelter Fischermannsknoten etc. sieht alles nicht so schick aus am Ende der Matte.


    Dann hat das Forum hier wieder einen Gedanken eingepflanzt und mich zum Spleißen genötigt. Ohne die Zusendung von Rocketman hätte ich das vermutlich noch eine Weile vor mir hergeschoben.

    Ein paar Videos bei youtube angeschaut und losgespleißt: Unglaublich einfach, das bekommt wirklich jeder hin.


    Also habe ich mir Schlaufen und ein paar Whoopie Slings gespleißt, um einfach mal zu experimentieren.

    Wie schon von Anderen angemerkt, fasert das extremtextil Dyneema schnell aus. In irgendeinem Beitrag habe ich dann einen Link zu einem "Made in Germany" Dyneema gefunden (Ansojo outdoor, "Soven"). Dort habe ich nochmal Dyneema bestellt und damit noch einfacher gute Ergebnisse erzielt.


    Danke für das charmante aber hartnäckige anstubsen, ich lerne hier immer neue Sachen. Mehr oder weniger freiwillig...;)

    Als nächstes wird ein Reißverschluss angenäht.


    Anbei ein paar Bilder:

  • Woodsman: Toll, dass das mit dem Spleissen gleich so gut geklappt hat. Ich kenne nur das AmSteel, mit welchem das wirklich einfach geht. Aber das von dir verwendete und von Furbrain verlinkte Produkt soll auch sehr gut sein, was sich ja nun einmal mehr gezeigt hat. Schön, dass du einen deutschen Anbieter berücksichtigen konntest!


    Das Resultat sieht gut aus! :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!