Bushmen BushBed

Aufgrund von Wartungsarbeiten an der Hardware des Forenservers ist es notwendig am Freitag, den 30.10. ab 05:30 Uhr das System vollständig herunter zu fahren. Die Wartung sollte spätestens gegen 7:30 Uhr abgeschlossen sein. In dieser Zeit werden Techniker des RZ-Betreibers das Netzteil des Servers ersetzen und eine Reinigung des Kühlsystems vornehmen.

Während der Wartung wird jeglicher Zugriff auf das Forum zu einem Timeout der Verbindung führen. Im Anschluss an die Wartung wird das System wieder in seiner gewohnten Stabilität zur Verfügung stehen.
  • Hat die schon mal jemand in natura gesehen?

    Mit 2,8m * 1,4m eher klein, aber imho günstig - und das Mückennetz mit "Gardinenschnur" sieht ganz lustig aus…

  • Ein Link wäre hilfreich. Meinst du diesen Shop?


    "Hängematte BushBed – ist eine große, bequeme und leichte Hängematte mit Moskitonetz."

    "Die Hängematte ist 2,8m lang und 1,4m breit, was ermöglicht, sogar sehr großen Personen sich bequemen darauf zu setzen und zu schlafen."


    Finde den Fehler.


    Sieht für mich aus, wie eine Zusammenstellung von Hängemattenausrüstung aus China. Bei dem Preis bin ich ziemlich sicher, dass die Ausrüstung nicht in Polen gefertigt wurde.

  • Ein Link wäre hilfreich. Meinst du diesen Shop?

    Das ist die Matte - auch wenn ich bin aber hier (https://haengemattenshop.com/bushmen-busgbed-hammock.html) drauf gestoßen (wollte aber keinen Link auf einen Shop setzen: Das ist mancherorts ja nicht gern gesehen).

    Generell habe ich den Eindruck, dass Hängematten gerade "in" sind (oder bis vor kurzem waren), und deswegen ziemlich viele Modelle auf den Markt geschmissen werden… habt ihr kickstarter.com (oder ähnliche Plattformen) im Blick, oder ist das grundsätzlich Bauernfängerei? (mit Ausnahmen).

  • Gelegentlich tauchen interessante Hängematten auf Kickstarter auf. Ich bin allerdings sehr vorsichtig. Wenn Kickstarter nicht dazu benutzt wird, das Produkt einfach nur bekannt zu machen, d.h. viele Käufer zu finden, scheinen viele Produkte unausgereift zu sein. Statt vorab selbst in R&D zu investieren, lassen sich die Hersteller dafür bezahlen. Der Käufer bezahlt für das unausgereifte Produkt, und gibt Feedback, das dann vielleicht bei der nächsten Auflage berücksichtigt wird.

  • Generell habe ich den Eindruck, dass Hängematten gerade "in" sind (oder bis vor kurzem waren), und deswegen ziemlich viele Modelle auf den Markt geschmissen werden… habt ihr kickstarter.com (oder ähnliche Plattformen) im Blick, oder ist das grundsätzlich Bauernfängerei? (mit Ausnahmen).

    Es scheint mir auch so, dass spätestens mit Corona das Interesse an Hängematten gestiegen ist. DL1JPH kann über die Nutzerstatistiken bestimmt Auskunft geben, rein gefühlt ist die Frequenz erhöht, mit der sich neue Mitglieder in diesem Forum anmelden (und auch von sich sagen, dass sie totale Neueinsteiger im Thema sind).


    Über Kickstarter-Projekte wird hier im Forum immer wieder einmal berichtet und diverse wurden auch gebackt ... Da das aber meistens Prototypen sind, die sich durch ein bestimmtes Feature von den klassischen Systemen abheben wollen, kann man halt nur im Nachhinein sehen, ob sich die Investition gelohnt hat. In jüngster Zeit war kein Projekt so gut, dass es sich als neuer Standard etablieren konnte.


    Kannst ja mal die Suchfunktion anschmeißen und hier im Forum recherieren. Vor einiger Zeit war da mal was, was aussah wie eine Ikea-Tüte an Schnüren 8o Weiß aber nicht mehr, ob das Ding noch Backing-Status hatte, oder schon die erste Marge in Produktion war ...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!