Grüße aus Braunschweig / Harz

In einem der letzten großen Datenlecks waren wohl auch Accounts von Foren, in denen einige von euch Mitglied sind, enthalten. Das Hängemattenforum selbst ist nicht betroffen, jedoch solltet ihr gegebenenfalls eure Passwörter ändern und 2-Faktor-Authentfikation einschalten.

Fragen könnt ihr gerne in diesem Thread stellen. Dort findet ihr auch weiterführende Links.

  • Als gebürtiger Ostfriese sag ich mal: Moin Moin!, auch wenn Braunschweig nicht mehr zum "richtigen" Norden zählt!


    Ich bin länger nicht mehr wirklich aktiv in Foren unterwegs gewesen, will dies aber wg. verschiedener MYOG-Projekte wieder ändern. Und da ich weiß, dass dies nicht nur ein anonymes-Nehmen ist, wollte ich mich mal kurz vorstellen bevor ich aktiv teilnehme. :-)


    Kurz zu mir:

    Baujahr 86

    beruflich: IT-Projekt-Fuzzie

    privat: draußen-Mensch


    Verbringe seit über 12 Jahren regelmäßig Nächte draußen. Die Reise ging so über:

    - Langstrecken-Fahrrradtouren. Mehrmals über Wochen komplett durch Deutschland, allein durch Island, etc.

    - Danach normales Trekking per pedes. Viel im Harz, auch bei bis zu -16C

    - Recht "hardcore" dem Ultralight-Trekking verfallen und mit sub-5kg unterwegs gewesen inkl. Eigenbau von Spiritus-Kochern, etc.

    - Danach Kehrtwende zu Richtung Bushcraft, robusteren Materialen, Plastik-vermeiden, Klamotten mit Natur-Farbtönen, etc.

    - Mehr und mehr Nächte per Tarp/Hängematten


    UND NUN....


    ...da ich nichts passendes auf dem Markt finde, würde ich gerne meine eigene (Bridge-) Hängematte nähen und wollte da hier ein paar Infos einholen.


    Soweit erstmal. :-)








    Edited once, last by massa ().

  • <3lich willkommen im HMF!
    Hier liegst Du richtig!


    Schau Dich um in den Unterforen, nutze die Suche.
    Falls Du was nicht findest, frag einfach.


    Viel Spaß!

    Bin schon fleissig am lesen! :-) Erstmal Überblick verschaffen, mit eigenen Anforderungen abgleichen, und schauen welche Fragen offen bleiben. :-)



    Willkommen

    Wäre schön wenn wir uns mal auf einem Treffen austauschen könnten. Hört sich interessant an. Radfahrer mit Hang zu Langstrecken gehört zu meinen Leiden-schafften 😉


    Gern. Kommst aber glaube eher aus der südlichen Region, oder?

  • Willkommen bei der Nerd-Selbsthilfe-Gruppe :D .


    Soweit ich weiß, ist grob die Hälfte der aktiven hier in irgendeiner Form im IT-Bereich... Der Rest deiner Historie kommt mir auch so vor, als hätte ich ihn schon mehr als einmal gelesen.

  • Danke TreeGirl!


    Und tjoa, wenn dann richtig, ne? :D


    Also ich hab ja schon bisschen MYOG Erfahrung, auch mit Stoffen. Und... Ich halte es zwar für alles andere als einfach (!), aber ich denke wenn ich es nicht einfach mal probiere werde ich auch nicht lernen. :-)

  • Auch von mir noch ein Willkomm im Forum!


    Wenn du einen Stoff einer Vorlage entlang (Kurve) zuschneiden kannst und darüber hinaus in der Lage bist, ein schmales Gurtband der Kurve entlang ohne Faltenwurf aufzunähen, einmal umzufalten und wieder ohne Faltenwurf festzunähen und schliesslich noch ein letztes Mal umzufalten und schön ohne Faltenwurf den beiden Rändern des Gurtbandes entlang festzunähen, dann schaffst du es, eine Brücken-Hängematte zu nähen! Alles andere ist nämlich auch nicht schwieriger als das Nähen einer ganz gewöhnlichen Hängematte.

  • @Waldläufer70: :D!


    Wie angedeutet: no one said it would be easy...


    Ich stell mich wirklich nicht drauf ein, dass es einfach wird, bzw. beim ersten Mal alles glatt läuft, oder gar nur eine voll alltags-funktionsfähige Bridge-HM bei rum kommt. Aber ich werds halt nicht lernen, wenn ich es nicht probiere. Aber zu (zumindest meiner) Beruhigung: ich habe nicht den Anspruch, dass sie schön werden soll. Nur, dass Sie hält und einen Erfahrungswert bzgl. Bequemlichkeit ergibt.


    Gelegen habe ich bereits auf welchen. Daher will ich ja eine haben.


    Hatte mir aber schon deinen Beitrag hier angeschaut und andere.


    Bzw. bin ich parallel noch ein wenig am überlegen, ob ich mir "einfach" das sicherlich bekannte Kit zulege...

    Damit erledigt sich aber nicht der Faltenwurf...


    Mal sehen.


    Ich lese hier derzeit fleissig, wäge ab, leg dann einfach mal los und werden protokollieren. Egal ob scheiternd oder mit erfolg.


    :-)

  • Bzw. bin ich parallel noch ein wenig am überlegen, ob ich mir "einfach" das sicherlich bekannte Kit zulege...

    Damit erledigt sich aber nicht der Faltenwurf...

    Abgesehen vom Zuschnitt wird es mit dem Kit nicht unbedingt einfacher. Wie gesagt, nähtechnisch sparst du dadurch nur gerade den Zuschnitt ein. Aber natürlich ist das eine beachtliche Zeitersparnis!


    Wenn du das Kit nähst, werden dir die Fragen des Designs weitgehend abgenommen. Ohne Kit müsstest du dir halt überlegen, was du möchtest / was dir wichtig ist...


    In meinem Fall ist es so: Ich habe sicher etwa zehn klassische Hängematten genäht. Davon nutze ich längst nicht alle. Zu sehr liegen sich unterschiedliche Stoffe ganz verschieden. Insofern war das Experiment klassische Wander-Hängematte kein 100%iger Erfolg.


    Die Unterschiede (Dehnbarkeit von Stoffen) merke ich natürlich auch bei meinen beiden selbst genähten Brücken-Hängematten. Im Unterschied zu den klassischen habe ich allerdings beide Brücken-Hängematten bisher immer wieder in Gebrauch gehabt, kann also von einem 100%igen Erfolg sprechen. Dafür, dass ich es einfach mal gewagt habe, sind sie beide für mein Verständnis ganz brauchbar geworden und fallen im Vergleich zu meinen klassischen keinesfalls ab, auch wenn meine aktuelle Lieblingshängematte wohl eine klassische ist (das überarbeitete Opus 2).


    Etwas muss ich aber zur richtigen Einordnung schon noch sagen: Ich habe noch in keiner kommerziellen Brücken-Hängematte gelegen! Es kann also gut sein, dass es noch viel besser geht... wer weiss. Man müsste es fast annehmen... Aber die Erfolgschancen sind aus meiner Sicht bei einer MYOG-Brücken-Hängematte nicht kleiner als bei einer MYOG-klassischen.


    Wenn du weitere Fragen hast, dann stelle sie einfach. Ich denke, hier soll es ja erst mal um die Vorstellung gehen.

  • Danke Waldläufer70.


    Stimme dir uneingeschränkt zu! Und... bei solch einem Vorhaben ist es ja bisschen ähnlich wie beim Modellbau. Es geht ja nicht nur um den Spaß am Ergebnis sondern auch (vll. sogar mehr) um die Freude am Prozess.

    Die Unterschiede (Dehnbarkeit von Stoffen) merke ich natürlich auch bei meinen beiden selbst genähten Brücken-Hängematten.

    --> Ja, dass hatte ich bereits bei dir gelesen!


    Ich nehme hier alle Ratschläge und Infos wie ein Schwamm auf und werde mal schauen wo es mich hinführt.


    Insgesamt geht mein "Optimum" so in diese Richtung hier:

    https://dabberty.com/?p=2879


    Also rel. UL. Und da ich primär in Gebieten mit ausreichend Fall-Holz unterwegs bin, plane ich zudem mir die die Spreiz-Stäbe zu sparen indem ich mir welche zusammen Säge/Schnitze und ein-spanne über eine Schnürung. Habe da hier schon verschiedenes zu gesehen. also grob wir hier, nur vielleicht ein wenig schöner.


    Please login to see this picture.



    Wenn du weitere Fragen hast, dann stelle sie einfach. Ich denke, hier soll es ja erst mal um die Vorstellung gehen.

    --> Korrekt. Daher danke erstmal!


    Besten Gruß.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!