Tagchen aus Niedersachsen

  • Tagchen liebe Forumsmitglieder,


    ich bin "danger" ... gefährlicher Name, weiches Herz ;)

    Ich bin schon seit längeren als passiver Zuschauer hier unterwegs und bin daher nicht ganz neu auf dem Gebiet. Ich treibe mich viel in niedersachsens Wäldern rum und beschäftige mich nun "mit dem Alter 8o" zunehmend damit endlich vom Boden hoch in die Luft zu kommen. Nun wage ich mich aber in Aktion zu treten und mich einerseits hier aktiv einzubringen und andererseits endlich meine eigene Matte zu nähen. Ich lerne quasi den gesamten MYOG Faden auswendig und sammel mir alle notwendigen Infos für mein Bridge Hammock Nähprojekt zusammen. Vielen Dank schon einmal für den Eure spannenden und hilfreichen Erfahrungsberichte! Meine nächsten Schritte werden die Materialbeschaffung sein. Ich will keine falschen Hoffnungen wecken, aber wenn ich es zeitlich hinbekomme, dann lasse ich Euch gerne an meinem Projekt teilhaben!


    Ich wünsche uns allen ein schönes Wochenende und geruhsames Schlafen!



    Danger :thumbup:

  • Hallo Danger, willkommen bei den Hängern :) Viel Spaß bei der Materialrecherche. Wenn du Hilfe brauchst ... weißt du ja, wo du sie bekommst ;) Auf dein kommendes Projekt sind wir hier natürlich neugierig und freuen uns, wenn du uns an seiner Entwicklung teilhaben lässt.


    Als ich in der Grundschule war, gab es einen Star-Wars-Charakter, von dem wir immer glaubten, er hieße auch "Danger" - war aber nicht so. Der Gute hieß "Dengar", aber wir konnten einfach noch kein Englisch ...


    Ich hoffe, du streifst in weniger abenteuerlichem Outfit durch die Wälder Niedersachsens 8o


    Dir noch viel Spaß hier im Forum!

  • Als ich in der Grundschule war, gab es einen Star-Wars-Charakter, von dem wir immer glaubten, er hieße auch "Danger" - war aber nicht so. Der gute hieß "Dengar", aber wir konnten einfach noch kein Englisch ...


    Ich hoffe, zu streifst in weniger abenteuerlichem Outfit durch die Wälder Niedersachsens 8o


    Dir noch viel Spaß hier im Forum!

    Haha...ja, ich bin meistens in farbenfroher Zivil- bzw. Funktionskleidung unterwegs. Also nicht in geheimer Mission oder um mich auf mögliche Szenarien vorzubereiten. Ich bin einfach gerne draußen, laufe viel und versuche möglichst wenig dabei zu haben, aber trotzdem konfortabel zu nächtigen.

    "Danger" kommt aus dem privaten Bereich, weil mein Freundeskreis es für ziemlich "gefährlich" und abenteuerlich hält nachts im Wald zu schlafen. Daher der, eher als Spaß gemeinter, Name. :)


    Danke für´s Willkommen heißen!

  • Das "Problem" mit Familie und Freunden kennen vermutlich die meisten von uns. Macht aber nichts... Ist der Ruf mal ruiniert, etc.


    Willkommen im Forum und lass dich von DIY-Virus nicht in Schwierigkeiten bringen ;)

    haengemattenforum.de Ich bin zwar nur der Haustechniker, aber wenn es Probleme gibt kann ich wahrscheinlich helfen ;).
  • Das "Problem" mit Familie und Freunden kennen vermutlich die meisten von uns. Macht aber nichts... Ist der Ruf mal ruiniert, etc.

    Als ich meiner Familie damals erzählt habe, dass ich mich mit ein paar, mir persönlich unbekannten Leuten treffe, die ich nur über das Internet kenne, um nachts im Wald zu übernachten, da wurde ich auch mit skeptischen Blicken gestraft. Wenn mir meine Tochter so etwas beim Abendbrot erzählt hätte ... nun ja. Ich zitiere da auch gerne ein von mir sehr geschätzes Forenmitglied:

    In meinem Alltag finde ich jedenfalls niemanden, mit dem man sich im Wald treffen kann, um sich nächtelang bei gutem Whisky am Lagerfeuer über Obertransport an der Nähmaschine zu unterhalten und sich danach an 2 Bäumen aufzuhängen.

  • Ich will keine falschen Hoffnungen wecken, aber wenn ich es zeitlich hinbekomme, dann lasse ich Euch gerne an meinem Projekt teilhaben!

    Nix da mit wenn und vielleicht! Einfach machen! Der Tag hat 24 Stunden. Zur Not kannst Du noch die Nacht nutzen. Uns erst heiß machen und dann ab in die Büsche? Nein, so läuft das nicht, mein Lieber! :cursing:


    Herzlich willkommen im Forum! ;)

    Omnia vincit lectulus pensilis. :saint:

  • Vielen Dank noch mal an alle für die freundliche Begrüßung :thumbup:

    Ok, ich merke schon, aus der Nummer komme ich wohl nicht mehr raus ;)


    Also gut:

    TreeGirl ,du hast mich jetzt natürlich voll erwischt, sooo konkrete Gedanken habe ich mir noch nicht gemacht bzw. kann mir unter den genannten erstmal wenig vorstellen.

    Allerdings hat sich diese Matte irgendwie in mein Hirn eingebrannt:


    https://www.rei.com/product/12…-quarter-dome-air-hammock


    Dadurch, daß sie "tiefer gelegt" ist, verspreche ich mir mehr Stabilität. Außerdem wurde in einem Test gelobt, dass man seine Knie ganz gut an den Rand anlehnen kann was der Bequemlichkeit dienen soll. :/

    Vielleicht kann schon jemand etwas dazu sagen!

    Ansonsten würde ich erstmal mit einem einfachen Modell anfangen.

    Da ich Hängemattenneuling bin darf sie gerne etwas stabiler und umkippsicherer sein. Eine Brückenhängematte sollte es schon sein, weil ich Seitenschläfer bin...


    Über meine weitere Planung werde ich Euch gerne auf den Laufenden lassen!

  • Wir versuchen jetzt alle wieder beim Thema "Vorstellungsbeitrag" zu bleiben.

    Dazu fassen wir uns alle an die Hand, drehen uns im Kreis und lobpreisen den nervigen Moderator. 8o


    Heute ist bis Mitternacht das Erstellen neuer Beiträge kostenlos! :S

    www.gürtel-extreme.de

    Casström Messer und Jagdzubehör, Gürtel in Handarbeit, Ticket to the Moon Vertrieb


    SAVE THE DATE:

    30.04. - 04.05.20 Hängemattenforum Sommer Treffen Mengerschied