Team Rot-Gelb unterwegs mit der Hängematte auf Havelgewässern

  • Weil der Spätsommer in den letzten Tagen die Temperaturen noch mal deutlich über die 20°-Marke geschraubt hat, sind Moch und ich mit Kajak und Kanu für drei Tage ins Havelland aufgebrochen.

    Hängplätze zu finden war eigentlich nicht schwer, aber in dem Fall musste ich vom ufernahen Platz noch mal hierher umziehen,


    weil das Buchenpaar hinter Moch zu dick und die Böschung zu steil war.

    Der Platz hier sollte Omorotschka und noodles was sagen.

    Die zweite Campstelle hatte nicht nur einen schönen Heidekrautbewuchs zu bieten,

    sondern hielt auch alles parat, was man sonst noch so braucht.

    Aufs Tarp habe ich auch hier verzichtet, aber der Tau hat den Quilt am Morgen ziemlich durchnässt.

    Am dritten Tag ging's wieder zurück. Das war wohl die letzte Tour in diesem Jahr ohne Herbstfarben.

  • So und hier die Fotos von mir zu der wirklich sehr schönen Tour mit Cross Hammock.


    Kein Wind, schönstes Paddelwetter ....

    An der Havel war hier bis 1990 ein riesiger Truppenübungsplatz der russischen ( sowjetischen ) Armee.

    Steinpilzpfanne mit viel "gute" Butter !!

    ...die hier z.B.

    ...der ist eigentlich noch schöner !

    .... die Schorfheide macht ihrem Namen alle Ehre.

    Ein kleiner Seitenarm der Havel.

    Großer Kuhwallsee.


    Eigentlich wollte ich das Tarp auch zu lassen, war dann aber am 2. Morgen, als der Tau an den Kanten tropfte, sehr froh, dass es über Nacht offen war.

    Der letzte Tag war dann noch mal richtig Hochsommer mit Herbst atmo.


    Viele Grüße

    Moch





    Edited 2 times, last by Moch ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!