Verstellbare Hängematten-Ridgeline: Die Bank-Line-Alternative

  • Es geht mir darum, dass eine UCR unsicher ist und sich nicht zum Spielen eignet, jedenfalls für mich nicht. Aber wenn du es ganz genau wissen willst: Du bist einen Moment nicht aufmerksam, hängst deinen Rucksack oder eine Jacke über die Aufhängung. Dummerweise beginnt der oder die Jacke in der Nacht zu rutschen und verschiebt den Prusikknoten. Oder du bist nicht achtsam und hängst das Zeugs direkt über den Prusikknoten. Bei einer Whoopie Sling ist das völlig Wurscht, wenn du etwas drüber hängst, weil die 80kg (beispielsweise) in der Hängematte, den Mantel sicher auf Spannung halten.

  • Einigen wir uns auf "nicht unproblematisch" oder von mir aus auf "aufmerksamkeitsbedürftig" (nettes Wort). Wegen der Gewichtsersparnis lohnt es sich vermutlich nicht. Ich habe damit gespielt und die UCRs haben von mir das Prädikat "nicht für mich" erhalten.

  • Eine UCR versagt nie/selten unter Last, sondern in der Phase des Lastaufbaus. Ganz egal, ob sie nun als Hängemattenaufhängung oder als Ridgeline verwendet wird.


    Probiere das mal aus, Waldläufer, es ist wirklich sehr interessant, mit UCRs zu „spielen“

    Ich sehe das so wie Mittagsfrost. Es ist einfach eine nette Spielerei. Eine Gewichtsersparniss erwarte ich gar nicht.


    Für eine Hängemattenaufhängung ungeeignet, für eine Ridgeline evtl. interessant.


    Ich habe auch schon eine Idee, wie die primäre Spannnung automatisch aufgebaut werden kann, damit der Tunnel sich unter Belastung zuzieht.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!