La Siesta Colibri padded

  • So, ich habe heute mein neues Spielzeug ausgepackt.

    Und... da traf mich doch erstmal eine Chemiewolke... was ein Duft... <X. Liebe La Siesta Macher, das ist wirklich schlechte Werbung, für eine Firma, die sich als umweltfreundlich darstellt. Anderen ging es auch so und die schrieben, dass es sich schnell verflüchtigt. Hoffentlich ist das so...;(


    Die Daten:

    2,5m lang

    1,5m breit

    Größe verpackt: Größer als ich dachte. Meine Silktraveller XXL und der DD UQ sind nicht größer. Halt so eine Tüte voll, wie ein Schlafsack.


    Nein, wir müssen nicht über Liegekomfort und Schlafen reden. Dafür ist diese HM auch nicht gedacht.

    Mein gedachter Einsatz ist als Bade- und FKK-Strand-HM.

    Warum?

    Sie ist gefüttert und ich möchte mir schlichtweg nach dem Baden keine Nierenbeckenentzündung zuziehen. Sie ist so klein, dass es ok ist, wenn die nassen und dreckigen Füße über den Rand hängen.


    Gleich aufgehagen und ja... liegen geht (überraschend) gut. Auch als Hängesitz wirklich zu gebrauchen, was z.B. Lesen sehr erleichtert. Das wichtigste ist, sie ist tatsächlich relativ warm am Rücken. Also nicht reinlegen und sofort einen CBS haben.



    Was ein wenig schade ist, ist das La Siesta Aufhänge-Smart-Hook-Gedöns. Leider nicht baumfreundlich. Daher habe ich mal ein Treehugger drunter gepackt und kleine Äste unter die Leine gesteckt.


    Hat da jemand eine Erfahrung, wie viele es sein sollten, damit das was bringt? Habe ein wenig schlechtes Gewissen, ob ich zu wenige verwendet habe :rolleyes:.

    Auf alle Fälle kommt die neue Aufhängung von La Siesta her, denn die hat 40mm breite Gurte, das erscheint mir dann ausreichend.


    Erster Eindruck: :thumbup:


    Werde dann demnächst vom FKK-Strand berichten, allerdings ohne Detailaufnahmen...=O:D8)

    Let's do the Timewarp again.... oder hänge in einer Hängematte ab...

    Edited once, last by sirob188 ().

  • Ich hatte mir schon mal überlegt, mir so eine HM zu kaufen, um sie statt eines Underquilts unter eine meiner HM zu hängen. Dafür sind die Länge und die Breite okay.

    Hast du zufällig eine 3,30 m lange HM und könntest mal testen, ob das gut geht?

  • Genau das ist meine Zweitanwendung für die Colibri.... allerdings ist die HM 3,5m.


    Ich werde berichten. Nur muss die noch ein wenig gelüftet werden. Die Idee habe ich von einer Amazon-Berwertung, da hat jemand die Colibri als UQ benutzt und war begeistert.

    Ohne Gummischnuraufhängung stelle ich mir das allerdings schwer vor, da dann vielleicht etwas viel oder wenig Kontakt herrscht.

    Let's do the Timewarp again.... oder hänge in einer Hängematte ab...

  • Entweder könntest du Gummischnur mit Kordelstoppern verwenden, um die passende Länge einzustellen oder du nimmst 1,7 mm Abspannschnur und Nama Claws, falls du sowas hast. Damit kann man die Länge sehr fein regulieren. (Die Nama Claws gibts bei TreeGirl )


    Bin mal auf deinen Test gespannt! Ob die HM nun 3,30 oder 3,50 m lang ist, spielt ja keine Rolle....

  • Zur Zeit hängt die Colibri auf dem Balkon zum Lüften. Waschen schaffe ich heute nicht. Vielleicht ist es heute Abend besser, wenn die Sonne einen Mittag lang drauf geschienen und der Wind durch geweht hat.


    Hatte sie heute Nacht auf dem Wäscheständer ausgebreitet und es war in der ganzen Wohnung zu riechen <X, obwohl alle Fenster offen waren.


    La Siestaner.... das ist echter Mist :cursing::thumbdown:||!!! Das ist eine Zumutung!!! Was ist da drinnen und wozu???

    Allein wegen des Geruches gehört die Colibri Euch zurück geschickt!!! Lest Ihr hier mit?

    Let's do the Timewarp again.... oder hänge in einer Hängematte ab...

    Edited once, last by sirob188 ().

  • La Siestaner.... das ist echter Mist :cursing::thumbdown:|| !!! Das ist eine Zumutung!!! Was ist da drinnen und wozu???

    Allein wegen des Geruches gehört die Colibri Euch zurück geschickt!!! Lest Ihr hier mit?

    Was erwartest du? Soll der Hersteller die Ausrüstung vor dem Verkauf waschen? So ziemlich alle Textilien (Stoffe und Gurte) riechen wenn man sie von der Weberei bekommt. Das Zeug ist nun mal 100% Synthetik. Was man waschen kann, wäscht man eben einmal durch. Und was man nicht waschen kann (z.B. Tarps) hängt man raus. Einmal in der Nähe eines Lagerfeuers aufgehängt riechen die Sachen ohnehin nur nach Rauch.

  • So ziemlich alle Textilien (Stoffe und Gurte) riechen wenn man sie von der Weberei bekommt.

    Manche haben einen ganz leichten „Textil“geruch (Extremtextil, RBTR, ...) und manche stinken scheußlich nach Gift (manchmal Aliexpress, eBay, Amazon). Ich sehe da schon einen deutlichen Unterschied.

    Omnia vincit lectulus pensilis. :saint:

  • Manche haben einen ganz leichten „Textil“geruch (Extremtextil, RBTR, ...) und manche stinken scheußlich nach Gift (manchmal Aliexpress, eBay, Amazon). Ich sehe da schon einen deutlichen Unterschied.

    Das bestreite ich nicht. Aber der Hängemattenhersteller hat darauf keinen Einfluss. Die Stoffe kommen so aus der Fabrik. Ich habe z.B. ein Paar Muster-Gurte direkt aus der Weberei bekommen, die nach dem Auspacken noch mindestens 2 Wochen lang gestunken haben. Wenn ich die Gurte verkauft hätte, hätte ich sie dann vorher waschen sollen? Die Ausrüstung die ich importiere riecht zum Teil recht deutlich. Ich glaube ich könnte mittlerweile mit geschlossenen Augen sagen, ob ich eine Hängematte, ein Tarp oder einen Quilt vor mir habe. Bei den Tarps kann ich mit der Nase zwischen Silpoly und Silnylon unterscheiden. Manchmal ist der Geruch stärker, manchmal schwächer. Ich kann verstehen, dass es unangenehm ist, Ausrüstung zu bekommen die stark riecht. Nur was ist die Lösung? Sollten die Hersteller dazu übergehen, alles vorher zu waschen oder gründlich auszulüften? Das dürfte die Preise deutlich erhöhen. Und ich sehe dann schon die nächsten Beschwerden, wenn der Geruch vom Waschpulver nicht passt. Wie gesagt: unsere Ausrüstung besteht zum überwiegenden Anteil aus synthetischen Stoffen, die vermutlich mit viel "Chemie" hergestellt und/oder behandelt werden. Aber wie man an zahlreichen Beiträgen zum Thema "mein Daunenquilt stinkt!" sehen kann, können auch Naturmaterialien stinken.

  • Bei einer nicht stinkenden! Outdoorjacke (oder war es eine Hose?) hatte ich mal einen Beipackzettel beiliegen, auf dem die Problematik kundengerecht erklärt war. Etwa so „Lieber Kunde, die Jacke ist aus den Gründen A, B und C mit XYZ behandelt. Die Jacke sollte vor den Tragen unbedingt bei 30°C gewaschen und gründlich gespült werden, da die Chemikalie in seltenen Fällen bei direktem Hautkontakt zu leichten Hautreizungen führen kann. Wir können den Stoff leider wegen D, E und F nicht selbst waschen. Nach der Erstwäsche kann die Jacke ohne Bedenken getragen werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere Firma setzt sich seit Jahren blablabla für die Reduzierung blablabla und den Umweltschutz ein.“


    Das ist eigentlich das Mindeste, was der Kunde an Information erwarten kann, falls sich stinkende Imprägnierungen nicht vermeiden lassen. Die chemische Keule einfach zu zu verkaufen, empfinde ich auch als Frechheit.

    Omnia vincit lectulus pensilis. :saint:

  • La Siestaner.... das ist echter Mist :cursing::thumbdown:|| !!! Das ist eine Zumutung!!! Was ist da drinnen und wozu???

    Allein wegen des Geruches gehört die Colibri Euch zurück geschickt!!! Lest Ihr hier mit?

    Schreib LA SIESTA doch einfach mal an und frage nach, ob das Geruchsproblem nicht verbessert werden kann. (Ich hatte eine Zeitlang mal Geigenkästen, die stark gestunken haben, was erst nach ca. 2 Monaten wegging. Inzwischen verwendet die Firma andere Kleber und seitdem ist es viel besser.)

    Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit für La Siesta etwas zu ändern, was gar nicht mit viel mehr Aufwand und somit Kosten verbunden ist. Wenn sich genug Leute melden, denen die Ware "stinkt", ändert sich evt. etwas.

  • Schreib LA SIESTA doch einfach mal an und frage nach, ob das Geruchsproblem nicht verbessert werden kann. (Ich hatte eine Zeitlang mal Geigenkästen, die stark gestunken haben, was erst nach ca. 2 Monaten wegging. Inzwischen verwendet die Firma andere Kleber und seitdem ist es viel besser.)

    Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit für La Siesta etwas zu ändern, was gar nicht mit viel mehr Aufwand und somit Kosten verbunden ist. Wenn sich genug Leute melden, denen die Ware "stinkt", ändert sich evt. etwas.

    Habe ich schon gemacht, Danke für die Idee.


    Wie soll ich es sagen...

    Ja, natürlich ist HM-Zeugs Chemie. Und wenn ich bei einem NoName Laden so was kaufe und es auch nur sehr wenig kostet, dann ist klar warum das so ist.

    La Siesta ist (sicherlich zurecht) stolz drauf ökologisch und nachhaltig zu agieren (siehe Homepage von La Siesta). Deswegen kauf ich auch bei La Siesta und bin bereit mehr Geld auszugeben.


    Und es ist auch nicht nur so, dass es mich irritiert, wie sehr nach Chemie die HM riecht, weil die lüftet aus oder wird gewaschen, dann ist es vermutlich gut. Sondern es ist, dass es Menschen gibt, die das den ganzen Arbeitstag ertragen müssen. Und das finde ich schade. Ich möchte durch meinen Konsum nicht andere Menschen schädigen. Und diese Hoffnung hatte ich, nein, habe ich.


    Vielleicht ist das auch harmlos? Nur Mittagsfrost hat es schon geschrieben. Dann sollten da ein paar Zeilen stehen, in denen steht, ob es gewaschen werden muss und ob es bedenklich ist oder nicht.


    Kein Mensch würde (behaupte ich jetzt mal) sich einen Anorak kaufen, der so stark riecht. Und irgendwie kriegen sie das da auch hin, wie auch immer. Und ich habe auch kein Problem, ein paar Euro mehr zu bezahlen, damit es nicht so riecht.


    Mir ist klar, dass für die ganze Bearbeitung der Stoffe viel Chemie benötigt wird. Damit der Stoff beim Nähen nicht schmilzt, es nicht knittert, was auch immer.


    Ich habe beruflich mit Arbeitsschutz zu tun. Vielleicht bin ich da besonders sensibel, ich weiß es nicht.


    Nach einem Tag an der Sonne ist es auch schon deutlich besser geworden.

    Let's do the Timewarp again.... oder hänge in einer Hängematte ab...

  • So, mich hat das Thema dann doch gestern, die Nacht und heute morgen umgetrieben.


    Es ist halt doch nicht alles so einfach, wie ich es gerne hätte. :(


    Ich glaube mittlerweile, dass meine deutlichen Worte viel mehr mir selbst galten.

    Die Frage, die sich mir gestern so schmerzhaft stellte, ist: "Was bewirke ich mit meinem Konsum"?


    Und diese Frage ist sau schwer zu beantworten. Für mich versuche ich viele Dinge nicht zu tun, weil ich nicht mit den Folgen daraus leben will. Z.B. kein Fleisch, keine Flugreisen, wenig Milch/-produkte, Öko-Labels beachten usw....

    Und doch erwische ich mich (wenn ich ehrlich bin) auch dabei, dass ich mal schnell im Schäppchenwahn auf "kaufen" klicke. Viel Kaffee trinke, zu viel Schokolade esse, Kleidung kaufe ohne zu recherchieren, wie diese entstanden ist. Auch sicherlich weil es mich überfordern würde. An ganz vielen Stellen konsumiere ich und blicke überhaupt nicht, was dahinter steht. An vielen Stellen (gerade Kleidung) ist es auch kaum möglich.


    Und da kommt vermutlich dieser Wutausbruch, diese Enttäuschung und was weiß ich nicht noch alles von gestern her.

    Die Hängematte ist so eine Art heilige Kuh! Die schaukelt mich aus dem Alltagswahnsinn, tut mir gut, ausgiebiges dösen, lesen, Ukulele spielen (von der ich auch nicht weiß, wie sie gebaut wurde...).

    Ja, und plötzlich muss ich feststellen, die HM riecht unangenehm.


    Plömpp.... ist diese Blase geplatzt.


    Plötzlich kommen all diese Selbstzweifel auf, wozu brauche ich 4 (in Worten vier) Hängematten? Wie wurden die Hergestellt? Ist mein dösiges Abhängen das Leid von anderen?

    Da ist plötzlich mein innerer Kritiker im "um sich schlagen".

    Und dann ist da halt plötzlich dieser Ausbruch.


    Ja, dann ist es für mich vermutlich auch einfacher gewesen, erstmal zu schreien, warum die HM so chemisch riecht anstatt mich genau an das Organ zu fassen, welches den Geruch wahr genommen hat.


    Ich glaube es jetzt differenzierter sehen zu können. Auf Verbesserung zu drängen, wenn möglich ohne Verurteilung. Wir sind alle Teil dieses Wirtschaftssystems, ob wir es gut finden oder auch nicht.


    Und wenn ich ehrlich bin, sehe ich auch keine schnelle und einfache Lösung, außer dem Versuch immer besser und achtsamer zu werden.

    Let's do the Timewarp again.... oder hänge in einer Hängematte ab...

  • Nachdem Lüften der Colibri bis gestern nicht den gewünschten Erfolg brachte, habe ich sie gewaschen. Jetzt riecht sie leicht nach dem Waschmittel und der Chemiegeruch ist weg.


    Mal schauen...

    Let's do the Timewarp again.... oder hänge in einer Hängematte ab...

  • Hallo sirob188 ,


    es tut uns natürlich leid, dass du eine negative Erfahrung mit einer unserer Hängematten machen musstest.


    Zum Geruch: Es sollte natürlich nicht vorkommen, dass dein Auspackerlebnis mit einem chemischen Geruch überdeckt wird. Es kann aber leider vorkommen, TreeGirl hat das schon sehr gut erklärt. (Danke)
    Sollte der Geruch derart unangenehm, wie von dir beschrieben, sein, so kannst du jederzeit von deinem Rückgaberecht Gebrauch machen und dir eine neue Hängematte zuschicken lassen.

    Generell ist die Padded Colibri ein Auslaufmodell von uns, das heißt, sie wird nicht mehr nachproduziert. Unsere aktuellen Colibri 3.0 sowie unser neuer Reise-Hängestuhl ZunZun werden schon mit unseren baumschonenden Befestigungsgurten geliefert.

    Beste Grüße,

    Christian von LA SIESTA

  • Generell ist die Padded Colibri ein Auslaufmodell von uns, das heißt, sie wird nicht mehr nachproduziert. Unsere aktuellen Colibri 3.0 sowie unser neuer Reise-Hängestuhl ZunZun werden schon mit unseren baumschonenden Befestigungsgurten geliefert.

    LA SIESTA Na ja, wenn ich das richtig sehe ist die Colibri 3.0 ja kein Ersatz für die gefütterte, bisherige Matte, da die Neue ja keine Fütterung hat und deshalb für einen anderen Einsatzzweck gedacht ist. Gibt es in absehbarer Zeit denn wieder eine Hängematte, die den Underquilt quasi "eingebaut" hat? (Und noch besser: auch gleich länger ist z.B. über 3 m)

  • LA SIESTA Na ja, wenn ich das richtig sehe ist die Colibri 3.0 ja kein Ersatz für die gefütterte, bisherige Matte, da die Neue ja keine Fütterung hat und deshalb für einen anderen Einsatzzweck gedacht ist. Gibt es in absehbarer Zeit denn wieder eine Hängematte, die den Underquilt quasi "eingebaut" hat? (Und noch besser: auch gleich länger ist z.B. über 3 m)


    Richtig, eine gefütterte Variante der Colibri 3.0 führen wir nicht und ist auch nach aktuellem Stand wegen geringer Nachfrage nicht geplant.

  • Hallo Christian ( LA SIESTA ),


    da die Colibri mittlerweile gewaschen ist und jetzt angenehm duftet, gibt es keinen Grund sie zu tauschen. Zumal die "padded" eh kaum mehr zu bekommen ist.


    Mit dem "es kann vorkommen" kann ich irgendwie noch nicht so gut leben (auch wenn ich die Erklärung von TreeGirl nachvollziehen kann). Auf Eurer Homepage schreibt Ihr sehr viel über die Nachhaltigkeit und Bio-Siegel bei den Hängematten aus Südamerika. Was ich total gut finde und eines der Hauptargumente ist, warum ich mich auch für eine La Siesta Baumwollhängematte entschieden habe.


    Zu den Produktionsverhältnissen in Indien schreibt Ihr allerdings nichts. Das finde ich sehr schade! Legt es doch den Schluß nahe, dass diese sehr ähnlich zu denen der gesamten Textilindustrie dort ist.

    Ich würde mir sehr wünschen, wenn Ihr Euch auch an der Stelle klarer positionieren würdet. Erklärt, was das ist und warum es sein muss oder vielleicht auch nicht sein muss. Auch den Hinweis gebt, dass waschen die Thematik beseitigt. Und in einigen Beurteilungen der "padded" wurde auf den Geruch schon hingewiesen, also dies auch eher kein Einzelfall ist.


    Mit dem chemischen Geruch ging es mir auch weniger um mich selbst, da eigentlich klar war, dass durch waschen das Problem zu lösen ist. Ich denke da eher an die Menschen, die bei diesem Geruch die Hängematten nähen.



    Richtig, eine gefütterte Variante der Colibri 3.0 führen wir nicht und ist auch nach aktuellem Stand wegen geringer Nachfrage nicht geplant.

    Das ist schade, da selbst im Sommer, wenn nur ein wenig Wind geht es in einer HM doch gleich recht "frisch" wird am Rücken. Und bei der "padded" ist das nicht so stark der Fall, was sie da einfach sehr sympathisch macht.


    Vielen Dank, dass Ihr Euch hier äußert!!!


    VG


    Boris

    Let's do the Timewarp again.... oder hänge in einer Hängematte ab...

    Edited once, last by sirob188: Fehlerteufel.... ().