Cross Hammock Improvements

  • Endlich bin ich dazu gekommen, meine Cross Hammock ein wenig zu pimpen.


    1. Silikonschlauchadapter um STS- oder Exped Pumpsäcke an einer Themarest mit Winglockventil zu verwenden:



    2. seitliche Isolation aus einer "Isomatte" die ich noch hatte. Mittig durchgeschnitten und die Schnittkanten versäumt. Passt wunderbar und wird nächste Woche bei einem Overnighter getestet:



    3. Verwendung eines der Gummibänder für den Quilt, um das Umklappen der Matte zu verhindern, wenn man sie als Sitz nutzt:



    4. Darauf bin ist besonders stolz; ich habe eine dünne Schnur durch die Öse gefädelt, durch das das Shockcord für die Netzverstellung läuft. Dann eine Schlaufe für die Ridgeline genäht mit zwei Kanälen. Einen für das Shockcord, der Andere für die dünne Schnur. An dieser Schnur hängt ein Alukarabiner und ein selbstgebauter Griff aus 4 Lagen Schrumpfschlauch. Dann habe ich noch eine Schlaufe an den Tarpbeutel genäht.


    Nun kann man den Tarpbeutel an den Karabiner hängen (oder andere Dinge) und ihn als Staufach z.B. für Mütze etc. nutzen.


    Ich habe mich für die Schlaufe an der Ridgeline entschieden, weil eine zusätzliche Schnur zum Aufrichten und für Sachen an der Karabiner zu viel Geräusche macht, beim hin- und herbewegen in der Matte. Außerdem entlastet es das Shockcord. Das mit der Schlaufe funktioniert echt gut:

  • Hi Levi,


    deine TAR Matte scheint eine neoair xTherm Max Large zu sein ( R-Wert: 6,9).....wenn dem so ist, hast du trotzdem noch Sorge, das "sie" bei leichtem bis mittlerem Frost zu kalt sein könnte ? (wegen der zusätzlich eingeschobenen Aulumatte)


    Erfahrung oder "Vorsichtsmaßnahme" ?? Ich frage, weil ich die gleiche Matte in der gleichen HM besitze..!


    Ansonsten: schöne "Anpassungen" !!

  • Hi tiptarp,

    ja, das ist genau die Matte. Vielleicht hätte ich mal sagen sollen, wozu ich die Alumatten verwende. Mir sind letztens, bei ca. 10 Grad, ganz schön die Arme kalt geworden, da sie, zumindest bei mir, neben der Matte liegen. Außen und unten ist also der HM-Stoff an den Armen. Mit den Matten fühlt es sich schon wärmer an. Daher die Aluteile.


    Ich habe sie aus zwei Gründen so breit gelassen:

    1. ich werde wohl auf eine Nemo Tensor Alpine mit einem R-Wert von 4,8 umsteigen, da schadet es nichts mit der Isolierung im oberen Rumpfbereich

    2. das hält einfach super so, da verrutscht nichts

    3. Gesamtgewicht 100 Gramm


    Ob die TAR bei Frost hält? Keine Ahnung. Ich habe noch meine Exped Downmat UL, die hat einen R-Wert von 7,9, die hält ALLES an Frost aus ^^

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!