Beetle Buckle - RitschRatsch - Trick

  • Problem:

    HM-Aufhängung viel zu straff gespannt... Beetle Buckle unter viel zu starker Spannung nicht zu lösen. ;(


    Lösung:

    Obere Teil des Beetle Buckle wie eine Ratsche ein paar mal hin und her klappen und das Gurtband rutscht jedes Mal ein kleines Stückchen durch und die Spannung reduziert sich. :)


    Unter Spannung sind 3 Rillen zwischen gelber Markierung und BB zu sehen.



    Nach einmal hochklappen...


    ... und wieder runterklappen....


    ... ist die Spannung auf dem Gurtband um 2-3 Rillen reduziert. :)


    Klappt super. Kein Fingerabgebreche und mit Gesichtskino versucht zu öffnen 8o



    Wer noch ne andere Idee hat.... immer her damit!

  • Problem:

    HM-Aufhängung viel zu straff gespannt... Beetle Buckle unter viel zu starker Spannung nicht zu lösen. ;(

    Lösung:

    Aufhängung nicht mehr so straff spannen!


    Wenn die Aufhängung so stark gespannt ist, dass sich die Klemmschnallen nicht mehr lösen lassen, ist der Aufhängewinkel zu flach. Die Beetle Buckles sind ultraleichte Klemmschnallen und nicht so stark belastbar wie z.B. Klemmschnallen aus dickem Stahl. Dutch gibt eine Kapazität von 136 kg bei einem Aufhängewinkel von 30° an. Die Bruchkraft dürfte zwar deutlich höher liegen, aber bei wesentlich flacheren Aufhängewinkeln dürfte man schnell an die Grenzen kommen. Auch den Bäumen zuliebe sollte man den Aufhängewinkel nur so flach wie nötig wählen.


    Wer auch unter normalen Bedingungen Probleme hat, die Beetle Buckles zu lösen, kann es wie Warbonnet machen und eine Kordelschlaufe durch das Loch der oberen Schnallenhälfte ziehen und eine Zugschlaufe knoten:


    [External Media: https://youtu.be/lBvgGC6v8nE]

  • In der Kombination mit Whoopi Slings benutzen, dann hast Du über die Whoopies immer beste Verstellmöglichkeigen.

    Wenn der Aufhängewinkel so flach ist, dass man die Endschlaufen nicht mehr über den Anker ziehen kann, bringen auch Whoopie Slings nichts mehr. Denn so straff gespannt lassen auch die sich nicht mehr über den Anker ziehen oder lockern.

  • Das bekommt man ganz einfach hin. Zu kurze Gurtlänge gewählt, der Baum ist dicker als gedacht, mit ein bißchen Ächzen bekommt man den Karabiner / die Dutch Clips / Softschäkel geschlossen und will nun Gurt nachlassen, um die Hängematte im 30°-Winkel aufzuhängen. Verdammt! Zu straff gespannt.

    Nun kann man entweder versuchen, den Karabiner etc. wieder zu lösen, um Gurt nachzulassen und die ganze Prozedur zu wiederholen oder man wendet den von dergeKOEPPte gezeigten Trick an.


    Sicher wird der Fall nur selten auftreten, aber good to know.

    Omnia vincit lectulus pensilis.

  • Das bekommt man ganz einfach hin. Zu kurze Gurtlänge gewählt, der Baum ist dicker als gedacht, mit ein bißchen Ächzen bekommt man den Karabiner / die Dutch Clips / Softschäkel geschlossen und will nun Gurt nachlassen, um die Hängematte im 30°-Winkel aufzuhängen. Verdammt! Zu straff gespannt.

    Nun kann man entweder versuchen, den Karabiner etc. wieder zu lösen, um Gurt nachzulassen und die ganze Prozedur zu wiederholen oder man wendet den von dergeKOEPPte gezeigten Trick an.

    Das erschließt sich mir nicht so ganz, ich merke doch direkt beim um Baum Wickeln, ob es too much ist, oder nicht und mache dann doch gar nicht erst weiter :/


    Aber naja..

    Sicher wird der Fall nur selten auftreten, aber good to know.

    Das auf jeden Fall.

  • Ich hatte die Aufhängung nicht so straff gespannt um darin zu liegen!!


    Ich hatte die HM im Wohnzimmer nur straffer gespannt damit sie tagsüber höher im Raum hängt während sie NICHT genutzt wird... 🙃

    Hab dann oft einfach die Snakeskin drüber... Dann kann man gut drunter her laufen...

  • Kleines Update...

    Ich habe die BB mit einer kleinen Schlinge nachgerüstet. Jetzt kann man den oberen Teil ganz entspannt hin und her klappen ohne sich die Fingernägel abzubrechen :P... Oder einfach Richtung Aufhängepunkt ziehen und das Gurtband direkt langstreckig lösen.



    Edited once, last by dergeKOEPPte: Schreibfehler korrigiert Nachtrag eingefügt ().

  • Das bekommt man ganz einfach hin. Zu kurze Gurtlänge gewählt, der Baum ist dicker als gedacht, mit ein bißchen Ächzen bekommt man den Karabiner / die Dutch Clips / Softschäkel geschlossen und will nun Gurt nachlassen, um die Hängematte im 30°-Winkel aufzuhängen. Verdammt! Zu straff gespannt.

    Deshalb verwende ich die Beetle Buckles meistens in Verbindung mit den Whoopies. Mit den straps komme ich um jeden Baum (Redwoods in Kalifornien vielleicht mal ausgenommen) gut rum und schaffe so einen mehr oder weniger perfekten Punkt am Baum (egal wie dick oder dünn), an dem ich meine Whoopies einhängen kann. Das eigentliche Einstellen der Matte erfolgt dann bequem über die Whoopie Slings. Zusätzliche Länge bekomme ich bei Bedarf dann wieder über die straps.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!