Überfordert den richtigen Abstand zu finden

  • Könnte dahinter ein Rohr liegen? Wenn nicht versuch es mal mit einem kleineren Bohrer und arbeite dich dann hoch.

    Ist ein Mietshaus aus den (schätzungsweise) 60er Jahren. Ich wüsste nichtmal wo ich da ne Infos bekommen sollte. Also ich hoffe mal nicht. In er Wohnung nebenan ist dort das Wohnzimmer. Ich denke eigentlich nicht, dass in der Wohnung darüber in dem Bereich Wasseranschlüsse sind. Insofern eher kein Rohr.

    Life is not measured by the numbers of breath we take, but by the places and moments that take our breath away!

  • Vielleicht ein Metallträger? Mal ohne Schlag mit einem Metallbohrer versuchen, sobald du da durch bist geht es mit dem Steinbohrer weiter.

    Also wenns so wäre wüsste ich auf alle Fälle, dass die Wand der Belastung stand hält.

    Somit wäre die Ziegelwand meine größere Sorge. Da werde ich erstmal andere Dübel brauchen. Bei dem Schraubenhändler von dem ich die bisherigen habe brauch ich mich aber eher nicht mehr blicken lassen. So wie der mir von dem ganzen Vorhaben abgeraten hat verkauft er mir die am Ende nicht mal.


    Fagorian Ich seh schon. Ich bekomm genau den Schweizer Käse den ich vermeiden wollte. In einem anderen Zimmer hatte ich das schon bei einer Deckenbohrung. Da musste ich 3 Löcher bohren bis ich tief genug war. Aber in der Wand hatte ich nicht mit diesem Problem gerechnet.

    Life is not measured by the numbers of breath we take, but by the places and moments that take our breath away!

  • Hey Loewi,


    Hohllochziegel sehe ja etwa so aus:



    Die Sorge bzgl. Festigkeit (und einige Erfahrungswerte), hat mich sehr lange davon abgehalten in meiner jetzigen Wohnung eine Hängematte aufzuhängen, da ich genau solche Wände habe. Zuletzt habe ich mit einem sehr freundlichen Service-Menschen von Würth telefoniert, der mir (wie viele andere zuvor auch) zu sog. Injektionsmörtel mit Siebhülsen und Gewindestangen riet.


    Auf die Schnelle habe ich bei test.de diese Infos mit Bildern dazu gefunden.


    Schließlich habe es dann genau so gemacht und bin letztlich auch froh darüber. Seit etwa 1,5 Jahren schlafe in der Hängematte und muss mir keine Gedanken darüber machen ob die Aufhängung hält.


    Die Option war für mich die teuerste, aber auch die schlichtest mögliche, die mir sorgenfrei machbar erschien.

    So sieht es jetzt bei mir in Wohn- und Schlafzimmer an der Wand aus.



    Sehr wichtig ist bei beim Bohren der Hohllochziegel:

    - Ohne Schlag bohren. Die Ziegel sind so weich, dass du wunderbar ohne Schlag voran kommst. Sonst brechen die Stege innerhalb und dein Dübel hat nicht ausreichend halt. Außerdem weißt du leider nicht, wo genau du den Ziegel in seiner Struktur erwischst.

    - Es sollte ein gerades Loch werden und der Bohrstaub sollte raus. Ich habe den Staubsauger mit einem Aufsatz an die Bohrung gehalten und mit einem Blasebalg mehrfach reingepustet.


    Gekostet hat eine Kartusche mit vier Siebhülsen und einer 1m Gewindestange (M10) sowie der vier Gewindeösen, knappe € 30,-.

    Eine vernünftigen Kartuschenpresse sollten man haben und auch alles vorbeiten, bevor man den Mörtel einspritzt - die Aushärtung ist in wenigen Minuten geschehen.


    Vorteil: Es hält in kritischen Wänden.

    Nachteil: Die Höhe ist fix.


    Vermütlich würde ich beim nächsten Mal, bei kritischen Wänden, eine höhenflxible Lösung suchen (Holzbalken oder Airlineschiene) und diese mit Injektionsmörtel und Gewindestangen befestigen.

    Edited once, last by mogli: Etwas lesbarer gemacht ().


  • Ich denke, nachdem mir auch Fagorian noch Mut gemacht hat werde ich es nun einfach mit dem vorhandenen Material versuchen, aber sicherheitshalber ein neues Loch ohne Schlag bohren. Wenn das nicht hält kann ich auf die Variante von dir, mogli zurück greifen und evtl sogar die gleichen Löcher nutzen, wenn ich ohnehin ausspritze. Da muss dann aber der Würth Fachberater ran.

    Jetzt muss ich mir erstmal noch nen neuen Bohraufsatz für die andere Wand besorgen bei der ich gar nicht rein komm.

    Life is not measured by the numbers of breath we take, but by the places and moments that take our breath away!

  • mogli Sag mal, hast du eigentlich ein Eigenheim oder was hast du dir überlegt, wie du das ganze löst, wenn du da mal ausziehst? MIt deinem Injektionsmörtel bekommst du die Gewindestangen doch nie wieder aus der Wand. Da bleibt ja nur noch abflexen. Aber wie dann kaschieren?

    Life is not measured by the numbers of breath we take, but by the places and moments that take our breath away!

  • Post by RoyalHang ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • mogli Sag mal, hast du eigentlich ein Eigenheim oder was hast du dir überlegt, wie du das ganze löst, wenn du da mal ausziehst? MIt deinem Injektionsmörtel bekommst du die Gewindestangen doch nie wieder aus der Wand. Da bleibt ja nur noch abflexen. Aber wie dann kaschieren?

    Nein, leider kein Eigenheim. Bei so einer Aktion spreche ich natürlich mit dem Vermieter.

    Seine Reaktion war: "Hättest du halt gleich mich gefragt. Hätte ich dir auchg geraten, das hält."

    Auf die Frage ob wisse wie die Gewindestangen rausbekomme, kam: "Du hast doch eine Flex? Wenn nicht sag Bescheid."


    Also von daher grünes Licht. Hätte ich vielleicht oben dazuschreiben können, ist aber für mich im Grunde eine Selbstverständlichkeit - so etwas vorher abzuklären, meine ich.


    Drin lassen und eine Hängematte dran aufhängen. Das erhöht den Wert der Wohnung ungemein. 😉

    In meiner alten Wohnung haben die Nachmieter darum gebeten, die Schraubhaken behalten zu dürfen. Die wollten sich dann auch eine Hängematte zulegen.

    Jaja, es gibt sie noch, die sog. "MoHs" - Menschen ohne Hängematte ^^

  • So ihr Lieben. Seit 2 Nächten schlafe ich hängend. Zugegebenermaßen erstmal noch knapp über dem Boden mit Sicherheitsmatratze darunter, aber die Konstruktion scheint zu halten, so dass ich mich langsam trauen könnte die Matratze zu entfernen.

    Ich habe nun Tox Dübel 75x14 genommen, die nicht die besten sind, aber da sie schon gekauft waren..... Zusätzlich habe ich das Ganze unterstützt, indem ich Montagekleber in die Bohrlöcher gespritzt habe. DIe Schrauben selbst waren 10er und ich meine ca. 18 lang, wobei das Bohrloch nur 9 cm tief ist, da ich die Schraube ja noch durch 2 Hölzer führen musste um den Baumersatz zu bekommen.

    Derzeit hängt noch meine leichte Tukeke mit Kälberstricken als Provisorium. Sobald das Zubehör geliefer wurde wird diese durch meine Brasilianische Hängematte ersetzt.

    Die erste Nacht war ganz gut, in der 2. war es etwas kalt. Ich schlafe bisher jetzt erstmal im Schlafsack und werde mir heute Nacht noch eine Wolldecke hinzu nehmen. Das ich eher nicht sooo super duper geschlafen habe lag nicht an der Hängematte sondern eher an der unterschwelligen Angst es könnte doch nicht halten.


    Ach ja, die Hohllochziegel... Die sind von einer anderen Welt. Ich bin nur mit Schlag überhaupt hinein gekommen.

    Bei der anderen Wand habe ich jetzt ein Loch zu viel. Nachdem ich dort ja nach ca. 4,5 cm gar nicht mehr weiter kam habe ich mich dann doch datzu entschlossen lieber eine Hand breit nebendran neu zu bohren.


    Ich danke euch allen sehr für eure Hilfe. Ohne euch hätte ich es sicherlich nicht geschafft! :*:*:*

  • Hi,


    ich habe mich nun bei "The Hamock Fairy" umgeschaut und bin natürlich wieder überfragt. Bei vielen Teilen weiß ich schon gar nicht wofür die sein sollen. Sehe ich es richtig, dass ich mit diesem + Dreisteg oder diesem (der dann ohne Dreisteg) + Karabiner + sowas richtig aufgestellt bin?

    So. Nun wusste ich endlich was ich brauche, jetzt hat Hamock Fairy die nächsten 2 Wochen zu.

    Welche alternative Bezugsquelle würdet ihr mir empfehlen?

    Life is not measured by the numbers of breath we take, but by the places and moments that take our breath away!

  • Schau mal im Baumarkt! Spanngurte, Schnallen und Karabiner gibt es auch dort. Die Gurte etwas dehnbarer und die Metallteile ein bißchen schwerer, aber für das Hängen in der Wohnung durchaus verwendbar.

    Omnia vincit lectulus pensilis. :saint:

  • Glückwunsch zur erfolgreichen Befestigung!


    Du kannst auch Reepschnur aus dem Baumarkt nehmen. Die rutscht sicher nicht an den Balken - und wenn du wolltest, könntest du auch mit Karabinern kombinieren.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!