Posts by RomanskyPolansky

    Den 1.7mtn xl hatte ich auch mal für einen Prototypen für eine Bridge genommen.

    Ich bin mit der Härte nicht klargekommen zumindest bei dem Design.

    Ein weiteres Problem was ich damit hatte war, dass ich mit den Fingernägeln an den Ripstop Fäden Hängengeblieben bin und unglücklich einen Faden gezogen habe.

    Ist euch das auch schonmal passiert?

    War von Gestern auf Heute auch ma draussen auf der " freien Wildbahn " und habe in der HM übernachtet.

    Von Schlafen kann aber keine Rede sein, 9 Stunden HM und davon gute 2 Stunden Schlaf.

    War aber trotzdem ne gute Erfahrung, denn nun weiß ich daß ich den Kopf nach rechts und die Füße nach links nehmen muß.

    Langsam aber sicher komm ich dahinter8)

    Solche Nächte hatte ich auch schon das gibt sich mit der Zeit.


    Heute habe ich realisiert, dass ich meine Blackbird XLC perfekt im Garten aufhängen kann 😁😁😁 Ich hatte das schon mal mit meiner ENO Doublenest und den ENO Treestraps probiert, jedoch war der Umfang der Säulen so gering, dass sogar die kleinste Einstellung bei den Daisychains zu kurz war (keine Ahnung wieso ich nicht einfach die Baumgurte paar mal um die Säulen gewickelt habe). Jedenfalls war das schon länger her und aus irgendeinem Grund dachte ich, dass eine Hängematte zwischen den beiden Säulen aufzuhängen generell nicht geht. So kann ich ohne weiteres einfach mal entspannt draußen übernachten oder ein Mittagsschläfchen machen.

    So ähnlich ging es mir auch mit der Koma auf meinem Balkon, hat mich dann dazu animiert eine kürzere Brücke selber zu nähen ;)

    Warum nicht mit Tankas fixieren? Sieht zwar nicht so slick aus, wäre jedoch austauschbar, falls es mal ausleiert oder reißt.

    Das hatte ich als erste Variante aber der Stoff ist einfach zu viel und ragt zuweit über die CatCuts der Bridge und lässt sich nicht vernünftig auf Spannung bringen um anzuliegen, deshalb die Idee mit den Abnähern bzw. Kurven

    Hi zusammen,


    Bin grade am grübeln wie ich am besten einen "pseudo" cat cut an einen bestehenden geraden Tunnel des bridge uq mache.


    Hatte überlegt mit Abnähern 90° zum Tunnel zu arbeiten befürchte aber dass das zu wenig Zug nach oben generiert.

    sieht sehr interessant aus wobei ich glaube das der Underquilt eher mäßig sein wird von der Passform, ist halt etwas was passend gemacht wird anstatt einfach zu passen.

    Ähnlich Wooki zu Eckenaufhängung.


    Zur Bequemlichkeit ist mir direkt der 0815 Gartenliegestuhl in den Sinn gekommen, wenn der bequem für einen selbst ist dann ist die Mattenvariante vielleicht nen Versuch wert.

    Wenn ich mich richtig erinnere hast du doch eine Brücke genäht mit den Stangen an den Enden der HM oder?

    Da funktioniert die Eckenaufhängung besser bzw. ist einfacher, siehe den Lynx von WB der hat nur etwas Gummischlauch am Fußende und sonst nur Karabiner.


    Ich denke du könntest es auch mal so probieren allerdings brauchst du dann ewig lange Kordeln weil deine Aufhängungsdreiecke ja recht groß sind und somit der Abstand von Spitze bis Spitze enorm.


    Bei meinen Brücken wollte ich eben diesen Abstand kleiner machen so dass die Brücke komplett unter meine 11' Tarps passt.


    Habe 2 Designs von Hammockforums.net genäht die beide die Stange zum Körper hin verschieben, namentlich Grizz Bridge Ariel und die Semi gathered bridge hammock.


    Bei dieser Art Brücke bekommt man keinen langen UQ über die Ecken der Stangen gespannt, da gehen dann nur 3/4 oder 2/3 Länge die halt zwischen den Stangen hängen, somit sind Kopf und Füße nicht isoliert.


    Das hat mich genervt und deshalb hab ich den UQ so gemacht als wäre es ein regulärer GE UQ habe aber die isolierte Fläche auf die Brücke angepasst bzw auf mich.


    Was du noch probieren kannst ist den UQ auf höhe deines Hinterns über die Ridgeline zu spannen mit etwas Gummiseil, und die Enden musst du so dicht machen dass kein Luftzug durchgeht ist ja dann wie ein Tunnel.

    Ich kann dir die Videos von TownsEnd echt ans Herz legen, da sind viele gute Ideen dabei, Link ist im Post #1 ;)

    Erster Versuch mit dem Extra starken 3mm Shockcord von ExTex.


    So schaut es dann aufgehangen aus liegt gut an noch leichtes Tuning und es passt.


    Das Seil läuft einmal durch die Seiten geht raus zum Handschuhhaken und geht zurück zum Underquilt zum Lineloc.

    Am Fußende das gleiche allerdings ist hier ein einzelner Karabiner statt den Handschuhhaken.


    Ideen zum erleichtern der Aufhängung hab ich auch schon, weniger Gummiseil und mehr Zingit das hält auch ganz gut im Lineloc. Die Prussiks dienen dem anheben der Underquilts