Posts by True

In einem der letzten großen Datenlecks waren wohl auch Accounts von Foren, in denen einige von euch Mitglied sind, enthalten. Das Hängemattenforum selbst ist nicht betroffen, jedoch solltet ihr gegebenenfalls eure Passwörter ändern und 2-Faktor-Authentfikation einschalten.

Fragen könnt ihr gerne in diesem Thread stellen. Dort findet ihr auch weiterführende Links.

    Moin, die Idee ist gut!


    Chewbakka würde Coldspots auf Kommando verschliessen, während man entspannt in der HM liegt. Er benötigt auch kein Packsack, denn er könnte nicht nur sich selbst sondern auch den ganzen Rucksack tragen. Er bietet zuverlässigen Schutz vor Wildtieren jeglicher Art und der Förster ist bestimmt auch wesentlich freundlich falls man beim Wildcampen erwischt wird. Der Geruch ist zu vernachlässigen, da ich nach ein paar Tagen draußen selber rieche wie ein Wooki. Auch die anreise in die USA, um z.B. den AT zu laufen stelle ich mir mit dem Millennium Falken recht entspannt vor. Die einzige Kritikpunkt der mir einfällt, sein Munitionsgurt drückt wahrscheinlich beim liegen und es entsteht ein deutliches Mehrgewicht durch das mitführen von WTE (WookiTrekandEat)


    Schönes Sonntag

    Mit freundlichen Grüßen aus dem Zentrum des Wahnsinns

    TreeGirl Das ist wirklich ein extrem flexibles Isolationssystem. Ich stelle es mir zwar schwierig vor, in der Hängematte 2 Schlafsäcke zu verschliessen, aber es scheint ja zu funktionieren.


    Ich benutze Sommer wie Winter eine Wolldecke als „Topquilt“, im Sommer lasse ich die Enden des Underquilts komplett offen, und im Winter so verschlossen wie möglich. Alle andere Temperatur Schwankungen regele ich nur über Mütze und Schlauchschal. Das klappt sehr gut, ausser ich bin Krank. Dann ist mir entweder glühend heiß, oder Eiskalt. Und beide Zustände führen dazu das ich nicht einschlafen kann.


    Bernd Odenwald Endlich mal wieder jemand der sich für die Wissenschaft opfert 😅 Obwohl ich natürlich hoffe das es dich nicht erwischt !!!


    Mit freundlichen Grüßen

    Moin, ich wollte kurz ein Danke raus hauen, an alle die hier ihre persönlichen Eindrücke und Schilderungen nieder geschrieben haben. Das war alles sehr interessant, und wer noch was dazu steuern will, tut euch keinen Zwang an.


    Mit freundlichen Grüßen

    Furbrain Ganz genau so ! Und vielen Dank !


    TreeGirl Ich versuche ebenfalls das Fieber zu unterstützen bzw es künstlich zu erzeugen, in der Hoffnung die Viren zu grillen. In der Hängematte kann ich so warm eingepackt aber auf Teufel komm raus nicht einschlafen 🥵

    Moin,

    Ich hab mal ne Frage an die gesamte Hänger Gemeinde. Schon lange habe ich nicht mehr auf festen Boden geschlafen, aber seit Samstag tue ich dies gezwungenermaßen wieder. Grund: Erkältung mit Grippeartigen Symptomen !

    Denn immer am Tag bevor ich krank werde, ist mir extrem kalt in der Nacht (ohne jegliche Veränderung am Underquilt) und währendessen viel zu warm. Und die Temperaturregulierung gestaltet sich schwieriger in der HM. Es ist irgendwie erträglicher im Bett bzw auf dem Boden. Geht das jemanden von euch ähnlich, oder habt ihr andere Erfahrungen gemacht?


    Mit freundlichen Grüßen Seppel, der sich auf Gesundheit und erholsamen Schlaf in seiner Hängematte freut 🤣

    Moin,


    Ich habe den Brückentag zwar frei, nur leider ist das Wochenende schon mit einem Familientreffen in Mainz verplant. Ich könnte anbieten von Donnerstag auf Freitag dazu zu stoßen, falls das okay ist. Ansonsten bin ich leider raus :-/

    Der Alte vom Walde Dir auch nochmal Herzlichen Dank, und all denen die vielleicht noch folgen!


    Als erfahren würde ich mich aber nicht bezeichnen, ich hatte einfach nur das Glück bei meiner ersten HM direkt einen Volltreffer zu landen, und darin bereits in der ersten Nacht besser zu schlafen als in meinem Bett :-)


    Mfg Seppel

    DL1JPH + Mittagsfrost ebenfalls vielen Dank für die nette Begrüßung und die Informationen!


    Zum Thema Hunsrück: Ich werde das mit dem Brückentag mit meinem Chef klären, und wäre dann mit von der Partie. Bestätigen würde ich dir das am Montag Abend.


    TreeGirl Dir natürlich auch vielen Dank. Ich habe schon sehr viele interessante Beiträge von dir gelesen, hier und im Hammock Forum.


    Ich nächtige in einer selbst gewhippten 345cm Hängematte aus 70den Ripstop Nylon, die an 2 Ringösenschrauben diagonal durch den Raum aufgehängt ist. Im Sommer habe ich einen 3/4 Underquilt benutzt, den ich aus einer einfachen Wolldecke gefaltet habe. Vor ein paar Wochen bin ich dann auf den 0f Incubator umgestiegen, den ich auch draußen verwende.


    Mfg

    Vielen Dank für die über aus nette Begrüßung! Das mit der Verwarnung war völlig gerechtfertigt, Schande über mein Haupt. Als bei mir der Kalt gerieselt ist habe ich gemerkt, das es so rüber kommt als wäre ich ein Amazon Mitarbeiter.


    Danke für die Infos und Tipps Bernd, und für den Platz am Lagerfeuer. Ich versuche mich hier nun erstmal zu akklimatisieren.


    Mfg Seppel

    Das ist das erste und einzige Forum in dem angemeldet bin, von daher verzeiht mir bitte wenn ich irgendwas falsch mache. Ich habe auch kein Facebook oder ähnliches, und daher kommt es mir recht seltsam vor hier öffentlich etwas zu schreiben.


    Trotz alle dem springe ich nun mal über meinen Schatten und stelle mich kurz vor.


    Ich heiße Sebastian, bin 33 Jahre alt, komme aus Süd Niedersachsen und bin Vollzeit Hängematten Schläfer. Ich habe weder im Freundes noch Bekanntenkreis jemanden der sich für Wandern oder Hängematten interessiert. Von daher hielt ich es für eine gute Idee mich hier anzumelden.


    Zum Schluss wollte ich nochmal kurz danke sagen, denn ich konnte durch das anonyme lesen in diesem Forum schon viel lernen.


    Schönes WE an alle, Mfg Seppel