Posts by Walkabout

In einem der letzten großen Datenlecks waren wohl auch Accounts von Foren, in denen einige von euch Mitglied sind, enthalten. Das Hängemattenforum selbst ist nicht betroffen, jedoch solltet ihr gegebenenfalls eure Passwörter ändern und 2-Faktor-Authentfikation einschalten.

Fragen könnt ihr gerne in diesem Thread stellen. Dort findet ihr auch weiterführende Links.

    Ja, kann ich gut nach vollziehen Deinen Frust. Ich durfte 17 Wochen max. 10 kg auftreten und danach konnte ich schlicht nicht mehr laufen und brauchte die Dinger noch mal wochenlang, bis da wieder so etwas wie ein Muskel entstanden war.

    Puh, 17 Wochen sind eine echte Hausnummer. Bei mir sollen 8 Wochen reichen und ich hoffe das dann das Laufen auch recht schnell wieder geht. Nur ob ich so "schnell" wieder Schuhe anziehen kann ist noch fraglich da die Narbe immer noch Probleme macht...

    Leider gehört Geduld nicht zu meinen Kernkompetenzen, aber zum Glück bringen mich die Mittagsschläfchen (Vormittag, Mittag, Nachmittag) in der Hängematte wieder runter😎

    Etwas Off Topic aber evtl. ersparte es ja mal den einen oder anderen Wutausbruch .... 😀


    Da meine Mobilität ja grade deutlich eingeschränkt ist habe ich reichlich Zeit um mich mit den kleinen Ärgernissen des Alltags zu befassen. Dabei sind mit insbesondere die Gehstützen ein Dorn im Auge gewesen.

    Zum gehen sind die Teile ja recht praktisch aber wenn man da angekommen ist wo man grade hin wollte, will man die Dinger meistens weckstellen damit man die Hände frei bekommt. Dank der Rundungen und des harten Kunststoffes ist das aber meist nicht im ersten Versuch von Erfolg gekrönt sonder die blöden Stützen landen scheppernd auf dem Boden. Hab mir schon angewöhnt das wenn eine umgefallen ist, ich gleich die zweite hinterher geschmissen habe. Bücken musste ich mich eh....😤 Ich denke wer mal eine Zeit lang mit so Teilen unterwegs sein musste kann meinen Frust nach empfinden.


    Zufällig hab ich gestern zwei flache Neodym-Magnete (wieder) gefunden und die flux mit etwas Epoxy an den Gehstützen angeklebt. Nach dem Aushärten noch etwas Tape drüber damit die nicht so auffallen und beim zusammen klicken nicht zersplittern ( sind recht spröde die Teile ).


    Und schon lassen sich die Gehstützen einfach zusammen machen und prima abstellen.


    Es reicht wenn eine der Stürzen sich irgendwo anlehnen kann. Es ist nicht nötig die Teile vorsichtig ab zu stellen sonder einfach zusammen klicken und irgendwo gegen fallen lassen. Die nächsten 4 Wochen mit den Gehstützen werden bestimmt entspannter. 😎

    Netzreisser Schau dir mal die DDVL's an. Ich hab mir die Nr.4 nachgebaut und finde die total klasse. Bei den Woopies ist die Schnur in den meisten Bereichen ja doppelt aber es gibt immer auch eine Stück in dem sie "nur" einfach liegt. Bei der DDVL 4 hast du durchgehen eine Doppelung der Schnur ( ist nicht notwendig aber warum potentielle Schwachstellen haben wenn es vermeidbar ist ).

    Was mir aber ab besten gefällt ist die leichte Verstellbarkeit, auch unter Last. Mit den Woopies hab ich da immer etwas rum gezackert aber mit der DDVL 4 geht das wie geschmiert. Ich bin von den Teilen total begeistert 😀

    Ich kann dein Problem nachvollziehen. Liege normal von links nach rechts aber wenn ich von der Hängematte aus Fernsehen will muss auf die andere Seite. Das fühlt sich jedes mal einfach falsch an und ich hab schon den Verdacht das sich der Stoff der XLC trotz double layer an meine bevorzugte Liegerichtung angepasst hat. Allerdings wenn ich aufhöre mit Gewalt den sweet spot zu finden und mich einfach auf nen Film konzentriere fühlt es sich nach einer Weile dann doch OK an.

    Da ich grad Zeit hab zum Bastel hab ich meiner UCO nen Schirm gebaut. Und damit die Ausleuchtug richtig zur Geltung kommt kam noch ein Ständer dazu der die Lampe auf eine gut Höhe bringt.

    Macht ein angenehm weiches und gemütliches Licht...


    Achtung Gefahr !!!

    Pakete aus dem Asiatischen Raum dürfen in den nächsten zwei Monaten nicht vom Besteller geöffnet werden, es besteht akute Ansteckungesfahr!


    Zwar nicht mit Corona und Konsorten aber der HWV könnte auf Nachbarn, Freunde, Verwandte und insbesondere Forumskollegen übertragen werden.


    Der einzigste, sichere Weg an den Inhalt der Pakete zu gelangen ist diese ungeöffnet beim nächsten Hängertreffen in eine Verlosung zu geben. 😎

    Hab für die nächsten 8 Wochen einen neuen festen Begleiter am Bein.....



    Da ich den Flunken hochlegen und vorerst möglichst wenig bewegen soll hab ich reichlich Zeit zum Abhängen. Aber wenn ich mein Anhängsel einfach so in die Matte lege ist die warscheinlich recht schnell ruiniert. Ich müsste also irgendwie ein Polster am Fußende befestigen das auch da bleibt bis ich richtig liege.

    Das beste was mir bisher eingefallen ist, ist eine Decke ans Fußende der Hängematte knoten und des Fuß da rein zu legen.

    Falls jemand andere kreative Ideen hat bin ich für Vorschläge dankbar.

    Ich hab bei mir im Wohnzimmer auch eine Seite der Aufhängung an einem senkrechten Balken und hab da einfach ein dünnes Baumwoll-Handtuch drum und darüber einen Baumgurt doppelt gelegt und daran dann die Hängematte.

    Das hält seit Wochen ohne zu verrutschen gibt mir aber jederzeit die Möglichkeit die Höhe zu variieren wenn ich will. Hab da anfangs auch genug mit rum gespielt bis ich die richtige Höhe gefunden hatte.

    Hilft dir zwar nicht bei der Auswahl der Haken aber spart evtl. Löcher im Balken....;)

    Die VarioLoops sind echt klasse, die Verstellbarkeit unter Last ist so schön leicht im Vergleich zu den WoopiSlings und dazu noch das herrliche Gefühl der Sicherheit durch durchgehende Seildoppelung .... genial....

    Jetzt müssen die Varios nur noch während der ganzen Nacht stabil bleiben ohne zu rutschen.... bin mal gespannt......


    Auf jeden Fall schon mal Danke fürs Teilen der Anleitung, hatte ne Menge Spaß beim Basteln heute 😃

    Danke für die Infos....

    Ich werd mir dann wohl erst mal einen SnakeSkin zusammen basteln um zu sehen wie da mein Sookie rein passt.

    Der Komprimiert sich sicherlich anders als ein echter Wookie.

    Mal sehen wie ich das alles verwurstet kriege .. .. . .:/

    Moinsen,

    Mich würde mal interessieren wie ihr mit dem UnderQuilt Protctor umgeht, insbesondere mit dem von WarBonnet mit Reißverschluss Doppelschiene für die BB


    Ich hab mir heute noch mal genauer die Hängematte angeschaut und gesehen das der Reißverschluss ja bis zu den Enden geht und mit dem Gummi abgedeckt ist. Ich vermute das die Doppelschiene genau so lang ist und somit auch der UQP. Das heißt den UQP anbringen und abmachen ist immer etwas fummelig und es würde sich anbieten das Set Hängematte / Sookie / UQP zusammen zu lassen wenn man auf Tour ist und jeden Abend aufbaut.

    Dazu würde sich dann wohl auch anbieten einen SnakeSkin über das ganze zu ziehen und dann die Wurst in den Kompressionssack zu stopfen....

    Ist das ein Handhabbarer Weg oder ist mir was entgangen????

    Wie macht ihr das??