Posts by Bikepacker

    Erstmal ist es sehr gut, dass du dich hier angemeldet hast und belesen hast, bevor dir ein Fehlkauf passiert ist! Spontan zu deinem Anliegen GE Matte mit abnehmbaren Netz würden mir jetzt Lesovik Draka, Khibu Nirvana, Warbonnet XLC und Eldorado, Dutchware Chamelion, Dream Hammock Sparrow, Hammockgear Circadian, Superior Gear, Hennessy Hammocks und DIY einfallen. Probeliegen ist natürlich immer am besten, aber jetzt haste mal was zum Stöbern und vielleicht findet sich ein Mitglied mit 5 oder mehr Matten in seinem Besitz (die sind hier gar nicht so selten!!!) in deiner Nähe, das dir mal alles vorführen kann.

    Nimm den dünneren Stoff. Bei deinen Ambitionen wird es nicht bei einer Hängematte bleiben und dann wirst du dich freuen, dass du einen flexibleren Underquilt genäht hast und nicht immer zwei Hängematten mitschleppen musst.

    Würde keinen Kompressionssack nehmen, die braucht man nicht. Ein normaler Stuffsack reicht aus, muss nur klein genug sein.


    Deinen Wooki bekommst du in einen 8L Stuffsack auf jeden Fall rein, vielleicht auch in einen 6er. Da man die Daune ja nur auf Touren tagsüber komprimiert mit sich führt und diese sonst immer entspannt loften kann, würde ich mir da keine Sorgen machen. Letztendlich ist es immernoch High-end gear. Wenn nach 15 Jahren ein bisschen Bauschkraft verloren geht, lässt du halt etwas auffüllen.

    Im Februar 2022 verbrachten pedal-ritter und ich eine Nacht im Harz in einer Schutzhütte. Die Anreise gestaltete sich schwierig, da der vorhergegangene Sturm uns alle 2 Meter einen Baum auf den Weg legte und wir uns hauptsächlich abseits der Wege vorankämpfen konnten. Im Dickicht verlor ich dann einen Birkenstock Latschki, welchen wir in der Dunkelheit dann noch im Dickicht suchten und auch finden sollten. Weiterhin ereignete sich für den pedal-ritter ein Schlüsselereignis, als er sich zum ersten Mal in eine richtige Hängematte legte und daraufhin sofort den Entschluss fasste, sich auch eine Matte in vernünftiger (11 Fuß) Länge zu kaufen.

    Ein etwas anderer Häng wurde es in meinen Augen dadurch, dass meine Hängematte so hoch über dem Boden hing, dass ich nur über eine Tisch-Stuhl-Kombination einsteigen konnte und pedal-ritter sein Ground-Setup bestehend aus Isomatte, Topquilt und Underquilt unter der Hängematte platzierte. Überschattet wurde der Morgen von beginnenden kriegerischen Angriffen auf die Ukraine, dessen Außmaße man sich zu diesem Zeitpunkt niemals hätte vorstellen können.

    Für deine Körpergröße sind 11 Fuß Länge ausreichend. Soll die Hängematte höhere Lasten tragen, bietet sich eine doppellagige Konstruktion an, weil einlagige Matten dann starke Dehnung aufweisen. Weiterhin ist der Stoff der Hängematte entscheidend. Die Garnstärke wird in Denier angegeben und höhere Werte (z.B. 70D) sind belastbarer und dehnungsärmer.

    übernachtet habe ich darin noch nicht, weil ich dann doch lieber auf das passende tarp warte

    Für diesen Fall ist das beste Tarp der RegenRadar. Ich besaß lange kein Tarp und habe trotzdem viele trockene Nächte in der Hängematte verbracht, bevor ich mir dann eins zugelegt habe. Schau erstmal ob du eine Nacht in der Hängematte klar kommst.


    Wie du nach langer Recherche bei Amazonas gelandet bist, ist wieder eine andere Geschichte 😅

    Den zu warmen Underquilt könntest du durch lockere Aufhängung lüften. Ich habe den Selva 250 und komme damit im Sommer gut klar. Bei kälteren Temperaturen muss man sich etwas für die Füße überlegen. Wenn du dir den 300er holst, sparst du ja effektiv 150g Daune, das macht sich schon bemerkbar sowohl im Packmaß, als auch in der Wärmeleistung und Gewicht.

    Vorgestern war ich mit pedal-ritter und zwei weiteren Freunden zum Übernachten im Harz. Die zwei Kumpels mussten mit Hängematten-Setups versorgt werden (glücklicherweise geht der Trend zur Dritthängematte) und einen Underquilt haben wir vor Ort aus einem Schlafsack gebastelt. Zu Essen gab es in Clausthal eine phänomenale türkische Fladenbrotschnitte und im Camp noch die ein oder andere Dose Bier. Erfrischung von außen konnte der See bieten, in dem wir am Abend noch badeten. Für das Camp an sich war es ganz nett, dass alle Hängematten ihren Ursprung am selben zentral gelegenen Baum hatten.

    El Yo die Bohrung ist schon recht klein, aber ne Lösung würde sich da bestimmt finden. Dann kannst du da schön dein Tarp dran befestigen, welches dann 5 cm über der Hängematten-Ridgeline hängt. Viel Erfolg ;)

    Ich war heute zum ersten Mal mit meiner neuen Eldorado in im Wald und habe den Mittag genossen. Ich muss schon sagen, das Burnt Orange im Sonnenlicht ist wahrlich ein Traum anzusehen. Mit dabei war mein Cumulus Selva 250 Underquilt, weil es durch den Wind doch etwas kühl am Poppes wurde. Mir ist direkt aufgefallen, dass der Underquilt durch den Pullout am Kopfende der Eldorado nicht mehr so hochgezogen werden kann und einen bessere Passform bietet.

    Moin, ich habe nun einige Nächte unter meinem neuen Tarp von Khibu verbracht und wollte mal ein paar Worte dazu loswerden.


    Es handelt sich dabei um das Tricky Tarp der Firma Khibu. Das Tarp verfügt über eine geteilte Ridgeline und Türen, die bei Bedarf geschlossen werden.


    Der Bestell-Prozess bei Khibu erfolgte per Mail und war sehr unkompliziert. Ich habe das Tricky Tarp und die zur Abspannung benötigten Guylines bestellt. Kornèl war so freundlich und hat mir noch 10 Aluminiumheringe geschenkt, die er ebenfalls in seinem Shop anbietet. Der Versand aus Ungarn dauerte ca. 1 Woche.


    Als Material wird dehnungsarmes 20D Silpoly verwendet. Die Abspannschnüre sind alle mit Shockcord verknotet, damit das Tarp nicht überstrapaziert wird. Das Tarp kommt gebrauchsfertig an und muss nicht abgedichtet werden. Die Nähte sind erwartungsgemäß sauber verarbeitet.


    Der mitgelieferte Packsack ist einseitig zu öffnen und verfügt auf der anderen Seite über eine Öffnung, die die Aufhängung herausschauen lässt.

    Die Tarpflächen lassen sich für mehr Raum unter den Tarp abspannen. Dafür sind zwei Abspannpunkte pro Seite vorgesehen. Alle weiteren Abspannpunkte verfügen über Linelocs.

    Bei einem einwöchigen Fliegerlager konnte ich die Überdachung auf Herz und Nieren überprüfen. Es ist groß genug für zwei Hängematten darunter und hat uns auch bei einem heftigen Gewitter mit starkem Seitenwind trocken gehalten.


    Daten:

    Ridgelinelänge: 350 cm

    Länge an den Seiten: 420 cm

    Breite: 300 cm

    Gewicht: 619 g (inkl. Abspannschnüre)

    Packsackgröße: 28x11 cm