Posts by mnzl

    Übernachten da wo es passt und schön ist. Nach meiner Erfahrung ist stealth nicht wirklich nötig wenn man einen guten und legalen Platz wählt und kein Feuer macht.


    Also ich hatte mir das eher so mit 3 Leuten, maximal vielleicht 5 überlegt. Aus meiner Erfahrung springen sowieso einige ab sobald ein Termin feststeht, mit zu vielen war ich noch nicht unterwegs.


    Wenn es doch mehr werden dann müsste man natürlich offizieller planen. Im Spessart geht das ja, bei Kammweg keine Ahnung.



    Da der Kammweg doch sehr beliebt zu sein scheint, würde ich es auch von meiner Seite tauschen und den auf jeden Fall laufen. Gerne auch in der anderen Richtung, dann sind die westlichen Kilometer dabei.


    Wie sieht es denn bei euch so im Bereich 13.05 bis 25.05 aus (+- ein paar Tage)?

    Hallo,


    wenn man so tagelang zu Hause sitzt und die teure Ausrüstung anschaut, kommt man doch schnell auf die Idee was man damit so alles machen könnte. Und da ich auch noch reichlich Urlaub habe der weg muss, schreibe ich hier mal ein paar Ideen auf die ich gerne umsetzen würde. Vielleicht hat ja der ein oder andere Interesse mitzukommen:


    1. Plan: Eselsweg im Spessart Karte 111km sobald das Wetter mitspielt, vielleicht um Ostern, geschätzt 6 Tage.


    2. Plan: Finnskogleden Norwegen/Schweden 210 km 14 Etappen Karte. Also etwa 2 Wochen. Natürlich stark abhängig von Reisebeschränkungen. Am liebsten wäre mir Mai/Juni, wobei man wegen Mücken vielleicht noch mal schauen sollte


    3. Plan: Wenn 2. nichts wird wegen Umständen der Kammweg in Sachsen Karte mit 284 km, wobei die letzten 3 Tage nicht sehr spannend aussehen. Also könnte man es mit 220 km laufen. Wobei mir auch 10 Tage reichen und wenn man dann nicht am Ende ist egal.


    (Ich habe auch schon am GR 11 oder dem Via Adriatica überlegt. Nicht ganz, so im Bereich 3 Wochen eins davon, aber wahrscheinlich nicht dieses Jahr. Nur falls die auch schon jemand gesehen hat und immer mal jemandem gesucht hat. Beides nicht HM tauglich.)

    Es gibt ja gerade schon einige Themen hier wo Leute andere für Touren suchen, könnte man das nicht etwas strukturieren? Z.B. ein Thema wo jeder Touren/Zeiten/Interessen hinschreibt und sich dann davon Planungen ergeben? Oder denke ich da zu kompliziert und ein Thema für jede Tour ist okay? Ich bin darauf gekommen als ich bei Outdooractive das relativ neue Features mit gemeinsamen Touren gesehen habe.


    Ich frage, da ich gerade auch auf der Suche nach Touren in naher Zukuft bin und nichts dagegen hätte mit ein, zwei Leuten zusammen zu gehen.

    Okay, ich danke dir! Ich mag es auch eher kuschelig. Also Wenn Wooki dann eher den 0F :/

    Ich habe mich auch letztes Jahr für den 0F entschieden da ich damit flexibel bin und auf 50g kommt es bei mir nicht an.


    Aber der 0F ging für mich auch locker bis -14, ich vermute also für jemanden der nicht schnell friert sind die Temperaturangaben durchaus realistisch.

    Ebenso wenig wie mit Tarps habe ich mich bisher mit Isomatten auseinandergesetzt, Grundwissen und bekannte Namen sind vorhanden, habe aber keine Tiefgründige Meinung mir bilden können.

    Dann spar dir schon mal das Tarp und kauf dir erst mal eine Baumarktplane, ist dicht, (relativ) leicht und unschlagbar günstig. Ich bin damit jahrelang unterwegs gewesen. So wie die anderen hier schon geschrieben haben: Eine gute HM hat Priorität.

    Sind die Wasserzeichen auf den Bildern die hier hochgeladen wurden neu oder sehe ich die jetzt erst?


    Und muss das wirklich sein? Man könnte sie zumindest an den unteren Rand packen und nicht mitten über das Bild.

    NameGröße [cm]
    Kopf [cm]
    Fuß [cm]
    Stoff HM
    RL %
    Rocketman 197505?85
    Bedava 18038202.2 OZ
    87
    mnzl194182370D Nylon
    83



    Gerne kopieren und weiter führen. Scheint bisher doch eher eine individuelle Entscheidung zu sein und weniger ein Muster

    Ich glaube eine zu kleine Hitzequelle ist unabhängig von der Pfannendicke immer ein Problem. Steht auch fast immer beim Hersteller dass das zu Verformungen führt.


    Warum nicht eine Nummer kleiner nehmen? Meine Eisenpfanne ist 1cm kleiner im Durchmesser als das Feld, das klappt super.

    Ich bin auch mit 0 Aufhängungen zufrieden, ich hab selber 3 hier und bis auf ein paar Leute mit fixen Aufhängungen an ihrer Matte werden wohl auch ein habe. Eine reicht also mehr als aus.

    Tarp und UQ sind genauso unnötig, da nehme ich lieber das was ich kenne und habe nicht noch den Faktor unbekannter UQ dabei.


    Von der Menge finde ich ebenfalls um 5 ausreichend, damit lässt sich ja eine gewisse Bandbreite abdecken und 10 Matten werde ich kaum in einer Woche (ernsthaft) probeliegen.


    Und vielen Dank für die gute Idee!

    Alternative zum Whipping (was ich mich noch nicht getraut habe):


    Ich habe etwas Gummikordel doppelt um das Ende gelegt und mit einem Kordelstopper fixiert. Da ziehe ich das äußere Ende vom Wookie ein paar Zentimeter durch. Das hebt den äußeren Teil an der Schulter deutlich an und kann beliebig nachgestellt werden.


    Es dürfte so den selben Effekt haben wie das veränderte Whipping, Nachteil ist es kann sich lösen je nachdem wie man ein oder aussteigt, Vorteil ist, es kann sich lösen.


    Ich denke dein Budget liegt so im 100€ Bereich?! In dieser Kategorie wäre noch der OneTigris Twilight Trekker Winter (habe über den bisher nur Gutes gehört aber noch nicht selbst in der Hand gehabt)

    Ich hab noch die Sommervariante den normalen OneTigris hier rumliegen und würde den auch für wenig Geld abgeben. Ich denke nur nich das da irgendwer Interesse dran hat, deswegen habe ich es nie im Marktplatz eingestellt.


    Also meine Meinung ist auch eher: Kauf dir was vernünftiges, ist auch einfacher wieder zu verkaufen wenn du es doch nicht nutzt.

    Aber wenn du was wirklich günstiges suchst sag Bescheid.

    und ein Figure 9 von Nite Ize zum Befestigen des Schnurendes.

    Den hab ich auch neulich erworben, aber zumindest mit Ironwire scheint er nicht so gut zu halten. Oder sicherst du den noch mit einem Knoten danach ab?


    Ich verwende eine einfache Ridgeline mit einem soft shackle der eine zusätzliche Schlaufe hat, so dass er einfacher mit einem Prusik befestigt werden kann. Den verschiebe ich dann bis zur gewünschten Spannung. Auf der anderen Seite ist eine einfache Schlaufe.

    Ich habe 8 m für die Ridgeline.


    Abspannleinen sind jeweils 2m und eine längere, die müsste so um die 5m sein. Ich spanne mein rechteckiges Tarp gerne sehr offen und fast flach auf in eine Richtung. Dann brauche ich da entweder genug Seil zu einem weiteren Baum zu erreichen, oder um die Abspannung über einen Ast umzulenken. Und wenn viel Wind ist kann ich damit drei Heringe setzen oder stabilere Fixpunkte wie eine Wurzel in ein paar Meter erreichen.

    310cm. Laut Alissa sind das 83% der HM Länge. Wie ist das Verhältnis bei dir?

    Das wären 85% laut meinem Taschenrechner

    Meine HM hat 306cm RL Länge, also 83.5%

    Das erklärt aber kaum den Unterschied.


    Dann vielleicht der Stoff, deine ist 40D oder? Meine 70D Nylon.

    Ich vermute mal deine HM ist etwas dehnbarer als meine und du hängst dadurch tiefer.

    Eine Jägerpanna, Stahlbleckpfanne einzubrennen ist vergebliche Müh.

    Ich hab selber eine geschmiedete Eisenpfanne, ich kann also nicht aus erster Hand dazu berichten.

    Aber wie schon in dem Video was ich weiter oben gepostet habe zu sehen kann man auch ohne Probleme glatte bis hin zu "Blech" Pfannen haltbar einbrennen.



    Und noch mal Danke an hangloose für den Link. Den hatte ich ursprünglich auch gesucht um ihn zu verlinken, aber ich wusste nicht mehr wonach ich suchen musste.

    Bisher hält meine Leinölpatina sehr gut, es sind ledglich am Rand drei ganz kleine Stücke abgeplatzt nach 1 Jahr in Verwendung. Aber sollte ich die Patina nachbrennen müssen, mache ich mich noch Mal schlau.