Posts by Naphtet

    Hallo :)


    persoenlich habe ich keine Erfahrung mit dem UQ von Onewind. Allerdings habe ich Erfahrung mit aehnlichen Kunstfaser UQ wie dem TTTM UQ. Mir wurde es um die Nieren bei Kunstfaser UQ immer frisch wenn diese zu press angelegen haben. Gute Isolationsergebnisse habe ich erreicht indem ich zwei flache Haende Platz zwischen Haengematte und UQ gelassen habe. Somit entsteht ein Luftpolster das sich relativ schnell nach 5-10 min aufwaermt.

    ich besitze unter anderem auch 2 oder 3 KuFa-UQs. Wenn ich so viel Luft lasse, wird mir kalt, bzw. es zieht bei jedem Drehen kalt rein -> find ich doof ;)

    oh noch ein Kieler! Willkommen im Forum! :thumbup:

    S. Auerteig bei uns an der Ostküste sieht es nicht ganz so finster aus mit Bäumen wie im Westen. Allerdings würde ich mir manchmal tatsächlich schon noch 1-2 Wälder mehr wünschen :)

    Naphtet nun sag schon! Lass uns doch hier nicht so "hängen"!!!

    sorry :( 4 Tage Rückfahrt und eine erste Arbeitswoche, die sich sehen lassen konnte... Die Kollegen lagen hier schon absolut richtig: eine Zeltsauna. Nach der Erfahrung an dem Abend: geht und Idee finde ich sehr cool, aber ich finde die eigene in der Hütte doch etwas schöner :-)

    Letzter Abend in Finnland ;(

    Zur Feier des Tages werde ich mal das hier testen:


    Das ist von der Kommune hier aufgestellt worden:

    Schön an einem kleinen Fluss gelegen.


    Ihr dürft nun raten, was das ist ;)


    Riippumatto-Joerg für uns geht es morgen gen Haparanda und dann nach Süden, Ich glaube, da überschneiden sich unsere Wege nicht. Ich war leider (weil es ein Treffen verhindert hat, nicht weil es schlecht war) auf einer kleinen Tour vom Riisitunturi durch den Nationalpark nach Posio unterwegs, sonst hätte ich mich gerne mit Dir auf ein Karhu oder Jaffa mit Dir in Ruka getroffen - das timen wir nächstes Mal besser :)

    Naphtet : Danke für den Hinweis. Sind jetzt in Nurmes.

    Meine Frau hat den Jungs (und mir) ein Luxusmökki mit Aussenbadetrog und ordentlicher Sauna in Ruka versprochen. Aber vermutlich hänge ich dann zwischen den Terassenbalken, und ist ja nun auch wieder etwas Wärme versprochen...

    Ich habe Ruka im Sommer noch nie so belebt (voll??) gesehen…und eine Kugel Eis über 4€ 8|

    Aber heute Nacht hatte ich tatsächlich schon 6,2 Grad in meiner HM ;)

    Na ja, ganz so ideal war’s am Ende dann doch nicht. Von den Salmiakki habe ich eins davon bekommen, von der Maitosuklaa immerhin die Hälfte und nur die Hardware durfte ich vollständig behalten. Ja, so ist das, wenn man Kinder hat. :huh:


    Danke, Jörg!

    Wenn es die Fazerschokolade mit roten Beeren gewesen wäre, hättest Du bestimmt nicht mal die Hälfte abbekommen ;)

    Sieht meiner „to-go-Matte“ sehr ähnlich: 380cm ExTex 70d und darauf mit Taffeta etwas Apex getackert-> großartig! Kein UQ nötig, bequem, robust, günstig :thumbup:

    Ich überlege nur noch ein Moskitonetz anzunähen, dann könnte ich meine anderen HM einmotten :/

    Ich habe auch eine ganze Weile gebraucht, bis ich in der HM gut schlafen konnte. Ich fand es immer gemütlich, konnte aber nur schlecht einschlafen und bin (selbst dann) nach 2 Std. wieder aufgewacht.

    Ich bin auch Seitenschläferin und schlafe nun seit fast 5 Jahren praktisch nur in der HM. Es dauert einfach eine ganze Weile, bis man herausgefunden hat, wie man am besten liegt.

    Ich bin ähnlich gestartet: 2 Langhantelständer 2 Kanthölzer ins Wohnzimmer und dann abends ab in die Hängematte. Zu Beginn bin ich meist nach 30 min - 3 Std ins Bett oder aufs Sofa, inzwischen schlafe ich jede zweite Nacht in der HM (nur jede zweite, damit meine Frau daran denkt, dass es noch einen weiteren Mitbewohner in unserem Haushalt gibt ;)).


    Lange Rede kurzer Sinn: wenn es möglich ist, versuch es doch vielleicht noch mal in einem etwas geschützteren Rahmen - ein Bett und ein WC in der Nähe und eine etwas geringere Spinnendichte, erlauben es Dir unter Umständen, entspannter in der HM zu liegen… :)

    Das kann zu sehr sichtbaren Fadenverschiebungen und großen Nahtlöchern führen. Ob das auf Dauer ein Problem für den Stoff ist, weiß ich aber nicht. Es sieht auf jeden Fall beängstigend aus.

    Ich habe es so wie in Deinem 2. Beitrag beschrieben gemacht: so locker angenäht, dass die Isolation nicht auf Spannung liegt -> auch mit meinen 100kg in der Matte ziehen sich die Nahtlöcher nicht auf.

    Annähen von Isolierung an die Matte, also nur mit Trägerstoff, hatten wir glaube noch nicht :/

    Öhm, ich habe 2 davon und auch schon mal ein Foto dazu reingestellt. Mittagsfrost hat eine Version mit einem aufgenähten (ok ist noch ein Tick anders, da das Material nicht direkt auf der HM aufliegt) 3/4 Quilt.


    Tipp für die Umsetzung: ich habe gnadenlos unterschätzt, wie stark sich das 70d noch dehnt und dadurch die Nähte an den Enden noch 2 mal aufgetrennt und weiter in die Mitte versetzt (in Längsrichtung je Seite bestimmt 5-7 cm), da das Apex sonst zu doll komprimiert wurde. Falls Du ein Opfer in Deiner Gewichtsklasse findest, dass sich in die Matte traut, während Du die Isolierung mit ein paar Nadeln fixierst…. ;)


    Viel Spaß beim Bauen!

    Willkommen im Forum :)


    Oder schau mal gen SH: wuppitom hat gefühlt mehr Hängematten im Portfolio als überhaupt in meinen Schrank passen würden :/